Kleine Badezimmer geschickt einrichten

Stefanie Loske Stefanie Loske
Loading admin actions …

Kleine Badezimmer stellen ihre Besitzer oftmals vor große Herausforderungen. Es gibt wenig Platz für Stauraum und man hat das Gefühl, sich im Raum nicht ausreichend bewegen zu können. Wie schafft man es, dass er trotz der Enge gemütlich wirkt und genügend Platz zum Aufbewahren bietet, ohne gleich überfüllt zu wirken? Mit ein paar einfachen Tricks kann man auch kleine Badezimmer mit der Illusion von Größe versehen. Dieses Ideenbuch vermittelt nützliche Tipps, wie man das kleine Badezimmer in einen großzügigen Raum verwandeln kann.

Kleine Badezimmer platzsparend einrichten

Leute, die kleine Badezimmer haben, sollten diese wenn möglich nur als Duschbad nutzen. Denn ein durchgefliester Duschbereich wirkt einfach großzügiger als ein Wannenbereich, der viel Raum einnehmen kann. Vorhandene Nischen können mit passgenauem Mobiliar ausgestattet werden und bieten optimalen Stauraum für Handtücher oder andere Utensilien. So ragen Schränke nicht in den Raum hinein und nehmen auch keinen wichtigen Platz weg.

Kleine Badezimmer nicht zusätzlich gliedern

Ein wichtiger Punkt bei der Einrichtung und Umgestaltung für kleine Badezimmer ist vor allem die Gliederung des Raumes. Da man ohnehin schon wenig Platz hat, um sich bei der Ausstattung auszutoben, sollte man auf zusätzliche Gliederungen des Raumes verzichten. Quer stehende Möbel würden hier nur wie eine Barriere wirken und den Raum noch kleiner wirken lassen, als er es ohnehin schon ist. Lieber die Linie des Badezimmers betonen und es so einladender machen.

Durchgefliest mit offener Dusche

Sehr hilfreich, um kleine Badezimmer mit der Illusion von Größe zu versehen, ist ein komplett durchgefliestes Bad. Wenn man dazu noch eine offene Dusche kombiniert, macht es den Raum zur Dusche und diese damit riesengroß. Zudem unterstützt das Verwenden von gleichem Material auf dem Boden und an den Wänden, das Vortäuschen eines größeren Raumes. Niemals das kleine Badezimmer in zu vielen dunklen Farbtönen halten, da es im Raum mehr Enge hervorruft und keine Wohlfühlatmosphäre aufkommen lässt.

Kleine Badezimmer mit Badewanne

Manche Menschen können und wollen jedoch nicht auf ihre Badewanne verzichten. Wer also für kleine Badezimmer mit Badewanne ist, für den bietet es sich an, sie unter erhöhten Dachansätzen zu platzieren. So wird gleichzeitig schwer nutzbarer Raum nutzbar gemacht und kein unnötiger Platz verschwendet. Wer zusätzlich noch eine Dusche braucht, der kann sie ganz einfach in die Badewanne integrieren und hat dabei gleich noch mehr Platz gespart, da eine separate Dusche nicht zwingend notwendig ist.

Kleine Badezimmer vertragen ein wenig Luxus

Wenn man sich schon mit einem kleinen Badezimmer zufrieden geben muss, sollte es zumindest etwas hermachen. Und kleine Badezimmer können ein wenig Luxus bei der Einrichtung sehr gut vertragen. Natürliche Materialien wie Holz und Stein können dabei unterstützend wirken und dem Raum Sinnlichkeit verleihen. Weniger ist dabei meist mehr und man sollte nicht das ganze Bad mit einer ausgefallenen Steinoptik überladen, sondern sich auf einzelne Bereiche, wie das Waschbecken, konzentrieren. Ein Unterschrank aus Holz passt zudem sehr gut zu einem steinernen Waschbecken.

Helle Oberflächen für kleine Badezimmer

Um dem Bad mehr Größe zu verleihen, empfiehlt sich auch die Verwendung heller Oberflächen. Durch helle Farben öffnet sich der Raum und wirkt somit gleich größer und dadurch einladender. Ein kleiner Raum, der komplett in dunklen Farben gehalten wird, kann schnell erdrückend und beengend wirken.

Platz sparen durch Stauraum unter dem Waschbecken

Das A und O für kleine Badezimmer ist die platzsparende Einrichtung. Abhilfe beim Verstauen von verschiedenen Utensilien kann der Stauraum unterhalb des Waschbeckens bieten. Dadurch wird viel Platz für die verschiedensten Dinge geboten und kein unnötiger Raum im Bad weggenommen. Verwinkelte Ecken kann man zudem dazu nutzen, dort Schränke zu platzieren, um seine Habseligkeiten unterzubringen.

Ablageflächen innerhalb der Wand

Sehr gut bieten sich für das kleine Badezimmer auch Ablageflächen innerhalb der Wand. So ragt kein Schrank in den Raum und somit wird die Illusion eines größeren Badezimmers verstärkt. Diese Art der Ablageflächen bieten sich besonders für den Duschbereich an, in dem dann keine Shampoo Flaschen und ähnliches mehr im Weg stehen. Denn auch Ordnung ist für das kleine Badezimmer von großer Bedeutung, da sie den Größeneffekt eines Raumes unterstützen kann. Aber auch in allen anderen Ecken des Bades können Ablageflächen, die in die Wand ragen, für deutlich mehr Raum sorgen.

Dekoration in die Einrichtung mit einbeziehen

Um noch mehr Platz sparen zu können, sollte man sich auch beim Dekorieren zurückhalten. Kleine Badezimmer mit allerlei Klimbim vollzustellen, wird den Raum nur beengter wirken lassen. Beim Dekorieren sollte man sich deshalb auf die Einrichtungsgegenstände an sich konzentrieren. Ein verzierter Toilettenpapierhalter oder ein schöner Seifenspender können da schon wahre Wunder wirken und nehmen dem Raum nichts an Größe weg.

Waschbecken aus Stein

Bei der Dekoration kann man den Fokus auch gut auf die Badarmatur legen, indem man ein Waschbecken aus Stein wählt. Diese Art von Waschbecken veredelt das Bad und lässt es luxuriös wirken. Hält man sich in der restlichen Einrichtung zurück, wird das Waschbecken so zum absoluten Hingucker.

Wenn Deko, dann minimalistisch

Wer auf Dekorationsgegenstände jedoch nicht verzichten will, der sollte darauf achten, dass sich diese in der Einrichtung zurückhalten und nicht zu sehr in den Vordergrund drängen. Eine einzelne Blume in einer Vase kann beispielsweise sehr elegant wirken und ist dennoch sehr dekorativ.  

Mit Licht arbeiten

Auch Licht kann dabei helfen, kleine Badezimmer geräumiger wirken zu lassen. Es kann hilfreich sein, einfach die Deckenbeleuchtung neu auszurichten oder durch farbiges Licht am Spiegel Akzente zu setzen.

Heizung als Handtuchhalter

Ein weiterer Tipp, um den Raum eines kleinen Badezimmers optimal zu nutzen, ist die Verwendung von schmalen Heizungen an der Wand, an denen man gleichzeitig Handtücher aufhängen kann. Die Heizung ragt dadurch nicht zu sehr in den Raum und Handtücher, die sonst unschön im Raum liegen würden, haben ihren Platz zum Aufhängen und Trocknen gefunden.

Mit einigen Tipps und Tricks lässt sich das kleine Badezimmer also optimal nutzen. Geschickt gewählte Aufbewahrungsmethoden und die Wahl der richtigen Farben und Oberflächen holen das Beste aus dem kleinen Raum heraus. Man muss sich nicht länger beengt fühlen und schnell aus dem Bad verschwinden wollen, sondern kann sich den Raum zu einer kleinen Wohlfühloase dekorieren, in der man auch gerne Mal etwas länger seine Zeit verbringt.

VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern