Was macht ein Baugutachter?

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Was macht ein Baugutachter?

Sabrina Werner Sabrina Werner
Was macht ein Baugutachter?:   von HAUSBAU Gutachter Hans-Arnold Küfner im Raum Berlin ,
Loading admin actions …

Egal, ob Neubau eines Hauses oder Kauf einer Eigentumswohnung – Immobiliengeschäfte sind in der Regel mit hohen Investitionen verbunden und, geht es beispielsweise um den Bau des absoluten Traumhauses, sind viele Emotionen im Spiel. Wer sich einen reibungslosen Ablauf und eine mängelfreie Übergabe wünscht, profitiert daher von den Fachkenntnissen eines unabhängigen Experten, der vom ersten Planungsschritt an mit dabei sein und die gesamte Bauphase überwachen kann. Doch auch dann, wenn bereits Schäden aufgetaucht sind oder man den Wert einer Immobilie wissen möchte, ist der Rat eines solchen Profis sinnvoll. Ein Baugutachter, wie zum Beispiel der Hausbau-Gutachter Hans-Arnold Küfner aus Königs Wusterhausen ist ein solcher Fachmann, der Bauherren und Kaufinteressenten mit Rat und Tat zur Seite steht. Wir erklären euch, worin seine Leistungen bestehen können und wann es sinnvoll ist, diese in Anspruch zu nehmen.

Von Anfang an dabei

Ein Bauvorhaben kann der Baugutachter von Anfang an als unabhängiger Berater begleiten und schon beim Planungsprozess eine wertvolle Hilfestellung leisten. Dabei ersetzt er die Dienste von Architekten, Bauingenieur und Bauunternehmen nicht, sondern bietet eine fachkundige Ergänzung. Pläne und Angebote kann er genau unter die Lupe nehmen und bei der Auswahl des passenden Leistungserbringers behilflich sein.

Augen auf beim Immobilienkauf!

Bei einem Immobilienkauf kann er nicht nur objektiv den Wert der Immobilie beurteilen, sondern diese auch auf Schäden und Mängel hin untersuchen. Für den Laien mit bloßem Auge oft nicht erkennbar, entgehen diese erfahrenen Baugutachtern wie Hans-Arnold Küfner jedoch nicht. Sie können sie nicht nur feststellen, sondern auch Hinweise zu deren Beseitigung und die hierdurch entstehenden Kosten geben.

Die Baubegleitung durch den Baugutachter

An Neubau und Sanierung sind oft viele verschiedene Gewerke beteiligt – vom Maurer über den Tischler und Fliesenleger bis hin zum Maler. Sie alle haben die vertragliche Verpflichtung, die Arbeiten entsprechend der Auftragsbeschreibung ordnungsgemäß auszuführen und fertigzustellen. Erfolgt dies nicht, ist das mitunter jedoch durch den Laien gar nicht oder erst später, wenn sichtbare Schäden entstehen, zu erkennen. Begleitet der Baugutachter den Bauprozess, überwacht er die Arbeiten eines jeden Gewerkes und deckt Pfusch am Bau noch vor der Abnahme auf.

Eine wertvolle Hilfe im Streitfall

Entdeckt man die Mängel erst nach der Bauabnahme oder nach dem Kauf und es kommt zu Streitigkeiten vor Gericht, kann der Baugutachter Beweise sichern, effektiv die Ursache der Mängel ermitteln und die Möglichkeiten für die Sanierung sowie deren voraussichtliche Kosten darlegen. Auch Fragen nach einer vertragsgerechten Bauleistung können durch den Baugutachter geklärt werden.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob es sich tatsächlich lohnt, einen Baugutachter einzuschalten, erfährt in diesem Artikel mehr zum Thema.

In welchem Fall würdet ihr auf einen Baugutachter nicht verzichten wollen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder),

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern