Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

So grandios kann der Kolonialstil sein

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Ihr findet den Kolonialstil altbacken und überholt? Dann wird euch dieses Projekt überraschen. Doch zunächst einmal zu den Fakten: Tatsächlich entspricht die koloniale Architektur mit ihren üppigen Verzierungen, Säulen, schweren Materialien und Stoffen und den opulenten Details kaum dem minimalistischen Purismus, der gerade so angesagt ist. Aber es gibt auch Gemeinsamkeiten zwischen den scheinbar so gegensätzlichen Stilrichtungen, wie zum Beispiel die Verwendung hochwertiger, natürlicher Materialien, die Liebe zu großzügigen, lichtdurchfluteten Räumen mit hohen Decken, viel Offenheit und charmanten Details, die Persönlichkeit mitbringen. Als unsere mexikanischen Experten von Taller Estilo Arquitectura damit beauftragt wurden, eine alte Villa im Kolonialstil zu modernisieren, konzentrierten sie sich auf genau diese Gemeinsamkeiten und setzten dazu auf spannende Kontraste zwischen Alt und Neu. Das Ergebnis? Ein absolutes Traumhaus, das die mexikanische Tradition ehrt, aber gleichzeitig modernen Anforderungen mehr als gerecht wird, eine Hommage an die Vergangenheit darstellt, dabei aber voll und ganz im Hier und Jetzt angekommen ist.

Innenhof

Wir beginnen unseren Rundgang im zentralen Innenhof, der an eine alte mexikanische Hacienda erinnert und die privaten Bereiche des Hauses mit den gesellschaftlichen verbindet. Hier verschmelzen alte Elemente wie die Natursteinwände und -böden mit neuen wie dem modernen Brunnen und den blauen Designerstühlen zu einem stimmigen Ganzen. Stimmungsvoll beleuchtet und üppig begrünt, wird der Hof zur bezaubernden Frischluftoase, die Ruhe und Komfort ausstrahlt und zum Entspannen einlädt.

Wohnzimmer

In diesem Raum zeigt sich die koloniale Vergangenheit des Hauses besonders deutlich: Hohe Decken, Torbögen und riesige Fenster sorgen für ein luftiges, großzügiges Wohngefühl. Auch die dunkle Holzdecke und der Mosaikfliesenboden sind traditionelle Elemente der mexikanischen Architektur. Die Einrichtung folgt einer spannenden Mischung aus Tradition und Moderne. Schwere, dunkle Kolonialmöbel treffen dabei auf schlichte, geradlinige Sofas und stylishe Designerlampen. Durch die eindrucksvollen Torbögen gelangt man vom Wohn- in den Essbereich und die daran anschließende offene Küche.

Küche

Die Küche schließt sich nahtlos an den Essbereich an und entspricht somit voll und ganz der heutigen Vorstellung von zeitgemäßem Wohnen. Auch in der Formensprache, Ausstattung, Farbwahl und Accessoires orientiert sich dieser Raum an modernen Ansprüchen. Hier sind es lediglich der Boden und die Fensterbögen, die an den kolonialen Ursprung erinnern

Schlafzimmer I

Auch das Schlafzimmer verbindet auf raffinierte Art und Weise Vergangenheit und Gegenwart. Der bunte Mosaikboden, das schmiedeeiserne Bett und das goldgerahmte Gemälde sind als Hommage an den klassischen Kolonialstil zu verstehen, der allerdings durch den modernen Designerstuhl und die reduzierte Gestaltung einen spannenden Bruch erhält. Auch die Tatsache, dass das Bild nicht klassisch über dem Bett hängt, sondern sich stattdessen lässig auf dem schlichten Nachttisch an die Wand lehnt, trägt zum modern interpretierten Ambiente bei. Der Clou an dem Zimmer ist natürlich sein direkter Zugang zum idyllischen Innenhof.

Schlafzimmer II

Auch am Beispiel dieses zweiten Schlafzimmers wird deutlich, wie geschickt unsere Experten traditionelle und moderne Elemente zusammengemixt haben. Auch hier gibt es ein klassisches Gemälde, das lässig an der Wand lehnt, zum opulenten Mosaikboden gesellt sich eine Wand in Knallpink, das koloniale Konzept des Himmelbetts wurde auf äußerst puristische und minimalistische Weise interpretiert und die verschnörkelte Wandleuchte bekommt ein deutlich moderneres Gegenstück an die Seite gestellt.

Badezimmer

Das Badezimmer wurde genauso offen und luftig gestaltet wie der Rest des Hauses. Die verglaste Front macht es möglich, direkt aus der Badewanne heraus die malerische Aussicht zu genießen. Warme, helle Töne, hochwertige Naturmaterialien und eine Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt, machen diesen Raum zur paradiesischen Wohlfühloase.

Überdachte Terrasse

Was wäre ein mexikanisches Zuhause ohne warme, fröhlich-bunte Farben? Auf dieser überdachten Terrasse gesellen sich moderne Outdoor-Stühle im coolen Streifenlook zur leuchtend orangefarbenen Wand. Dazu ein paar alte Glasflaschen als Deko und der obligatorische Säulengang – fertig ist das schattige Übergangsplätzchen zwischen drinnen und draußen. Möchtet ihr wissen, auf welchen Außenbereich man von hier aus blickt?

Pool

Tadaa! Hättet ihr diesen Garten erwartet? Umgeben von hohen Bäumen und Palmen erstreckt sich ein moderner Pool, der die Bewohner zum Plantschen und Entspannen einlädt. Rundherum gehen der gleiche Natursteinboden wie im Innenhof und ein modernes Holzdeck eine unwiderstehliche Verbindung ein. Hier lässt es sich aushalten, oder?

Wie gefällt euch diese moderne Interpretation des Kolonialstils? Würdet ihr einziehen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern