Haus H:  Badezimmer von ZHAC / Zweering Helmus Architektur+Consulting

Badezimmer sanieren: Kosten und Tipps

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden
Loading admin actions …

Egal, ob groß oder klein, schlicht oder luxuriös ausgestattet: Früher oder später kommt jedes Badezimmer in die Jahre und an den Punkt, an dem eine Sanierung unumgänglich ist oder zumindest von den Besitzern herbeigesehnt wird, weil sie sich mit der veralteten Ausstattung nicht mehr wohlfühlen. Dann stellt sich die Frage, was es wohl kostet, das Bad zu erneuern – eine Frage, die sich selbstverständlich nicht pauschal in einem Satz und mit einer Zahl beantworten lässt, aber wir wollen ihr in diesem Artikel dennoch einmal genauer nachgehen. Der Kostenfaktor richtet sich dabei zum einen nach der Größe des Raumes, aber auch nach den individuellen Ansprüchen und Vorstellungen.

Grundinstallation

Elternbad:  Badezimmer von BPLUSARCHITEKTUR

Punkt 1 auf der Agenda der Badezimmersanierung ist die Grundinstallation. Damit ist unter anderem die Wasser- und Abwasserversorgung, Elektroleitungen, Heizung etc. gemeint. All dies muss beim Bad renovieren auf den neuesten Stand gebracht werden. Aber natürlich kommen auch die Demontage und Entsorgung der alten Badezimmerausstattung hinzu. Der Preis für diese Vorarbeiten hängt davon ab, wie groß der Raum und in welchem Zustand das Badezimmer ist. Für ein 8 qm großes Bad muss man für diesen Posten etwa 1.500 bis 3.000 Euro einplanen.

Flächengestaltung

Nun geht es an die Flächengestaltung des neuen Badezimmers, sprich die Vorbereitung von Wand und Boden, das Verlegen und Verfugen der Fliesen sowie gegebenenfalls Tapezieren und Streichen. Hierbei muss man sowohl die Materialkosten als auch den Arbeitseinwand einkalkulieren. Der Preis für Fliesen variiert dabei stark je nach Material, Qualität etc. Günstige Modelle erhält man bereits ab 10 Euro, soll es besonders hochwertig sein, können die Fliesen schon mal 70 Euro pro Quadratmeter kosten. Insgesamt ergibt sich für unser 8-qm-Bad bei diesem Punkt also eine mögliche Bandbreite von 2.500 bis 10.000 Euro.

Badeinrichtung

Eine wichtige Rolle in jedem Bad spielt die Einrichtung. Hierzu zählen zum Beispiel Badewanne, Dusche, WC und Waschbecken, aber auch die Beleuchtung. Auch hier variieren die Preise je nach der gewünschten Qualität der Ausstattung. Für ein Waschbecken samt Zubehör kann man 100 Euro ausgeben, aber eben auch 1000, eine Badewanne kann mit 200 bis 2000 Euro zu Buche schlagen. Rechnen kann man für die Einrichtung im Gesamten also mit 3000 bis 10000 Euro.

Möbel

Badezimmermöbel nach Maß:  Badezimmer von deinSchrank.de GmbH
deinSchrank.de GmbH

Badezimmermöbel nach Maß

deinSchrank.de GmbH

Zum Schluss fehlen noch die Möbel, also beispielsweise der Waschtisch, Schränke, Regale, Ablagen und Spiegel. Auch hier ist eine Einschätzung realistischer Kosten aufgrund der großen Auswahl und zahlreichen Möglichkeiten nur schwer möglich. Von 200 bis 5000 Euro reicht das Spektrum in diesem Bereich.

Gesamtkosten für die Badsanierung

Villa am Rande des Wienerwaldes:  Badezimmer von RATAPLAN - Architektur ZT GmbH
RATAPLAN – Architektur ZT GmbH

Villa am Rande des Wienerwaldes

RATAPLAN - Architektur ZT GmbH

Wie bereits erwähnt, ist es nicht einfach, eine pauschale Angabe zu den Kosten einer Badezimmersanierung zu machen. Wer sein Bad renovieren will, sollte sich zuerst also unbedingt darüber klarwerden, welche Ansprüche er an die Qualität der Ausstattung hat. Nimmt man unser 8-qm-Bad als Beispiel kann man dieses im günstigsten Fall wohl für unter 7000 Euro neu gestalten lassen, aber auch für über 30.000. Für die meisten von uns dürften die Kosten irgendwo dazwischen liegen.

Tipps zum Sparen

Wer bei der Badsanierung Geld sparen will, kann zum einen selbst Hand anlegen und durch Eigenleistung die Kosten senken. Wer handwerklich einigermaßen begabt ist, kann zum Beispiel Fliesen selbst rausschlagen, die alte Einrichtung in Eigenregie entsorgen, Wände streichen und Schränke selbst zusammenbauen. Die eigentlichen Installationsarbeiten sollte man aber unbedingt Experten überlassen. Eine weitere Möglichkeit, um ein Bad günstig zu renovieren beziehungsweise Geld zu sparen, stellen Fördermittel dar. Der Staat unterstützt die private Badsanierung durch zinsgünstige Darlehen oder Zuschüsse, zum Beispiel über die KfW.

Was muss das perfekte Badezimmer für euch unbedingt haben?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern