Kindergarten aus Holz mit viel Platz zum Toben

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Kindergarten aus Holz mit viel Platz zum Toben

Sabrina Werner Sabrina Werner
Architekt konzipiert Kindergarten aus Holz :  Schulen von archipur Architekten aus Wien,Modern
Loading admin actions …

In der Gemeinde Aspangberg-St. Peter ist im Ortsteil Hoffeld ein Kindergarten entstanden, der nicht nur ein freundliches und helle Ambiente erhalten hat, sondern auch eine hohe Funktionalität garantiert. Aus Holz errichtet, bietet das Gebäude zusätzlich eine natürliche Umgebung für die Kinder und sorgt für ein gesundes Raumklima. Geplant wurde der Kindergarten von dem Architekten Christian Farcher vom Architekturstudio archipur.

Der Holzbau ist sowohl im Inneren als auch im Außenbereich perfekt an die Bedürfnisse der Kinder und der Pädagogen und Pädagoginnen angepasst und bietet viel Platz zum Spielen. Darüber hinaus ist das Haus als Passivhaus konzipiert worden, was eine nachhaltige Nutzung und eine lange Lebensdauer garantiert.

Holzbau über zwei Ebenen

Der Kindergarten wurde als Holzbau über zwei Ebenen realisiert. Der kompakte Baukörper wurde mittig auf dem Gelände positioniert, sodass er sich einerseits harmonisch in die Umgebung einpasst, andererseits aber rundherum auch viel Platz zum Spielen und Toben frei lässt. Die Baufläche ist von einem Hang geprägt, an den sich der Baukörper in seiner zweigeschossigen Ausführung optimal anschmiegt. So schließt das obere Geschoss an die bestehende Wiese auf der Ostseite an, die untere Ebene an das Gelände im Westen.

In Einheit mit der Natur

Die großen Wiesen bieten viel Platz zum Toben und auch Spielgeräte wie eine Schaukel können hier aufgestellt werden, ohne dass die Kinder dabei weniger Platz zum Rennen und für das freie Spiel hätten. Die Bäume, die an das Grundstück grenzen, bieten einen weiteren Bezug zur Natur.

Eine innovative Tunnelrampe

Die beiden Wiesen sind bei diesem Kindergarten durch eine Tunnelrampe spielerisch miteinander verbunden. So erhalten die Kinder noch mehr Raum für Bewegung und ein spielerisches Element, das die Phantasie anregt und zugleich zur optimalen Nutzung der Freiflächen im Außenbereich beiträgt.

Eine funktionale Garderobe

In vielen Kindergärten bleibt gerade in der Garderobe, wo Jacken und Schuhe ausgezogen werden und die Übergabe der Kinder stattfindet, sie ihren Kindergartentag beginnen und ausklingen lassen, wenig Platz. Einer Situation, die von Enge und Stress geprägt ist, beugt die großzügige Gestaltung dieses Ankunftsbereiches vor. Hier wird man von einem riesigen, hellen Raum empfangen, der die Kinder mit Sitzmöbeln und Stauraum begrüßt und ihnen zugleich als überdachter Freispielbereich dient. Von der Garderobe aus besteht zudem freie Sicht auf den Garten und in die Gruppenräume, sodass eine harmonische Einbindung in den Kindergartenalltag ermöglicht wird und die Erzieher und Erzieherinnen jederzeit die hier spielenden Kinder im Blick behalten können.

Eine große Treppe

Die Treppe, die die beiden Ebenen des Kindergartens miteinander verbindet, bietet den Kindern mit ihrer Breite ausreichend Bewegungsspielraum. Gedrängel im Treppenbereich wird damit von vornherein vorgebeugt. Die Handläufe sind so gewählt, dass sie sich gut greifen lassen und ein sicheres Hinauf- und Heruntersteigen garantieren.

Farbenfrohe Gruppenräume

Die Gruppenräume wirken durch das verwendete Holz und die großen Fenster hell und gemütlich zugleich. Bei der Inneneinrichtung kommen farbige Gestaltungselemente hinzu, die zu einem kindgerechten Design beitragen. So sind ein grüner, ein gelber und ein blauer Gruppenraum entstanden. In jedem Raum gibt es verschiedene Spielbereiche und durch die Fenster wird eine stete Verbindung zur umliegenden Natur gewährleistet. Auf den gesamten Kindergarten gerechnet, stehen jeder der Kindergruppen etwa 1000 Quadratmeter Spielfläche zur Verfügung.

Toben im Bewegungsraum

Selbst im Winter oder bei Regen kommt in diesem Kindergarten die Bewegung nicht zu kurz. Dafür sorgt neben den großen Gruppenräumen ein zusätzlicher Bewegungsraum, in dem die Kinder sich sportlich betätigen oder auch mit Bobby Cars um die Wette fahren können.

Welcher der großzügigen Spielbereiche gefällt euch am besten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder),Modern

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern