Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Küchenverwandlung deluxe – 3 neue Küchen mit Schwung

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Küchen sind ja immer so eine Sache. Funktional, wegen der täglichen Benutzung leicht zu reinigen sowie gemütlich sollen sie sein und obendrein auch noch chic aussehen. Dazu kommt, dass in Küchen als Herzstück des Hauses meistens viel los ist. So sammelt sich in ihnen allerhand Zeug ein, das bei mangelndem Stauraum schnell einen chaotischen Look verbreiten kann. Dabei hat jede Küche ihr ganz eigenes Potenzial, das nur ausgeschöpft werden muss. Wir zeigen euch, wie drei Normalo-Küchen zu absoluten Koch-Überfliegern wurden. Dass das viel Arbeit war, ist klar, die Ergebnisse sind jedoch alle Mühen wert. Los geht's!

Vorher: Kunterbunt zusammengewürfelt

Eieiei, hier ging es vor den Umbauarbeiten aber wild zu! Dieser Küche fehlte es an System und rotem Faden. Alles war abenteuerlich zusammengestellt. Da gesellte sich die altbackene Essecke zur schrecklichen Blümchentapete und der überdimensionale Kühlschrank zu flippig türkisen Fronten. Zusätzliche offene Regale verrieten, dass es hier offensichtlich an Stauraum mangelte. Insgesamt wirkte diese Küche sehr unruhig und durch das fehlende Tageslicht auch recht dunkel. Hier musste eine radikale Veränderung her!

Nachher: Moderne Küche aus einem Guss

Nichts blieb beim alten, die ehemalige Küche wurde komplett entfernt, um Platz für ein stilvolleres Modell zu machen. In zeitlosem Weiß fügt sich die neue Einbauküche in U-Form in den Raum ein. Das mag auf den ersten Blick langweilig erscheinen, ist aber in Anbetracht der Tatsache, dass diese Küche höchstwahrscheinlich durch vielerlei Accessoires und Dekoration genug Perönlichkeit bekommt, eine gute Wahl. Dunkelbraune Fliesen kleiden den Bereich hinter dem Herd kontrastreich aus und auch die stylishe Hängeleuchte sorgt für einen spannenden Gegensatz. Wo einst der Esstisch stand, befindet sich nun ein kleiner Tresen, der noch mehr Arbeitsfläche und Stauraum bietet.

Vorher: Langweilige Standard-Küchenzeile

Billig wirkende Fronten in Weiß und Beige bestimmten das Bild dieser Küche. Dazu eine unansehnliche Dunstabzugshaube, Standard-Spüle und altmodisch wirkende Arbeitsplatte – mehr als Funktionalität konnte man dem alten Kochbereich wahrlich nicht zusprechen. Die vielen kühl wirkenden Oberflächen wie die Fliesen gaben dem Raum eine ungemütliche Atmosphäre. Außerdem fehlte ein Essplatz. Hier hielt man sich nicht gerne länger auf als nötig.

Nachher: Warme und gemütliche Küche

Nach der Renovierung ist die Küche kaum wiederzuerkennen. Es herrscht ein warmes, gemütliches Flair, was vor allem an dem vielseitig eingesetzten Holz liegt. Statt Fliesen und Granit ziert nun der natürliche Rohstoff Boden, Arbeitsfläche und den Küchenspiegel. Dazu wurden romantisch angehauchte Schränke mit geschwungenen Griffen kombiniert, die eine Prise Landhausstil verbreiten. Das weiße Keramikbecken mit moderndem Spiralfeder-Wasserhahn passt sich perfekt ein. In schmalen Küchen immer besonders knifflig: Der Essplatz. Aber auch das wurde hier gekonnt gelöst, indem man auf ein recht kleines Regal zurückgriff, das aber allemal für einen kleinen Snack ausreicht.

Vorher: Eintönige Küchenschränke in Braun

  von make ain
make ain

before

make ain

So gut sich Holz auch eignet, Behaglichkeit und Wärme in einen Raum zu bringen, so schnell kann es auch zu viel werden wie diese alte Küche eindrucksvoll beweist. Vor allem in Kombination mit dem veralteten Fußboden erschlagen einen die raumhohen Schränke fast. Daran konnten weder Fenster und Glastür noch die in Weiß unschön hervorstechenden Elektrogeräte etwas ändern. Mit seiner Größe hatte der Raum so viel Potenzial, was hier jedoch verschenkt worden ist. 

Nachher: Heller Küchentraum

 Esszimmer von make ain

Hell, heller, diese Küche! Expertenhand machte aus dem einst düsteren Raum das komplette Gegenteil. Wände, Decke und Boden erstrahlen in Weiß und auch für die perfekt angepasste Küchenzeile wurde die Nichtfarbe gewählt. Einzig ein schmaler, schwarzer Streifen sorgt für Kontrast und ein paar Flächen in Hellgrau sorgen für etwas Dynamik. Besonderer Clou ist der ausfahrbare Esstisch. So ist er flexibel nutzbar und passt sich den Bedürfnissen der Bewohner an. 

Welche Küchenrenovierung gefällt euch am besten? Schreibt uns gerne!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern