Krasse Herausforderung: 5 Zimmer auf nur 30m²

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Gerade in großen Städten ist der Wohnraum knapp und viele Menschen müssen sich mit einer überaus kleinen Wohnung zufrieden geben. Wie soll man aber auf 30m² stilvoll wohnen, schlafen, arbeiten, kochen und Co.? Die koreanischen Experten von Design Mellow zeigen es uns. Sie haben in der 3-Millionenstadt Busan ein kleines Apartment neu eingerichtet. Aber keine Angst, teure Designermöbel oder komplizierte Zwischenwände gibt es hier nicht. Es wurde viel Wert auf eine unkomplizierte Umsetzung und ein geringes Budget gelegt. Seht euch also die Mini-Wohnung an und merkt euch einiges zum Nachmachen!

Vorher: Kahler Raum

:   von homify

Blickt man vor der Renovierung in das kleine Apartment, wird man von einem schummrigen Zimmer im altmodischen Look begrüßt. Es fehlte hier eindeutig an Struktur und einem stimmigen Konzept. Bei so wenig Platz kommt es auf Stauraum an, der kann aber bestimmt auch eleganter integriert werden, als mit einem Regal mit Vorhang. Allerdings lässt sich erkennen, dass die Wohnung an sich gar keine schlechten Voraussetzungen mitbringt. Der Schnitt ist gut und mit der durch Schiebetüren abgetrennten Loggia gibt es sogar einen kleinen extra Bereich.

Vorher: Küche und Eingang

:   von homify

Auf der anderen Seite der Einzimmerwohnung finden wir den Eingangsbereich und den Zugang zum 4m² kleinen Bad. Außerdem können wir einen Blick auf die Einbauküche werfen. Schlichte weiße Schrankfronten werden von umso auffälligeren Fliesen in Orange kontrastiert. Zugegeben, eine ungewöhnliche Kombination, insgesamt war die Küche aber in einem guten Zustand. Auch der Fußboden wurde vor einiger Zeit neu gemacht und konnte daher direkt als gute Basis für die Umgestaltung der Wohnung genutzt werden.

Nachher: Einrichtung mit Stil

: skandinavische Schlafzimmer von homify

Hinterher präsentiert sich die Wohnung supergemütlich. Sie wirkt auch viel größer, was an der cleveren Einrichtung liegt. Das Wichtigste bei wenig Platz ist, den vorhandenen Raum effizient zu nutzen. Trotz nur eines Zimmers haben die Experten es geschafft, einen Wohn- und einen Schlafbereich einzurichten und selbst ein Arbeitsplatz konnte integriert werden. Dazu noch die Küche – es wurden also vier Zonen auf nur 26 m² untergebracht.  

Nachher: Wohnbereich

: skandinavische Schlafzimmer von homify

Die Couch wurde direkt vor der Einbauküche platziert. Der dunkle Zweisitzer ist aufgrund seiner geringen Größe ideal für die kleine Wohnung und überzeugt auch noch mit einem tollen Look im skandinavischen Stil. Große, gemusterte Kissen sorgen für Gemütlichkeit und Farbkleckse. Der geradlinige Couchtisch bietet eine Möglichkeit, dort zu essen oder auch mal die Füße hochzulegen. Wie auf dem vorherigen Bild gesehen, hält ein schwarzes Sideboard den Fernseher bereit und bietet dank zweier Fächer Stauraum.

Nachher: Schlafzimmer

: skandinavische Schlafzimmer von homify

Mit einem halbhohen Regal vom Rest des Raumes abgetrennt, findet das Bett seinen Platz vor dem Zugang zur Loggia. So zwischen Wand und Raumteiler eingeschmiegt, kommt man hier herrlich zur Ruhe und hat tatsächlich ein wenig Privatsphäre. Um der einst kahlen Wohnung mehr Charakter und Behaglichkeit zu verleihen, setzte man zum einen auf weiche Textilien und zum anderen auf persönliche Accessoires und Dekoelemente, wie das kleine Regalbrett über dem Bett beweist. 

Findet ihr die Neugestaltung der Wohnung gelungen? Hinterlasst uns dazu gerne einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern