Wie viel sollte ein Kinderzimmer kosten?

Sabine Neumann Sabine Neumann
Kinderzimmer gestalten - Einfache Ideen für Kinderzimmer Makeover, Bilderwelten Bilderwelten Moderne Kinderzimmer
Loading admin actions …

Die Frage, wie viel ein Kinderzimmer kosten sollte, kann oder darf, lässt sich nicht einfach so pauschal beantworten. Grundsätzlich gilt wohl in den meisten Familien, dass es für die lieben Kleinen gar nicht teuer genug sein kann, aber natürlich gibt es hier wie in allen anderen Bereichen des Interior Designs eine riesige Bandbreite der Möglichkeiten und entsprechend günstige Kinderzimmer, aber auch extrem hochpreisige. Wir nehmen die wichtigsten Aspekte der Kinderzimmereinrichtung mal etwas genauer unter die Lupe, vergleichen Preise, wo möglich, und geben euch Tipps, wie ihr vielleicht doch den einen oder anderen Euro sparen und euren Kids trotzdem ein traumhaftes Reich zum Spielen und Schlafen schaffen könnt.

1. Kinderzimmermöbel

Pinolino Kinderzimmer Pan ❤ Piratenkiste Konstanz homify Moderne Kinderzimmer kinderzimmer pan,pinolino,kinderzimmer pinoli,Betten und Krippen

Die Möbel sind wohl der größte – und teuerste – Aspekt, wenn es darum geht, ein Kinderzimmer zu gestalten. Je nach Alter der Kids wird neben Bett und Kleiderschrank ein Schreibtisch plus Stuhl benötigt oder eine Wickelkommode, dazu ein paar Regale und vielleicht noch ein Sofa oder eine andere Sitzgelegenheit. Dass dies alles nicht nur praktisch, robust und hübsch anzusehen, sondern in erster Linie natürlich kindgerecht und sicher sein sollte, versteht sich von selbst. Besonders beliebt sind Kinderzimmer, bei denen alles stilistisch und farblich perfekt zusammenpasst. Der Preis für solche Komplett-Sets hängt stark von der Art des Materials, der Marke und der Ausstattung ab. Von 400 bis 2000 Euro ist aber auf jeden Fall alles möglich. Wer sparen will, hat bei diesem Punkt einige Möglichkeiten – zum Beispiel Möbel gebraucht kaufen, selber bauen oder bereits vorhandenes Mobiliar umfunktionieren. So wird aus der alten Schlafzimmerkommode mit einem entsprechenden Aufsatz ganz schnell ein Wickeltisch auf Zeit oder aus dem Wohnzimmerregal mit Schubladen- und Türeinsätzen der erste Schrank für das Baby. Auch Möbel, die mitwachsen sind im Kinderzimmer eine gute Idee. Wenn man viel Geld ausgibt, will man die Möbel schließlich auch so lange wie möglich nutzen.

2. Kinderzimmer: Wandgestaltung

Bilderwelten Kindertapeten Sterne Bilderwelten Moderne Kinderzimmer Tapete,Kinderzimmer,Wandgestaltung,Vliestapete,Accessoires und Dekoration

Auch bei der Kinderzimmerwandgestaltung gehen die Kosten weit auseinander. Die weiße Raufasertapete lassen aber die wenigsten Eltern so stehen. Schließlich will es der Nachwuchs ja schön haben – und kindgerecht. Möglich ist dabei natürlich mal wieder alles – von der Motivtapete bis zum bunten Anstrich und vom fröhlichen Wand-Tattoo bis zu 3D-Paneelen. Dementsprechend variiert auch der Preis – von ein paar Euro Materialkosten, wenn man selbst streicht bis hin zu mehreren hundert Euro für eine hochwertige, ausgefallene Wandgestaltung mit Tapeten oder anderen Methoden.

3. Kinderzimmerboden

Umgekippte Getränke, Wasserfarbe, harte Bauklötze, tobende Kinderfüße – der Fußboden im Kinderzimmer muss eine Menge aushalten, sollte also extrem robust und möglichst pflegeleicht, aber auf der anderen Seite auch gemütlich, nicht zu hart und natürlich rundum sicher sein. Für Fliesen, Stein oder Beton im Kinderzimmer werden sich wohl die wenigsten Eltern entscheiden, aber darüber hinaus hat man als Familie die Qual der Wahl. Holz, Laminat, Kork, Teppich, Vinyl, Linoleum – die Bandbreite der Bodenbeläge ist riesig, und somit natürlich mal wieder auch die mögliche Preisspanne. Von 8 bis 80 Euro Materialkosten pro Quadratmeter ist im Fachhandel alles zu finden. Hinzu kommt dann noch der Arbeitsaufwand des Fachbetriebs für das Verlegen. Sparen kann man hierbei, indem man den Boden selbst verlegt, was gerade bei Laminat keinerlei Vorkenntnisse erfordert.

4. Kinderzimmerdeko

Kinderzimmer "Maritim" homify Klassische Kinderzimmer Baumwolle Rot Accessoires und Dekoration

Jedes Kind ist unterschiedlich – und entsprechend facettenreich fällt auch die Deko im Kinderzimmer aus. Fest steht nur, dass ohne Dekoration gar nichts geht, handelt es sich hierbei doch um das Tüpfelchen auf dem i, das die Wohlfühloase Kinderzimmer abrundet und erst so richtig heimelig macht. In die Kategorie Deko fallen Bilder, Vorhänge, Teppiche, Kissen, Decken, Pompoms, Wimpelketten und jede Menge mehr. Unmöglich, hier eine zuverlässige Preisspanne anzugeben. Wer gerne bastelt, kann das Kinderzimmer mit kreativen und kostengünstigen DIY-Projekten dekorieren, aber natürlich kann man für solche Accessoires, besonders wenn sie von bekannten Marken sind, auch eine Menge Geld ausgeben.

5. Zusammenfassung

Kinderzimmer homify Skandinavische Kinderzimmer Holz Holznachbildung Carlo Berlin,Kinderbett,Hochbett,Holz Billi-Bolli,Wohnungsschaukel,Kissen,Hängestuhl,Bloomingville,Krebes Raumunikat,Putztechnik,Knauf Feinspachtel,Kistenregal

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man ein Kinderzimmer mit wenigen hundert oder auch mit mehreren tausend Euro schön gestalten kann. Für welche Art von Möbeln, Boden, Wandschmuck und Dekoration man sich entscheidet, hängt dabei aber nicht nur vom zur Verfügung stehenden Budget ab, sondern auch vom persönlichen Geschmack und der Einstellung, die man bezüglich Kinderzimmerkosten generell hat.

Was ist für euch das Wichtigste im Kinderzimmer?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Highlights aus unserem Magazin