Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Design-Haus mit Charakter

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Häuser, die sich außen schlicht, von strenger Form und geraden Linien zeigen, sind besonders spannend anzusehen, überraschen diese doch oftmals mit einer umso imposanteren Inneneinrichtung. Genauso verhält es sich auch bei dem von Jamm Architecture Design Office realisierten Objekt. Die zurückhaltend gestaltete Fassade lässt längst nicht automatisch auf ein ebenso schlichtes Inneres schließen – ganz im Gegenteil. In diesem Falle ist der Kontrast wirklich erstaunlich, weshalb ihr euch die folgenden Bilder nicht entgehen lassen solltet! 

Die Fassade

Auf den ersten Blick würde man es nicht vermuten, doch bei diesem Objekt handelt es sich um ein architektonisches Design-Haus. Der japanische Experte setzte bei der Fassade auf eine strenge Form, wobei das geneigte Satteldach bereits ein interessantes Detail bildet. Trotz geometrischem Körper und grauem Anstrich, 08/15 herrscht hier noch lange nicht, wie die nachstehenden Aufnahmen der Räumlichkeiten zeigen. 

Neugier auf den ersten Blick

Bevor sich uns das Innere des Hauses öffnet, steht uns diese interessante Wand gegenüber. Diese fungiert als Regenschirmhalter, lässt sich doch in die gleichförmige, schwarze Schablone passgenau der Schirm hängen. Diese Art der Aufbewahrung ist nicht nur witzig, sondern wirkt gleichzeitig dekorativ und ist in jedem Falle ein Blickfang, der Neugier weckt. 

Einfach stark!

Was sich außen noch als graues Mäuschen zeigte, wartet innen mit einem straken Auftritt auf. Das Objekt wurde als Raum-im-Raum-Konzept realisiert, wie der in Violett gehaltene Körper zu erkennen gibt. Dieser kontrastiert den weißen Boden und setzt sich gleichzeitig, wenn auch nicht ganz so stark, von der schwarzen Dachschräge ab. Die Intensivität der Farben erzeugt ein lebhaftes Spannungsverhältnis, das regelrecht den Raum erfüllt. 

Wie ihr dunkle Wandfarben richtig anwendet, erfahrt ihr hier

Die Küche

Werfen wir von der anderen Seite aus einen Blick in den Raum. Der Block hat bereits zu erkennen gegeben, dass es sich dabei um die Küche handelt. Wie ein eingeschobenes Element, bildet es eine für sich eigene Zone, die dennoch fließend in das Ganze übergeht. Unmittelbar vor dem Fenster platziert, kann das Licht optimal genutzt werden, wobei die weiße Oberfläche zusätzlich das Licht reflektiert und für Helligkeit sorgt. 

Obere Etage

Dank des Raum-im-Raum-Konzept wird ein Extra an Wohnfläche gewonnen. Während der Extra-Raum separat zugängliche Zimmer bereithält, steht die Fläche des Abschlusses ebenfalls für mehr Platz und eine individuelle Nutzung zur Verfügung. Zugänglich ist diese über eine eiserne Treppe, die mit ihren streng verlaufenden, zierlichen Streben selbst zum Design-Objekt wird und Dynamik in die Gestaltung bringt.

Das Badezimmer

Wow, das Badezimmer sorgt wahrlich für eine Überraschung. Im Gegensatz zu dem bisher Gesehenen ist dieser Raum erstaunlich hell. Dafür sorgen nicht nur die bodentiefen Verglasungen, die dank Ausrichtung zur Sonnenseite den Raum regelrecht mit Licht fluten. Auch die Gestaltung in Weiß und Silbergrau trägt zu dem freundlichen Ambiente bei. Während der Nassbereich im hinteren Teil vorgesehen wurde und mit einer für Transparenz sorgenden Glaswand abgeschlossen werden kann, findet man den Waschtisch als säulenartiges Element mitten im Raum vor. 

Viel zu dunkel oder genau nach eurem Geschmack – wie ist eure Meinung zur Gestaltung des Innenraums? 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern