Vom Ladenlokal zum Loft

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Unsere Experten von R3 Architetti standen in Turin vor einer ganz besonderen Aufgabe. Es galt, ein ehemaliges Ladenlokal zu einem coolen Loft umzugestalten. Welche Hindernisse es dabei zu umschiffen galt und wie man sich die Besonderheiten der Immobilie zu Nutze machte, zeigen die folgenden Bilder.

Zweite Etage

minimalistische Arbeitszimmer von R3ARCHITETTI

Der sehr schmale, langgezogene Grundriss des ehemaligen Ladens stellte die Architekten vor eine knifflige Aufgabe. Um ausreichend Wohnraum zu schaffen, musste man unbedingt die Höhe der Immobilie ausnutzen, welche die perfekte Ausgangslage für eine interessante Wohnraumerweiterung bot. Über einem Teil der Grundfläche wurde also eine zweite Etage eingezogen, die man durch eine minimalistische, platzsparende und stylishe Treppe mit dem Erdgeschoss verband.

Natürliches Licht

minimalistische Arbeitszimmer von R3ARCHITETTI

Aufgrund des Mangels an natürlichem Licht im ehemaligen Ladenlokal mussten sich die Architekten auch diesbezüglich etwas einfallen lassen, um das Loft hell und großzügig wirken zu lassen. Man entschied sich deshalb für Weiß als vorherrschende Farbe und vergrößerte die beiden einzigen Fenster an den schmalen Enden des Lofts. Eine Milchglaswand trennt den Wohnraum vom Badezimmer und lässt auf diese Weise eine Menge natürliches Licht hinein, während gleichzeitig für die nötige Privatsphäre gesorgt ist.

Möbellos

minimalistische Arbeitszimmer von R3ARCHITETTI

Wohnzimmer mal anders: Schwere Sofas, massive Schränke und andere große Möbelstücke würden den Wohnraum in diesem extrem schmalen Loft erdrücken. Deshalb wurde größtenteils auf Möbel verzichtet. Stattdessen sorgt ein Podest mit Sitzkissen für flexiblen Platz, eine gemütliche und lässige Atmosphäre und gleichzeitig jede Menge Stauraum unter dem Hintern. Das in die Wand eingelassene Regal ist darüber hinaus ein echter Platzsparer.

Klein, aber fein

minimalistische Arbeitszimmer von R3ARCHITETTI
R3ARCHITETTI

Bagno principale

R3ARCHITETTI

Das Badezimmer des Lofts ist zwar klein gehalten, aber es fehlt hier wirklich an nichts. Von der bodengleichen Glasdusche bis hin zu topmodernen Sanitäranlagen ist hier für alles gesorgt.

Schlafnische

minimalistische Arbeitszimmer von R3ARCHITETTI

Eine raffinierte Lösung für das Schlafzimmer im Loft: Auf der oberen Etage ersetzt ein blickdichter Vorhang Wand und Tür. So entsteht auf wenigen Quadratmetern eine gemütliche Koje, die nach Belieben zum restlichen Wohnraum hin geöffnet oder geschlossen werden kann. Da für große Schränke kein Platz ist, sorgen Fächer und Schubladen unter dem Bett für den nötigen Stauraum. Den Stil bestimmt auch hier eine stimmige Mischung aus skandinavischem Minimalismus mit einer Prise rustikalem Industrial Charme.

Kochnische

minimalistische Arbeitszimmer von R3ARCHITETTI

Ebenso wie der Schlafbereich ist auch die Küche in eine Nische eingearbeitet, die durch einen Vorhang beziehungsweise ein Rollo vom Wohnbereich abgetrennt werden kann. Auch hier zeigt sich wie man aus wenig Platz viel herausholen kann, indem man jeden Winkel und jede Ecke optimal nutzt.

Könntet ihr euch vorstellen, in diesem besonderen Loft zu wohnen? Wir freuen uns über eure Meinung im Kommentarfeld.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern