Vintage Deko Küche: aus Alt mach Neu

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Vintage Deko Küche: aus Alt mach Neu

Lavinia Knop Lavinia Knop
  von Casa Più Arredamenti
Loading admin actions …

Wer mag es nicht gerne modern und funktional? Gerade in der Küche ist es wichtig, die nötigen Utensilien schnell zur Hand zu haben. Schubladen müssen leicht zu öffnen, die Arbeitsflächen leicht zu reinigen und die Gerätschaften schnell zur Hand sein. Trotz aller Liebe zur Funktionalität darf das ästhetische Wohlbefinden ebenfalls nicht zu kurz kommen. Modern darf die Küche gerne sein, aber eben auch gemütlich, denn in vielen Fällen ist die Küche nicht nur ein Ort der Essenszubereitung, sondern auch des -verzehrs. Weil kein Design mit dem urigen Look von Möbeln aus Großmutters Zeiten mithalten kann, erfährt die Vintage Deko Küche zurzeit einen echten Trend. Alte Möbel aus der Mitte des 20. Jahrhunderts sind wieder gefragt, am liebsten authentisch mit Vintage Deko oder auch als moderne Imitation im Retro-Look. Wer heutzutage Alt und Neu verbinden will, liegt mit einer Küche Vintage genau richtig. Das heißt nicht, dass man auf modernen Komfort verzichten muss. Im Gegenteil. Retro Deko lässt sich perfekt mit trendigen Farben und Materialien verbinden. Einige Beispiele für eine Vintage Deko Küche haben wir im diesem Ideenbuch zusammengestellt.

Was ist alles Vintage Deko?

Vintage Küche aus Mahagoni:  Küchenzeile von Patricia Tschen
Patricia Tschen

Vintage Küche aus Mahagoni

Patricia Tschen

Mit dem Begriff Vintage Deko verbinden die meisten Blümchentapeten, Ohrensessel und verschnörkelte Kommoden. Vintage stammt aus der Weinlese und beschreibt dort einen besonders guten Jahrgang. Auf Möbel und Inneneinrichtung bezogen bedeuten Vintage Deko und Vintage-Möbel also, dass die Stücke aus Großmutters Zeiten aufgepeppt und wiederverwendet werden. Dabei darf man dem rustikalen Holztisch oder dem Cocktailstuhl ihr Alter durchaus ansehen. Shabby Chic Möbel aus den goldenen 1920ern bis hin zu den wilden 1970er Jahren dürfen im Gegensatz zu aufwändig restaurierten Antiquitäten auch gerne die Spuren ihres langen Lebens zur Schau tragen. Kleine Kratzer, eine Patina oder verblichene Farbe sorgen besonders in Kombination mit moderner Inneneinrichtung aus Glas oder Metall für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Beliebt sind vor allem der Bauhausstil mit seinen kubischen Formen, der Industriestil mit seinen Zinnleuchten und Werkbänken und der Mid-Century-Stil mit seinen klaren Formen und geometrischen Linien, ohne aufwändige Verzierungen. Wer nicht auf Erbstücke zurückgreifen kann, für den bieten Floh- oder Trödelmärkte sicher das ein oder andere Schmuckstück. Darüber hinaus gibt es Retro Deko, also im Vintage-Stil designte Möbel, die allerdings neu sind und nur künstliche Altersspuren aufweisen.

Vintage Deko ist nachhaltig und damit umweltfreundlicher, da der Materialaufwand gering ist. Außerdem kosten Vintage-Möbel im Vergleich zu Antiquitäten relativ wenig, da keine aufwändige Restaurierung notwendig ist. Man sollte trotzdem davon absehen, ausschließlich Vintage Deko oder Retro Deko zu verwenden, um den Raum nicht überfüllt wirken zu lassen. Eine eindrucksvollere Wirkung lässt sich durch eine Akzentsetzung durch einzelne Vintage-Möbel erzielen.

Shabby chic Möbel: alt sein ist chic

  von Casa Più Arredamenti
Casa Più Arredamenti

Shabby Chic Kitchen

Casa Più Arredamenti

Ebenso wie ein guter Wein durch sein Alter bestimmt wird, zeigen Shabby chic Möbel ihren Wert erst durch die deutlichen Abnutzungsspuren. Hier ist der Lack abgeblättert, da weist das Metall eine grünlich schimmernde Patina auf, dort sind Kratzspuren im Holz zu entdecken. Ein Möbelstück, dessen Alter sich klar erkennen lässt, zeigt seine Geschichte in jeder Kerbe und Unreinheit und ist gerade deshalb begehrt.

Auf diesem Bild sehen wir eine Shabby Chic Küche in hellen Farben. Für einen rustikalen Look sorgen Weidenkörbe, eine alte Küchenwaage und Tongefäße. Shabby chic bedeutet zwar nicht, dass man seine alten Erbstücke nicht durch neuen Lack oder eine Polsterung aufpeppen darf, aber in erster Linie kommt es auf den Charme vergangener Jahre an. Ein Küchensofa mit Kordpolster aus dem Paris der 1960er oder ein großer Kühlschrank aus dem Amerika der 1950er verleihen der Küche einen Hauch Nostalgie, besonders in Kombination mit hellen modernen Farben und passenden Accessoires wie eine alte Küchenwaage. Auch Retro Deko, die den rustikalen Look lediglich imitiert, kann der Küche ein einzigartig gemütliches Flair wie in dieser Küche verleihen. Selbstgemachte Wurmlöcher, Wischbeize, Fronten mit matter Lackierung und eine Sammlung nostalgischer Accessoires sorgen für eine unvergleichliche Vintage Deko.

Küche Vintage: Tipps zur Wandverzierung

Nostalgische Wanduhr *GRAND CENTRAL*:  Wohnzimmer von Galerie-Artcat
Galerie-Artcat

Nostalgische Wanduhr *GRAND CENTRAL*

Galerie-Artcat

Je nachdem, für welche Epoche man sich entscheidet, finden sich unterschiedliche Möglichkeiten der Wandverzierung. Für Retro Deko im Stil der 1950er bieten sich vor allem Pastellfarben an, deren weiche Töne an Bonbons erinnern – helle Blau-, Grün- oder Rosatöne. Für die 1970er Jahre empfehlen sich eher Orange- und Gelbtöne. Für den Fliesenspiegel eignen sich Aufkleber mit Grafiken im Retrolook. Besonders schön sind auch alte Schilder und Plakate mit alten Werbesprüchen, verschnörkelte Sütterlinschrift an den Wänden oder eine Kreidetafel. Wer es lieber schlicht mag, ganz im Landhausstil, kann auf eine einfache runde Wanduhr mit dunklem Metalrahmen wie auf diesem Bild zurückgreifen. Da es sich um die Küche handelt, sollte neben dem ästhetischen Wohlbefinden auch auf die Praxistauglichkeit geachtet werden. Eine Blümchentapete ist weniger pflegeleicht als Fliesen und die Dekoration sollte zwar gut aussehen, dabei aber nicht auf die Funktionalität verzichten. Um zu bestimmen, wie eine Küche Vintage trotzdem praktisch und modern sein kann, empfiehlt es sich, einen professionellen Küchenplaner zu Rate zu ziehen, der über Erfahrungen mit Vintage Deko verfügt.

Die Accessoires einer Vintage Deko Küche

Bunte Fliesen für den Fliesenspiegel in der Küche:  Küche von Mexambiente e.K.
Mexambiente e.K.

Bunte Fliesen für den Fliesenspiegel in der Küche

Mexambiente e.K.

Die Küche Vintage lässt sich durch viele kleine Elemente aufpeppen, die weder sonderlich teuer noch aufwändig sein müssen. Der Mid-Century Modern Wohnstil und die frühen 1970er Jahre sind unter Vintage-Liebhabern besonders beliebt. Design-Klassiker wie der Das Ei Sessel von Arne Jacobsen oder die bekannten Stühle von Eames sowie Pastel- und Grautöne passen besonders gut zum Mid-Century-Look. Im Gegensatz zu den kräftigen Farben der 1970er Jahre ist dieser Stil unaufdringlich und auf Funktionalität bedacht. Wer es dagegen knallig mag, kann sich für das kräftige Grün, Orange oder Senf gelb der wilden 70er entscheiden. Strikte Regeln gibt es allerdings nicht. Wer will, kann sich auch Bilder auf dem Flohmarkt besorgen. Besonders gut passen alte Schwarzweiß-Fotografien in das Ambiente. Als Tischdeko bieten sich außerdem alte Suppenterrinen, bauchige Vasen und antikes Geschirr an. Natürlich lassen sich der dezente Stil der 1950er und der bunte Look der 1970er Jahre auch mischen. Hierbei ist lediglich zu beachten, dass weniger oft mehr ist.

Retro Deko Möbel: pure Nostalgie

Einrichten im Retro- & Vintage-Style – Café August in Tallinn:  Esszimmer von Baltic Design Shop
Baltic Design Shop

Einrichten im Retro- & Vintage-Style – Café August in Tallinn

Baltic Design Shop

Für eine amerikanisch anmutende Küche im Stil eines Diners eignen sich eine Küchenbar mit passenden Barhockern wie auf diesem Bild perfekt. Orange gepolsterte Aluminiumbarhocker sind um eine Küchenbar im 50er-Jahre-Stil angeordnet. Alternativ können auch Diner-Bänke für zwei Personen und ein kleiner Diner-Tisch verwendet werden. Wer es etwas gemütlicher mag, kann sich auch für ein Küchensofa oder eine Eckbank mit rustikalem Holztisch entscheiden. Der Tisch darf gerne massiv sein und bereits Abnutzungsspuren aufweisen. Ausziehtische oder Schubläden sorgen für die Funktionalität des Möbelstücks. Vintage Deko aus Holz liegen wegen ihres urigen Looks und nostalgischer Gemütlichkeit voll im Trend.

Weitere Anregungen zum Thema Wohntrend Vintage findet man ganz leicht im Ideenverzeichnis von homify.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern