Speicher-Kamin: moderne Wohnzimmer von Formteq

Tipps für den Kamin: So wird richtig geheizt

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Winterzeit ist Kaminzeit. Wenn die Tage kürzer, kälter und dunkler werden, machen wir es uns am knisternden Feuer gemütlich. Doch was muss man eigentlich beachten, um mit dem Kaminofen richtig, effizient und umweltfreundlich zu heizen? Wir haben einige Tipps zusammengestellt.

1. Der richtige Brennstoff

Die meisten klassischen Kamine werden mit Scheitholz betrieben, das heißt mit möglichst trockenem Brennholz. Welches Holz das sein soll, bleibt im Großen und Ganzen den persönlichen Vorlieben überlassen, wobei Hölzer von Laubbäumen in der Regel eine lange Brenndauer besitzen, während einige Nadelbaumhölzer wie Kiefer oder Fichte sehr schnell verbrennen und oft durch die enthaltenen Harze den Kamin verunreinigen. Natürlich gibt es neben dem herkömmlichen Holzkamin noch andere Modelle, die sich in Sachen Brennstoff unterscheiden, zum Beispiel den Bioethanolkamin, den Pelletofen, den Gaskamin oder den Elektrokamin. Auch bei diesen Kaminarten ist es wichtig, immer den passenden Brennstoff zu verwenden und die Empfehlungen des Herstellers zu beachten.

2. Den Kamin richtig anzünden

Architekturkamin ofenmanufaktur: moderner Wintergarten von ofenmanufaktur. meisterbetrieb
ofenmanufaktur. meisterbetrieb

Architekturkamin ofenmanufaktur

ofenmanufaktur. meisterbetrieb

Beim Anzünden des Kamins ist eine optimale Luftzufuhr das A und O, denn der Ofen benötigt dabei viel Sauerstoff. Die Luftzufuhr sollte also auf den Maximalwert gestellt und die Drosselklappen oder Absperrschieber geöffnet sein. Es empfiehlt sich zum ersten Anmachen weiches Holz wie zum Beispiel Fichtenholz zu verwenden, das schnell verbrennt und in kurzer Zeit viel Hitze entstehen lässt. Auch sollte das Holz in der Anfangsphase eher flach und eckig sein, da diese Form mehr Angriffsfläche für die Flammen bietet.

3. Richtig nachlegen

Sind nur noch kleinere Flammen übrig und ist eine Grundglut vorhanden, wird es Zeit, Holz nachzulegen, sonst wird es kalt im Wohnzimmer. Vor dem Nachlegen werden zunächst die Luftklappen unter der Tür geöffnet, um den Luftzug im Kamin zu erhöhen und das Risiko zu verringern, dass währenddessen Asche herausfällt. Die Holzscheite werden dann mit der Spaltkante nach unten auf die Glut gelegt (wichtig: nicht geworfen!). Will man das Entzünden beschleunigen, kann man für kurze Zeit die Luftzufuhr des Kamins erhöhen.

4. Reinigung und Wartung des Kamins

Zum richtigen und sicheren Heizen gehört auch die regelmäßige Reinigung und Wartung des Kamins. Besonders wichtig ist es, immer wieder die Ascherückstände zu beseitigen und die Verglasung zu reinigen. Bewährt hat sich dafür zum einen Zeitungspapier und zum anderen die vorhandene Asche aus dem Kamin. Diese wird auf ein feuchtes Tuch aufgenommen, mit dem anschließend der Ruß von der Glasscheibe gescheuert wird. Neben der wiederkehrenden Reinigung ist es wichtig, den Kamin in regelmäßigen Abständen von einem Experten warten und von einem Schornsteinfeger prüfen zu lassen. Nur so kann festgestellt werden, ob der Ofen auch wirklich richtig und effizient heizt und ob die Abgaswerte im Normbereich liegen.

5. Tipps zur optimalen Nutzung des Kamins

Speicher-Kamin: moderne Wohnzimmer von Formteq
Formteq

Speicher-Kamin

Formteq

Selbstverständlich möchte jeder Kaminbesitzer, dass sein Kaminofen so effizient wie möglich heizt und dabei für möglichst viel Wärme möglichst wenig Geld ausgeben. Die Grundvoraussetzung für einen hohen Wirkungsgrad des Kamins ist neben dem richtigen Brennstoff, dem richtigen Heizen und regelmäßigen Reinigen und Warten vor allem die Frage, wie trocken das Brennholz ist. Es sollte eine Restfeuchte von maximal 20 Prozent auf keinen Fall überschreiten, um optimal heizen und schadstoffarm verbrennen zu können. Nasses Holz verringert die Effektivität des Kamins drastisch und verschmutzt darüber hinaus die Umwelt. Papier, insbesondere Altpapier, darf im Kaminofen übrigens nicht verfeuert werden, denn die enthaltenen Bindemittel sowie die Druckerschwärze erzeugen gefährliche Schadstoffe beim Verbrennen.

Habt oder hättet ihr gerne einen Kamin zu Hause?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern