Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Absolut unnötig! 6 Dinge, von denen du dich endlich mal trennen solltest

Sabrina Werner Sabrina Werner
Loading admin actions …

Die Regale quillen über, die Arbeitsfläche ist mit Küchengeräten zugestellt und über den Krimskrams, der die Küche überlädt, zieht sich eine schmierige Schmutzschicht, die davon zeugt, wie wenig die Dinge im Einsatz sind. Wer sich seine Küche so nicht vorstellt, muss sich von Überflüssigem trennen oder kauft es gar nicht erst. Bei all den Werbeversprechen ist es jedoch schwer, auf praktisches Zubehör zu verzichten. Doch nicht alles, was eine echte Hilfe verspricht, erfüllt dieses Versprechen auch. Die folgenden Dinge gehören zum unnützen Zubehör, auf dem man im Haushalt getrost verzichten kann…

Einmaltücher zum Reinigen

Es klingt gerade zu himmlisch einfach – mit einem Wisch ist der Dreck weg und das Tuch wird entsorgt. Es ist weder nötig, Wasser in den Eimer laufen zu lassen und ihn beim Putzen hinter sich her zu schleppen, noch muss hinterher der Wischmopp weggeräumt und das Wasser weggeschüttet werden. Einmaltücher zum Saubermachen sind beliebt. Es gibt sie zum Reinigen des Bades, zum Putzen der Fenster oder zum Wischen des Bodens. Doch sind sie weder besonders effektiv, noch preiswert. Zudem ist ihre Leistung zweifelhaft. Ein Tuch reicht beispielsweise nicht dazu aus, die Toilette an allen Ecken und Enden gründlich zu putzen. Da muss schon die Klobürste ran und auch für Fenster reicht der Einsatz von ein bis zwei Tüchern längst nicht aus. Da ist eine ganze Reihe von feuchten Einmaltüchern gefragt – und das kann teuer werden. Neben dem Konto leidet unter den Einmaltüchern die Umwelt. Sie enthalten Reiniger, die im Haushalt oft gar nicht nötig wären und verschwenden unnötig Rohstoffe.

Scharfe Reinigungsmittel

Hausmittel wirken Wunder:   von BOOK A TIGER
BOOK A TIGER

Hausmittel wirken Wunder

BOOK A TIGER

Dass manche Baustoffe nicht gerade der Gesundheit zuträglich sind, wissen inzwischen die meisten. Dass aber auch ihre Reingungsmittel die Gesundheit belasten können, ist weniger Menschen klar. Scharfe Reinigungsmittel können jedoch das Raumklima belasten und damit zu gesundheitlichen Problemen führen. Dabei sind scharfe Reiniger in normalen Haushalten gar nicht nötig. Keime, die im Haushalt vorhanden sind, sind in der Regel nicht gesundheitsschädlich. Kinder scheint die Schmutzarmut im Haushalt sogar negativ zu beeinflussen, hat sich doch gezeigt, dass Kinder, die umgeben von der Natur und von Tieren aufwachsen, weniger leicht an Asthma oder Allergien erkranken. Statt also im Haushalt mit “scharfen Geschützen” aufzufahren und gleich einen ganzen Schrank voll Spezialreiniger zu haben, können Hausmittel und die guten Tipps von Oma helfen. So kann man Kalkflecken hervorragend mit Essig oder Zitronensäure zu Leibe rücken und für die normalen Reinigungsvorgänge genügt ein neutraler Haushaltsreiniger. Mit ihm kann man gleich verschiedene Oberflächen und Fußböden reinigen, ohne dass dabei die Gesundheit zu Schaden kommt. Wie das Putzen auch ohne den Einsatz scharfer Reinigungsmittel leicht von der Hand geht, zeigt unser Ideenbuch

Eierkocher

 Küche von 더야스미나 (THE YASMINA)
더야스미나 (THE YASMINA)

올리브나무 에그홀더

더야스미나 (THE YASMINA)

Wer auf sein geliebtes Sonntagsei nicht verzichten möchte, schafft sich dafür mitunter einen Eierkocher an. Ein Gerät, das viel Platz wegnimmt und eigentlich überflüssig ist. Schließlich lassen sich Eier schnell, sicher und unproblematisch im Topf kochen. Schaut man sich die Arbeitsschritte bei beiden Methoden an, wird klar, dass der gute alte Topf dem Eierkocher in nichts nachsteht. In beide muss Wasser gefüllt werden, das nach dem Kochen wieder ausgegossen werden muss. Die Zeit, die sich bei Eierkochern einstellen lässt, kann man an einer klassischen Küchenuhr, auf dem Handy oder einfach per Blick auf die Uhr auch beim Kochen der Eier im Topf kontrollieren und auch das Herausnehmen und Pellen der Eier nimmt der Eierkocher keinem ab. Wer auf den Kauf eines Eierkochers verzichtet, schont damit also nicht nur seinen Geldbeutel, sondern auch den wertvollen Stauraum in der Küche.

Tellerwärmer

1 Küche 2 x anders:  Küche von diewohnblogger
diewohnblogger

1 Küche 2 x anders

diewohnblogger

Ein warmer Teller, auf dem die Speisen nicht so schnell kalt werden – das ist der Traum eines jeden Hobbykoches. Doch muss es dafür gleich ein professioneller Tellerwärmer sein? Wer seine Küche mit einer Wärmeschublade nachrüsten möchte, zahlt dafür nicht nur kräftig, sondern bekommt auch den Stromverbrauch zu spüren. Viel praktischer und zugleich weniger aufwendig ist es, einfach den Backofen zum Wärmen der Teller zu nutzen. Vor allem, wer die Nachwärme des Backofens nutzt, geht besonders effektiv mit dem Stromverbrauch um. So kann man die Teller in den ausgeschalteten Backofen stellen, während man den aus dem Ofen geholten Braten anrichtet oder zerschneidet. Wer auf den Tellerwärmer dennoch nicht verzichten möchte, muss dafür kein Extra-Gerät anschaffen. Es gibt Geschirrspüler mit der Funktion “Tellerwärmen”, die schnell und effektiv das Geschirr erhitzen.

Elektrische Mülleimer-Öffnung

Ein elektrischer Mülleimer öffnet den Deckel selbst. Hierfür ist ein Sensor in den Deckel eingebaut, der dafür sorgt, dass der Deckel auch ohne Berührung aufgeht. Sinn hierbei ist, den Mülleimer nicht mit den schmutzigen Händen berühren zu müssen. Wer seinen Mülleimer im Schrank aufbewahrt, benötigt den elektronischen Mülleimer auf keinen Fall. Schließlich würde auch dieser nicht verhindern, dass die schmutzigen Hände den Schrank beim Öffnen verunreinigen. Doch auch Mülleimer, die frei stehen, können ohne die Verwendung von Batterien und vor allem ohne den Einsatz der Hände geöffnet werden – mit dem klassischen Tretpedal, mit dem sich der Deckel mechanisch öffnen lässt. Der Vorteil hierbei: Weder der Ausfall des Sensors noch leere Batterien beeinträchtigen diese Technologie.

Dampfkocher

Verfechter gesunder Ernährung schwören – ohne einen Dampfkocher ist das schonende Zubereiten gesunder Kost nicht möglich. Wer daraufhin ein übergroßes Gerät kauft, in dem er sein Gemüse aufstapelt und geduldig auf dessen Zubereitung wartet, gibt jedoch leider unnütz sein Geld aus. Natürlich funktionieren die meisten Dampfgarer hervorragend. Nötig sind sie jedoch nicht, verrichten doch simple und preiswerte Einsätze für normale Töpfe oder der klassische Schnellkochtopf mit seinem Dampfgareinsatz bereits seit Ewigkeiten schnell und zuverlässig die gleiche Aufgabe. Auch moderne Küchengeräte haben den Trend erkannt und so ist dank moderner Backöfen, die mit einer Dampfgarfunktion ausgestattet sind, kein extra Dampfkocher mehr nötig. Wer auf der Suche nach einem solchen Profi-Gerät ist, erhält bei einem Experten für Haushaltsgeräte wertvolle Empfehlungen.

Welches Zubehör nutzt ihr wirklich? Und worauf wollte ihr auf keinen Fall mehr verzichten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern