Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Eindrucksvolle Verwandlung einer 50 Quadratmeter Wohnung

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie fremde Wohnung aussehen. Wenn diese dann auch noch eine Renovierung erfahren haben, wird die Sache gleich doppelt aufregend. Darum solltet ihr euch auch dieses Vorher/Nachher-Projekt nicht entgehen lassen! Die Rundumerneuerung der Wohnung gleicht einem Unterschied von Tag und Nacht. Sie wurde verwohnt und in keinem ansehnlichen Zustand hinterlassen, hat jedoch dank der Experten von Common Ground eine fantastische Verwandlung erfahren. Seid gespannt, hier kommen die Bilder! 

Küche im Originalzustand

Dunkel, abgenutzt und wenig einladend – so lässt sich die vorherige Küche beschreiben. Die weißen Fronten sind von einem Grauschleier verdeckt und auch die violettfarbenen Fliesen der Küchenrückwand wirken alles andere als modern. Durch die kleinen Fenster dringt so gut wie kein Licht ein, was den Raum in eine triste Stimmung taucht. Die Neonröhre an der Decke macht diese auch nicht wett. Im Gegenteil, das Licht ist viel zu grell und kalt. In dieser Küche appetitlich kochen? Unvorstellbar! Es war höchste Zeit für eine Veränderung. 

Neue Küche, neuer Glanz

Wir sind mehr als beeindruckt! Von der vorherigen Küche ist rein gar nichts wiederzuerkennen. Die abgenutzten Schränke wurden komplett entfernt und durch eine schlichte, moderne Küchenzeile ersetzt. Diese wurde in U-form angelegt, wodurch man nun nicht mehr mit dem Rücken zum Raum steht, sondern das Geschehen vollständig im Blick hat. Dadurch hat sich nicht nur optisch etwas verändert, sondern auch hinsichtlich des Komforts. Der alte Boden musste weichen und wurde von dem Expertenteam durch einen hochwertigeren Belag ersetzt, wobei die Holzoptik geblieben ist. Diese verleiht dem Raum Wärme und harmoniert gekonnt mit der neu gestalteten Steinwand in strahlendem Weiß, die ein echter Blickfang ist. Deckenstrahler sorgen nun für ein optimales Licht und auch die indirekte Beleuchtung spendet ein warmes, sanftes Licht. Neben dem Durchgang wurde der Platz für eine gemütliche Sofaecke genutzt. Ob auf dem Design-Mobiliar oder an dem Küchentresen – hier hält man sich gerne auf.

Die neue Küche – Detailaufnahme

Werfen wir noch einen genaueren Blick auf das neue Herzstück der Wohnung. Das Grau der Schränke fügt sich optimal in die Gesamtgestaltung der Räumlichkeit ein und setzt einen tollen Kontrast zu den weißen Hängeschränken und der ebenfalls in Weiß gehaltenen Arbeitsfläche. Die Gestaltung in U-Form ist optimal gewählt und erlaubt, dank Ausrichtung in den Raum, die zusätzliche Funktion eines Tresens. Hell, freundlich sowie schlicht und modern – in der neuen Küche macht Kochen nun wieder so richtig Spaß! 

Neues Wohnzimmer

Geht man um die Küche herum und platziert sich direkt dahinter, hat man den uneingeschränkten Blick in den Raum. Und dieser verrät: hierbei handelt es sich ebenfalls um das Wohnzimmer. Gemütlich entspannen und kochen findet somit gleichermaßen statt. Der bereits zuvor gesehene Sitzbereich ist parallel zu dem Fernseher angeordnet, der durch die Strahler regelrecht in Szene gesetzt wird. Die zurückhaltende Möblierung wirkt schlicht, ohne jedoch dabei auf jeglichen Komfort verzichten zu müssen. Die natürliche Gestaltung von Farben und Materialien schafft ein behagliches Wohnambiente, in dem Wohlfühlen groß geschrieben wird. 

Schäbige Veranda

Diese Aufnahme lässt erkennen, dass der Raum zuvor ebenso mit einer Veranda ausgestattet war. Zugegeben, es ist vielmehr ein schmaler Gang gleich einem Schlauch, der von einer Schiebetür vom eigentlichen Wohnbereich getrennt werden konnte. Die Fenster nach außen lassen aufgrund ihrer blickdichten Struktur keine richtige Aussicht zu und lassen auch das Tageslicht nur bedingt ein, weshalb diese Veranda keinen wirklichen Nutzen erkennen lässt. 

Heller Arbeitsbereich

Da die einstige Veranda nur unnötig Raum genommen hat, wurde diese zum neuen Arbeitsplatz umfunktioniert. Dazu hat man die Schiebetür entfernt und siehe da, man hat sogar etwas Raum dazugewonnen. Die neuen Fenster lassen dank normaler Verglasung endlich Tageslicht ein. Ein schmales Brett dient als Arbeitsfläche und bietet Platz für zwei. So hell und freundlich gestaltet sowie mit direkter Aussicht nach außen, macht das Arbeiten gleich doppelt soviel Freude. 

Das neue Schlafzimmer

Im neuen Look wartet die Nische ebenfalls mit einer Steinmauer auf. Von einem seichten Grauton der nebenstehenden Wände umgeben, sticht diese somit regelrecht hervor und bildet ein tolles Detail. Nahezu die gesamte Fläche wird von dem Bett aus Holz eingenommen. Das Fenster öffnet den Raum und erholsame Nächte sind hier garantiert.

Eurem Geschmack nach darf es nicht an natürlichem Grün fehlen? 9 perfekte Pflanzen für das Schlafzimmer findet ihr unter dem Link. 

Frischekick für das Badezimmer

Auch das Badezimmer wurde komplett von unten bis oben rundumerneuert. Hell und freundlich empfängt uns der Raum. Dafür sorgen die Wände sowie die modern-schlichte Sanitärkeramik in Weiß. Diese kontrastieren die anthrazitfarbenen Bodenfliesen sowie die in Holz verkleidete Decke gekonnt. Die Badewanne ist gleichzeitig als Dusche ausgestattet, sodass auf Komfort nicht verzichtet werden muss. Ergebnis ist ein harmonisches, frisches Raumbild, das überaus einladend wirkt.

Trifft das Nachher-Ergebnis euren Geschmack? Verratet uns eure Meinung gerne in einem Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern