von Tcherassi Vilató

Holztische für jeden Geschmack

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Loading admin actions …

Zentrum eines jeden Hauses sollte der Esstisch sein. Dieses Möbelstück sollte auf Familienmitglieder wie ein Magnet wirken: Ein Ort an dem Menschen zusammenkommen, gemeinsam essen und sich Geschichten erzählen. Ein Platz, der eine positive Stimmung ausstrahlt. Der Rohstoff Holz bietet sich für diese Art der Möblierung optimal an. Denn er ist ein traditioneller Werkstoff und bringt immer eine eigene Geschichte mit sich. Im Laufe der Zeit verändert sich die Farbe des Holzes und wird meistens dunkler, aber auch die Oberfläche erhält eine gewisse Patina. Diese Ablagerungen sind auf der Oberfläche eines Esstisches zwar nicht von Anfang an gewollt, entwickeln sich allerdings mit zunehmendem Alter des Tisches automatisch und sind kaum aufzuhalten. Die Gebrauchsspuren eines Tisches können Glasränder, kleine Rillen und Furchen oder Fettflecken sein, aber gerade die machen den Charakter eines Tisches aus und lassen ihn zu einem festen Bestandteil in jedem Familienleben werden. Heute zeigen wir euch verschiedene Holztischmodelle, vielleicht ist der Richtige für euch dabei.

Wie ihr die Oberfläche eines Holztisches schützt, könnt in dem Ideenbuch Wie pflege ich Holzoberflächen nachlesen.

​Schwer von Begriff

Dieses witzige Design stammt aus Spanien und lässt einen wohl nicht mehr vergessen, dass man zum Essen bestimmtes Werkzeug benötigt, nämlich: Messer und Gabel. Den Tisch gibt es in zwei unterschiedlichen farblichen Varianten: in Grau und strahlendem Weiß. Die Oberfläche des Tisches wirkt ebenso wie das Untergestell enorm massiv und bietet sechs Personen ausreichend Platz zum Speisen. Besonders gut können wir uns diesen Tisch in Kindertagesstätten vorstellen, dort würde er neben dem verspielten Design auch noch einen kleinen Lehrauftrag erfüllen.

Dielentisch

Der Tisch Eisenhauer wurde bereits vor zwei Jahren von dem Berliner Label ADUS.design entworfen. Er besteht aus zwei gehobelten Massivholzbrettern, die eine Dicke von 25 Millimetern haben und an den Rändern etwa eine Breite von 20 Millimetern. Durch die unterschiedlich gefrästen Dicken sowie einem minimalen Abstand von dem Gestell zu den aufliegenden Holzdielen, entsteht der Eindruck, die Platten würden auf dem Stahlgestell schweben. Das Untergerüst ist mit einem 30x30 Millimeter Stahlprofil und mit einem Niveauausgleich versehen. Jeder einzelne Tisch wird nach Maß gefertigt und kann je nach Belieben mit rustikaler Eiche oder geräucherter Eiche versehen werden. 

Rustikaler Tisch

Besonders einfach präsentiert sich dieser Esstisch. Eine massive Holzplatte wurde auf zwei schwarz lackierte Ständer montiert. Dieses Modell lässt uns an einen sehr funktionalen Tapeziertisch denken. Sehr gut ergänzen sich die Holzkisten als zusätzliche Sitzmöglichkeit und unterstreichen den groben Stil. Der schwarze Stuhl ist eine elegante Erweiterung des Ensembles und wurde von dem dänischen Hersteller Hay entworfen. Ein bunt gewebter Teppich lockert das Mobiliar auf. Aufgegriffen wird die Mehrfarbigkeit von dem Kubus an der Tür, der ebenso als gemütlicher Stuhl dient. Ein abstraktes Gemälde, das durch sein frisches Grün Lebendigkeit versprüht, umrahmt den Essplatz.

Bank und Tisch

Bänke werden in den eigenen vier Wänden eher selten genutzt, obwohl sie eine große Bandbreite an Vorteilen bieten: viel Platz, Gemütlichkeit und einen besonderen Charme. In dem Beispiel passen der Tisch und die Bank ideal zusammen. Auf einem schlichten schwarzen Untergestell wurden Holzbretter montiert. Es entsteht der Eindruck eines eleganten und zugleich robusten Gefüges, das für jedes Esszimmer gemacht zu sein scheint. Um das Tisch-Bank-Duo aufzulockern, wurden zusätzlich Stühle parat gestellt.

Bausatz

Diese Idee ist so einfach wie auch genial, denn hier werden vier Holzelemente zusammengesteckt und durch zwei Seile stabilisiert. Das Beste ist, dass der Aufbau ohne Werkzeug funktioniert und besonders wenig Zeit in Anspruch nimmt. Tischgestell, Platte und Spannseil sind in unterschiedlichen Farben, Materialien und Maßen erhältlich und kombinierbar. Der Tisch kann mit seiner Höhe von 72,5 Zentimetern als Arbeitsplatz sowie als Esstisch genutzt werden.

Landhaus trifft Moderne

Dieser Tisch vereint den Landhausstil mit purem Minimalismus in Einem. Für all diejenigen unter euch, die also Probleme haben, sich für eine der beiden Designrichtungen zu entscheiden, ist dieser Tisch das optimale Möbelstück. Weiterer Clou ist, dass die Länge dieser Tafel variabel ist und je nach Anzahl der Gäste vergrößert bzw. verkleinert werden kann. Handwerkliches Geschick wurde durch die gedrechselten Beine des vorderen Tisches bewiesen.

Dekoration

Zum Schluss seht ihr noch eine besonders schöne Variante, wie solch ein Tisch dekoriert und durch bestimmte Details in Szene gesetzt werden kann. Zwei schwarz lackierte Industrieleuchten über dem Tisch sorgen für die passende Beleuchtung beim Essen und gliedern sich mit ihrer klassischen Formensprache ideal ein. Bunte Schnittblumen in einer Glaskaraffe sorgen für einen Farbspritzer und frischen Wind. Das Motto weniger ist manchmal mehr funktioniert tadellos und verleiht dem Raum trotz der eher traditionellen Möblierung einen modernen und zugleich gemütlichen Touch. Eine kleine Galerie, in Form von gerahmter Bilder oder Porträts, gibt dem Esszimmer Persönlichkeit. 

Die symmetrische Anordnung vermittelt Ordnung und verleiht dem Zimmer Ruhe. Wenn ihr im Übrigen zu den Personen gehört, die Dinge gerne doppelt anordnen, kann das ein Indiz dafür sein, dass ihr in einer Partnerschaft lebt oder euch diese dringend wünscht.

Welcher der Tische ist euer Liebling? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern