So bringt ihr Farbe in euren Garten!

Cornelia Wilhelm Cornelia Wilhelm
Loading admin actions …

Egal, ob ein eher kleiner oder großer Garten zu eurem Haus gehört: Farbe auf eurem Grundstück kann einen besonders positiven Eindruck beim Betrachter hervorrufen. Wichtig ist es jedoch nicht nur, die euch zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu kennen, sondern auch, Farben gezielt einzusetzen, damit auch bestimmte Ecken und Winkel gut zur Geltung kommen. So können sich entweder knallige oder auch schlichte Töne anbieten, wenn es darum geht, den idealen Mix aus einem auffälligen und dennoch eleganten Stil zu schaffen. Bei der Auswahl der betreffenden Farben solltet ihr euch auch immer an der Umgebung, beispielsweise an einem eventuell vorhandenen Gartenhaus oder dem Wohngebäude an sich, orientieren. Farbe im Garten gezielt einzusetzen bedeutet damit weitaus mehr als das bloße Streichen von Zäunen oder Möbeln.

Gebt Blumenkästen und Töpfen einen neuen Anstrich

Zarte Schneeball-Blüten  in Kombination mit Töpfen in Lavendel: klassischer Garten von Pflanzenfreude.de
Pflanzenfreude.de

Zarte Schneeball-Blüten in Kombination mit Töpfen in Lavendel

Pflanzenfreude.de

Wer sagt, dass nur Blumen bunt sind? Blumenkästen und Töpfen bilden die perfekte Grundlage für eure kreativen Ideen rund um die Farbe im Garten. Egal, ob ihr euch in diesem Zusammenhang für Acrylfarben oder die altbewährte Servietten-Technik inklusive Lackschicht entscheidet: von nun an sind eure Blumentöpfe weitaus mehr als nur Ton. Wer gerne etwas flexibler in Bezug auf die Töpfe bleiben möchte, sollte diese mit einem Stoffüberzug versehen. Hierbei ist es lediglich wichtig, auf äußere Einflüsse zu achten. Gerade im Herbst und Winter ist die Stoffverzierung natürlich weniger geeignet. Im Sommer hingegen verwandelt ihr mit ihr einen einfachen Topf in eine kreative Konstruktion, die natürlich auch an die jeweiligen Pflanzen angepasst werden kann.

Die Auswahl der passenden Farbe

Angerer Comfort Hollywoodschaukel bunt: klassischer Garten von Angerer Freizeitmöbel
Angerer Freizeitmöbel

Angerer Comfort Hollywoodschaukel bunt

Angerer Freizeitmöbel

Viele Menschen zeigen sich von der ihnen zur Verfügung stehenden Farbauswahl oft überfordert. Wenn auch ihr euch auf der Suche nach einer passenden Farbe für den Garten befindet, solltet ihr euch zunächst überlegen, welchen Stil ihr verfolgen möchtet. Auch im Außenbereich habt ihr natürlich die Möglichkeit, beispielsweise einen minimalistischen oder maritimen Stil zu verfolgen und damit ein Statement zu setzen. Wichtig ist auch hier ein stimmiges Bild mit sich ergänzenden Elementen. Sofern ihr zum Beispiel über ein Haus im Landhausstil verfügt, eignen sich vor allem erdige Farben, um das gewählte Ambiente zu unterstreichen. Bei hellen Häusern hingegen könnt ihr auch ein wenig mutiger sein und zu knalligen Farben im Garten greifen. Beschränkt euch jedoch auch hier unbedingt auf zwei bis drei Töne und setzt diese an unterschiedlichen Stellen gezielt ein!

Farbenprächtige Wandgestaltung

Mosaikbild Wassergedanken: mediterrane Badezimmer von homify
homify

Mosaikbild Wassergedanken

homify

Vor allem dann, wenn ihr öfter im Mittelmeerraum Urlaub macht, habt ihr sicherlich schon in Ländern wie Spanien oder Italien bunte Muster an Wänden von Häusern bewundern dürfen. Mittlerweile hat diese kunstvolle Art der Wandgestaltung auch unsere Breitengrade erreicht. Egal, ob im klassischen Kleingartenverein oder im Garten hinter dem Haus: bunte Wände bilden eine willkommene Abwechslung zum gängigen Weiß. Falls ihr euch unsicher seid, wie viel Farbe im Garten angebracht ist, könnt ihr Mosaike und Co. selbstverständlich auch zunächst an einer etwas kleineren Fläche ausprobieren oder eine bestimmte Stelle im Gartenhaus gezielt zur Geltung bringen. Auch in Bezug auf die Farben stehen euch natürlich alle Möglichkeiten offen. Besonders beliebt sind jedoch immer noch maritime Töne in blau und weiß. Erdfarben hingegen gehören zur traditionellen Variante, die in vielen Ländern seit Jahrhunderten zum Einsatz kommt.

Muster auf Boden und Wegen

Der Boden im Garten bzw. die Wege die eure Beete und das Haus miteinander verbinden, sind viel zu schade, um nicht beachtet zu werden. Leider schlängelt sich viel zu oft ein eher unscheinbarer Pfad durch die Grundstücke. Dabei ist es so einfach, mit ein wenig Einfallsreichtum, Farbe und bunten Steinen eine optische Abwechslung zum klassischen Gartenweg zu zaubern. Besonders das Kreieren von besonderen Mustern an Gabelungen wird immer beliebter. Ihr müsst keine professionellen Gartengestalter sein, um eurer Fantasie hier freien Lauf zu lassen. Falls ihr über einen vergleichsweise großen Garten verfügt, solltet ihr die entsprechenden Muster in regelmäßigen Abständen wiederholen. So schafft ihr ein stimmiges Bild und erleichtert euren Besuchern vielleicht sogar die Orientierung. Wie ihr einen günstigen und schönen Gartenweg anlegen könnt, lest ihr hier!

Fontänen aus Bronze – natürliche Farben

Große und kleine Wasserspiele sollten in keinem Garten fehlen. Jedoch auch dann, wenn ihr über keinen Teich oder Wasserfall verfügt, gehören Bronzefiguren in allen Variationen zu den ungeschlagenen Must-haves. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern bringen auch ein nicht zu unterschätzendes Maß an Natürlichkeit auf euer Grundstück. Durch die eingesetzten Bronzetöne passen sie sich optimal an Blumen, Bäume und Co. an und fügen sich damit in das bestehende Bild ein. Aufgrund der großen Auswahl fällt eine finale Entscheidung für ein Motiv sicherlich oft schwer. In der Regel sind es jedoch die zahlreichen Tierfiguren, die aus der Masse der Gartenaccessoires herausstechen und sich entweder mit einem Teich oder einem Beet perfekt kombinieren lassen. Wie ihr euren Garten mit den passenden Accessoires in Szene setzen könnt, erfahrt ihr hier!

Von Weiß bis bunt – malt eure Gartenmöbel an!

Friesenbank Rungholt: landhausstil Garten von Holzwerkstatt Mazur
Holzwerkstatt Mazur

Friesenbank Rungholt

Holzwerkstatt Mazur

Besonders Gartenmöbel aus Holz eignen sich hervorragend dazu, in unterschiedlichen Farben angemalt und damit individualisiert zu werden. In Bezug auf die jeweiligen Farben sind euch keine Grenzen gesetzt, jedoch solltet ihr euch in jedem Falle mit der passenden Nachsorge eurer Streich- und Malkünste auseinander setzen. Gerade dann, wenn ihr die Gartenmöbel ganzjährig draußen stehen lassen möchtet, ist ein Überlack bzw. die passende Holzpflege unverzichtbar. Achtet auch vor dem Auftragen der Farbe eurer Wahl unbedingt darauf, dass die Oberfläche frei von Schmutz und alten Farbresten ist. Nur eine trockene, saubere Oberfläche sorgt dafür, dass die neue Farbe unabhängig von Wind und Wetter lange halten kann. Noch mehr Ideen für mehr Farbe in eurem Garten findet ihr hier!

Outdoor-Accessoires in Szene setzen

Vor allem Gartenaccessoires, die sich für die meisten Menschen bereits zum Standard entwickelt haben, werden von Hausbesitzern oft ignoriert, wenn es um die Gestaltung der Farbe im Garten geht. Dabei liegt gerade in ihnen das Geheimnis vom stilvollen Outdoor-Ambiente. Nehmt euch daher ein wenig Zeit und stimmt nicht nur große Accessoires, sondern auch kleine Details in Bezug auf die Farbe im Garten aufeinander ab und vergesst nicht, auch hier auf ein stimmiges Bild zu achten. Hier gilt dasselbe wie in der Wohnung: zu bunt verwirrt das Auge und kann im schlimmsten Falle sogar die Psyche beeinflussen und nervös machen. Unterstützt daher am besten die Farben der Natur mit eurer Gestaltung und den entsprechenden Dekoelementen.

Welche Farben sind in eurem Garten vorherrschend? Könnt ihr euch eher für natürliche oder knallige Töne begeistern?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern