Welcher Boden darf es sein?

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Gesucht wird heute: der perfekte Fußboden. Es ist nicht immer einfach, den richtigen Boden für jedes Zimmer zu finden, denn die Auswahl an verschiedenen Bodenbelägen ist groß. Dielen, Fliesen, Teppich, Laminat, Parkett, Kork – Meist ist es nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern auch des Budgets, des jeweiligen Einsatzortes und der individuellen Nutzung, für welchen Boden man sich in welchem Haus und in welchem Zimmer entscheidet. Jeder Fußbodenbelag hat so seine Vor- und Nachteile: Trittsicherheit, flauschige Wärme, Schalldämmung, Pflegeintensivität, Preis, Widerstandsfähigkeit und nicht zuletzt die Optik spielen bei der Wahl eine wichtige Rolle. Wir zeigen, was alles möglich ist.

Wohnen: moderne Wohnzimmer von homify
homify

Wohnen

homify

Natürlich: Für viele Menschen sind Naturholzböden das Maß aller Dinge. Sie strahlen eine gemütliche Robustheit aus, wirken aber gleichzeitig unheimlich stylish, sie bringen die Natur ins Haus und passen einfach zu Allem, sie sind vielseitig und in unterschiedlichsten Designs, Holz- und Verlegearten erhältlich. Noch dazu sind sie langlebig und pflegeleicht. Was will man mehr?

Private Villa: moderne Wohnzimmer von ESVITALE GmbH
ESVITALE GmbH

Private Villa

ESVITALE GmbH

Edel: Geflieste Steinböden haben auch jede Menge Vorteile. Ob glänzend oder matt, hell oder dunkel, dezent oder kräftig, kontrastreich oder harmonisch Ton in Ton – den Gestaltungsmöglichkeiten sind hier absolut keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus kann man sich für elegante oder robustere Varianten entscheiden und so dem Boden eine ganz persönliche Note geben.

Industrial: Etwas ganz Besonderes sind fugenlose Zementböden im Innenbereich, die dem Boden eine außergewöhnliche und angesagte Betonoptik verleihen. Robuste Versiegelungen sorgen dafür, dass diese Böden sehr unempfindlich und einfach zu pflegen sind.

Klassisch: Parkett ist und bleibt der Klassiker unter den Bodenbelägen. Es verleiht jedem Raum eine edle, freundliche und zeitlose Atmosphäre und sorgt für ein angenehmes Wohnklima. Mit diesem Boden kann man einfach nichts falsch machen. Ganz unempfindlich ist Parkett, das es in vielen verschiedenen Farb- und Stilrichtungen gibt, allerdings nicht.

Innovativ: Holzboden im Badezimmer? Kann das gut gehen? Klar! Lange Zeit dachte man, Holz und Wasser wären eine fatale Kombination, aber heute weiß man, dass das so nicht stimmt. Die Vorzüge eines Echtholzbodens kann man durchaus auch im Bad genießen, wenn man auf eine fachgerechte Verlegung und Pflege achtet.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern