Top-Tipps bei der Planung eines Anbaus

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Top-Tipps bei der Planung eines Anbaus

Sabine Neumann Sabine Neumann
erweiterung einer villa in reichenau an der rax:  Häuser von Atelier Fürtner-Tonn
Loading admin actions …

Wenn die Familie wächst und das Haus plötzlich aus allen Nähten platzt oder wenn sich die Bewohner ganz einfach mehr Rückzugsmöglichkeiten und mehr Platz wünschen, muss eine Entscheidung getroffen werden: Soll man umziehen oder das vorhandene Zuhause vergrößern? In den meisten Fällen wird dann angebaut. Doch Anbau ist nicht gleich Anbau. Wir zeigen verschiedene Ideen und Möglichkeiten und geben Tipps für die Planung und Umsetzung.


1. Bestandsaufnahme

Einfamilienhaus in Duisburg:  Häuser von Oliver Keuper Architekt BDA
Oliver Keuper Architekt BDA

Einfamilienhaus in Duisburg

Oliver Keuper Architekt BDA
Es ist wichtig, gleich zu Beginn der Anbauplanungen die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu konkretisieren. Wünscht man sich einen oder mehrere zusätzliche Räume oder sollen bestehende Bereiche erweitert werden? Soll das Ganze auf einer Ebene oder auf verschiedenen stattfinden? Wie viele Quadratmeter sollen ungefähr hinzukommen? Wo sollen Schnittstellen und Übergänge entstehen? Zu welchem Zweck soll das Haus vergrößert werden? Wie sieht die langfristige Nutzung der neuen Räume aus? Nicht zuletzt muss man sich natürlich auch Gedanken über den Zeit- und den Budgetrahmen für das Anbauprojekt machen.

2. Rechtliche Vorschriften

In der Regel muss man für Anbauten und Aufstockungen einen Bauantrag stellen. Allerdings können dabei deutschlandweit sehr unterschiedliche Vorschriften gelten, denn Baurecht ist hierzulande Ländersache. Bestimmte Aspekte gilt es aber in den meisten Fällen zu beachten, wie zum Beispiel Raummindesthöhen, Mindestabstände zu Nachbargrundstücken und die sogenannte Grundflächenzahl, die besagt, wie viele Quadratmeter des Grundstücks überhaupt maximal bebaut werden dürfen. Auch in Bezug auf Brandschutz und Erscheinungsbild gelten verschiedene Vorschriften. Kommunale Bebauungspläne schreiben beispielsweise die maximale Geschossfläche, Traufhöhe und Dachneigung vor. Genauso kann es vor Ort vorgegeben sein, welche Größe Erker, Gauben und Fenster haben dürfen.

3. Technische Fragen

Kleines Haus im Garten als Wohnraumerweiterung:  Kleines Haus von AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen
AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Kleines Haus im Garten als Wohnraumerweiterung

AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen
Neben rechtlichen Fragen, müssen auch technische Faktoren geklärt werden, bevor ein Anbau erfolgen kann. Bei einer Dachaufstockung ist zum Beispiel eine fachgerechte Analyse des bestehenden statischen Systems vonnöten sowie eine Prüfung, ob alles voll tragfähig ist, was voll tragfähig sein muss. Egal, um welche Art von Anbau es sich handelt ist es wichtig, dass alle Übergänge zwischen alten und neuen Bauteilen mit größter Sorgfalt ausgeführt werden. Wärmebrücken müssen unbedingt vermieden werden, um spätere Bauschäden zu umgehen. Auch die bestehenden Installationen müssen überprüft werden. Muss eine komplette Modernisierung erfolgen oder reicht es, vorhandene Anschlüsse und Leitungen zu ergänzen?

4. Professionelle Hilfe

Modernisierung EFH Bühlweg, Windisch, 2006:  Häuser von 5 Architekten AG
5 Architekten AG

Modernisierung EFH Bühlweg, Windisch, 2006

5 Architekten AG

Als Laie sollte man bei der Planung eines Anbaus welcher Art auch immer unbedingt einen Architekten oder Planungsvorlageberechtigten hinzuziehen, welcher sich um die notwendigen Formalitäten wie die Baugenehmigung oder die Zulässigkeit der Brand- und Schallschutzanforderungen usw. kümmert. Der Experte weiß nicht nur genaustens über sämtliche rechtlichen und technischen Vorschriften Bescheid, sondern kann auch später die Bauleistungen professionell überwachen und dem Bauherrn so jede Menge Arbeit abnehmen. Ein Profi sollte ebenfalls bei der formellen Abnahme der Leistungen sämtlicher am Bau beteiligter Gewerke und Firmen ins Boot geholt werden, um eventuelle Mängel oder Schäden aufzudecken.

5. Eine Frage des Stils

Erweiterung eines Einfamilienhauses in Ratingen:  Häuser von Oliver Keuper Architekt BDA
Oliver Keuper Architekt BDA

Erweiterung eines Einfamilienhauses in Ratingen

Oliver Keuper Architekt BDA

Eine zentrale Frage bei der Planung eines Anbaus ist die nach Optik und Stil. Es gibt sowohl die Möglichkeit, das Haus mit einem unauffälligen und harmonisch integrierten Anbau zu vergrößern, der optisch kaum auffällt und den Stil des Bestands nahtlos fortführt als auch den immer beliebter werdenden bewussten Stilbruch. Immer öfter findet man an Jugendstilvillen, Fachwerkhäusern, Siedlungshäuschen und anderen alten Bauten moderne puristische Anbauten im Bauhausstil aus Beton, Glas, Holz oder anderen Materialien. Solche reizvollen Kontraste sind aber nicht jedermanns Sache und auch nicht überall mit den geltenden Vorschriften und Regeln in Einklang zu bringen. Im Folgenden zeigen wir verschiedene Möglichkeiten, einen Anbau zu realisieren.

Modern trifft klassisch

Haus L125:  Häuser von Holzerarchitekten

Rund trifft eckig

erweiterung einer villa in reichenau an der rax:  Häuser von Atelier Fürtner-Tonn
Atelier Fürtner-Tonn

erweiterung einer villa in reichenau an der rax

Atelier Fürtner-Tonn

Harmonisch integriert

Doppelhaushälfte mit zwei verschieden hohen Pultdachanbauten:  Häuser von KitzlingerHaus GmbH & Co. KG
KitzlingerHaus GmbH & Co. KG

Doppelhaushälfte mit zwei verschieden hohen Pultdachanbauten

KitzlingerHaus GmbH & Co. KG

Aufgestockt

Wintergarten

Wintergartentraum:  Wintergarten von Friedrich Ahlers GmbH
Friedrich Ahlers GmbH

Wintergartentraum

Friedrich Ahlers GmbH
Welche Art von Anbau würdet ihr am liebsten realisieren?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern