Beton im Innenraum

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Die Verwendung von Sichtbeton als gestalterisches Element der Fassade oder als Verkleidung der Decken und Wände in öffentlichen Gebäuden ist seit etwa zwanzig Jahren ein signifikanter Trend, der nicht abzureißen scheint. Inzwischen findet der Gebrauch des Baustoffes auch in den Innenräumen immer größer werdenden Anklang. Nicht ohne Grund, denn die klare Erscheinung macht den Werkstoff zu einem gestalterischen Alleskönner, der mit nahezu jedem anderen Material kombinierbar ist.

Das Wort Beton stammt im übrigen von dem lateinischen Wort bitumen, was soviel bedeutet wie Asphalt oder Erdpech. Durch die Übernahme ins Französische wurde bitumen zu béton. Was aus dem Französischen übersetzt soviel wie Stein-, Grob- oder auch Gussmörtel bedeutet. Die ersten Anfänge des neuzeitlichen Zementbetonbaus liegen im übrigen bereits 100-120 Jahre zurück. 

Unter dem viel verwendeten Wort Sichtbeton versteht man definitionsgemäß Beton, dessen Ansichtsflächen gestalterische Funktionen übernehmen und durch dessen Schalungshaut ein bestimmtes Aussehen angestrebt wird. Schalung bedeutet, dass der Beton in eine Form gegossen wird und so die prägnante, glatte Haptik erhält. Auf Wunsch können auch bestimmte Muster in die Schalung eingearbeitet werden, die der Oberfläche einen ganz anderen Charakter verleihen. 

Farbe des Betons:

Der Grauton einer Sichtbetonwand hat maßgeblichen Einfluss auf die architektonische Wirkung eines Gebäudes oder der hier vorgestellten Produkte. Die Farbe des Sichtbetons kann durch die Auswahl des Zements beeinflusst werden, Weißzement für sehr helle oder Portlandschieferzement für dunkle Oberflächen. Durch die Zugabe von speziellen Pigmenten ist auch farbiger Beton möglich. Zu beachten ist, dass bereits geringe Unterschiede im Wasserzementwert  sich auf den Grad der Helligkeit auswirken. Da der Beton in noch flüssigem Zustand verarbeitet wird, kann erst nach der vollständigen Aushärtung des Werkstoffes gesagt werden, ob der gewünschte Farbton getroffen wurde. Die angestrebte Farbe zu erreichen, ist also gar nicht so einfach und erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. 

Musterung des Betons:

Eine spezielle Wirkung kann erzielt werden, wenn die fertige Betonoberfläche noch nachträglich bearbeitet wird. Durch Techniken wie das Auswaschen der obersten Feinmörtelschicht, Sandstrahlen oder Flammstrahlen, manuelles oder maschinelles Nachbearbeiten der Betonoberfläche durch Schleifen und Polieren. Bei bearbeiteten Betonflächen kommen Zementstein und Gesteinskörnung gemeinsam zur Geltung. Deshalb sollte besonderes Augenmerk auf die Auswahl von Gesteinsfarbe, Körnung und Form gelegt werden, da diese bestimmend für die Farb- und Strukturwirkung sind. Trotzallem muss gesagt werden, dass im Normalfall der Prozess nach der Schalungstechnik endet und eine Nachbehandlung für eher mindere Qualität steht.

Wasch-Beton

Betonwaschtisch Lavamano: minimalistische Badezimmer von BETONT GmbH
BETONT GmbH

Betonwaschtisch Lavamano

BETONT GmbH

Hier sehen wir eine besonders minimalistische Umsetzung eines Waschbecken aus echtem und massivem Beton. Neben der noch relativ unüblichen Verwendung des Materials Beton in Badezimmern nimmt speziell die ausgefallene Form Einfluss auf die stimmige Komposition. Beton kann geölt oder gewachst werden, um für Flächen in Badezimmern oder in Küchen vor äußeren Einflüssen zu schützen. 

Lieblingsfarbe Grau

Auch Wohnzimmerlösungen zaubern wir daraus:  Küche von WERKRAUM & PLAN MÜNCHEN
WERKRAUM & PLAN MÜNCHEN

Auch Wohnzimmerlösungen zaubern wir daraus

WERKRAUM & PLAN MÜNCHEN

Die Verwendung von Beton im Wohnzimmer ist sehr speziell und deshalb nur etwas für Liebhaber des Werkstoffes. Hier wurden der Esszimmertisch sowie die Aufbewahrungsschränke aus Beton gefertigt. Die weißen Stühle des Tisches nennen sich  Aluminium Chair und wurden von den Designern Ray und Charles Eames entworfen. Dieses Ensemble zaubert eine sehr klare Erscheinung, unterstrichen wird das Ganze durch die dunklen Fliesen und den grauen Teppich. Wäre hier einen Parkettboden verlegt worden, würde man anhand der Betonmöbel einen natürlichen Kontrast schaffen, ebenso würde ein orangefarbener Teppich für mehr Freundlichkeit sorgen, sofern dieser Effekt erwünscht wäre. Nicht zu unterschätzen ist im übrigen das Gewicht eines Möbelstücks aus Beton. Solltet ihr also in einem Altbau wohnen und über die Anschaffung eines massiven Tisches aus Beton nachdenken empfiehlt es sich, sich frühzeitig zu informieren, wie hoch die Lastkraft des einzelnen Quadratmeters eurer Wohnung ist.

Oberflächenbehandlung

Betonküchenblock Pranzo: minimalistische Küche von BETONT GmbH
BETONT GmbH

Betonküchenblock Pranzo

BETONT GmbH

Hier wurde eine äußerst massive Platte als Arbeitsfläche ausgewählt. Die Nichtfarben Grau, Weiß und Schwarz sind eine beliebte Kombination und erzielen ein klassisches und zugleich modernes Signum. Um die Oberflächen zu schützen, gibt es eine Reihe von Varianten: Ein bewährter Oberflächenschutz ist die Anti-Graffiti-Beschichtung, diese ist zwar nicht besonders günstig, aber funktioniert auch bei hartnäckigen Rotweinflecken. Ist die Oberfläche so stark verschmutzt, dass sich die Rückstände nicht mehr entfernen lassen, ist es möglich die oberste Schicht unter großem Druck und hoher Temperatur zu polieren und so ein nahezu neuwertiges Ergebnis zu erlangen.

Beton feat. Altbau

Giorgio Girarsi: moderne Küche von homify
homify

Giorgio Girarsi

homify

Der Mix aus modernen Barstühlen mit der minimalistischen und geradlinigen Gestalt des Tresens, der aus  Beton hergestellt wurde, funktioniert tadellos. Auffällig ist hier die Offenporigkeit, die der sonst feinen Umgebung eine derbe und raue Note verleiht. Der natürliche Baustoff gliedert sich in den wohligen, edlen Charme der Altbauwohnungen ein und schafft einen spannenden Kontrast, der den Innenraum Lebendig gestaltet.

Verkleidung

imi-beton Küche:   von H. Schubert GmbH
H. Schubert GmbH

imi-beton Küche

H. Schubert GmbH

Nicht nur als Oberfläche, sondern ebenso als Verkleidungen, wie in diese Unterschränke kann Beton eingesetzt werden. Hier wird deutlich, welch helle Färbungen der sonst als trist und grau verschriene Baustoff auch haben kann. Eingerahmt wird die Kochinsel durch eine schwarze Arbeitsfläche und einen massiven Steinboden. 

Beton und Licht

imi-beton Küche:   von H. Schubert GmbH
H. Schubert GmbH

imi-beton Küche

H. Schubert GmbH

Um der starken Präsenz des Betons entgegenzuwirken wurde hier mit dem Element Licht gearbeitet. Die Farben Grau und Gelborange sind ein wunderbares Paar und gleichen sich sehr gut aus. Des Weiteren unterstützt die Verwendung von Holz das Ambiente und ist ein warmes Abbild zu dem eher kalt wirkenden Material.

Klassische Verwendung

Sichtbeton Betonküche:   von Harr Betondesign
Harr Betondesign

Sichtbeton Betonküche

Harr Betondesign

Das Beton nicht immer puristisch und abgehoben wirken muss, wird hier besonders schön deutlich, denn das Material gliedert sich natürlich ein und sticht nicht in den Vordergrund. Hier dient der Werkstoff als rahmendes Glied und säumt einen Teil der Wand. So erfüllt dieses Bauteil einen gestalterischen sowie funktionalen Zweck. Die kleinen Kreise an der linken und rechten Seite sowie in der Mitte sind ein schlichtes gestalterisches Element der Schalung, die dem Spritzschutz das Attribut der Strenge nehmen. Wer sich ebenso unschlüssig ist, ob er die Küche in hellen oder doch lieber in dunklen Tönen einrichten will, der trifft mit Beton die perfekte Mitte. Wenn euch die Verwendung von Beton im Innenraum gefällt, findet ihr weitere Anregungen in dem Ideenbuch: Beton-Optik für zuhause

Würde euch eine Küche aus Beton gefallen? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern