Atmosphärische Beleuchtung einer Kirche

Werbung
Sabrina Werner Sabrina Werner
Beleuchtungskonzept einer Kirche, Moreno Licht mit Effekt - Lichtplaner Moreno Licht mit Effekt - Lichtplaner Klassische Bürogebäude
Loading admin actions …

In einer Kirche soll nicht nur genügend Licht vorhanden sein, um sich sicher in ihr bewegen und lesen zu können, die Beleuchtung soll auch zu einer stimmungsvollen Atmosphäre beitragen, die Wirkung des Altars unterstreichen und verschiedenen Veranstaltungen, wie Trauungen oder Sonntagsgottesdiensten, gerecht werden. Der Beleuchtungsexperte Manuel Moreno und sein Team haben für eine 250 Jahre alte Barockkirche in Essen ein Beleuchtungskonzept entworfen, mit dem der Altar jederzeit durch das passende Licht in Szene gesetzt wird und durch das ein eindrucksvolles Gesamtbild entsteht.

Beleuchtung der Altare

Die beiden vorderen Altare wurden von den Lichtplanern jeweils mit einer sieben Meter langen Unterputz-2-Phasen-Schiene ausgestattet, an die jeweils sieben Spots angebracht sind. Jeder der Spots ist frei steuerbar und kann damit eine eigene Aufgabe erfüllen. So kann ein Spot eine Statue anstrahlen, der andere das Gemälde. Gesteuert werden die Spots einfach über die Lichtsteuerung Casambi, und lassen sich so beispielsweise auch jederzeit individuell dimmen.

Frei steuerbarer Kronleuchter

Der Kronleuchter, der vor dem Altarbereich hängt, trägt nicht nur zur stimmungsvollen Beleuchtung der gesamten Kirche bei, er ist auch selbst ein dekoratives Element. Er wurde ebenso wie die Spots mit Casambi steuerbar gemacht, sodass er jetzt gedimmt werden kann und je nach Bedarf heller oder gedämpfter erstrahlt. Ist eine gute Allgemeinbeleuchtung erforderlich, kann er heller gestellt werden, wünscht man sich eher ein weiches, warmes und atmosphärisches Licht, kann man den Kronleuchter nun im Handumdrehen herunterdimmen.

Den Hauptaltar in Szene gesetzt

Den Hauptaltar haben die Experten von Moreno Licht mit Effekt mit Spots angestrahlt. Hierfür wurden Schienen an den Laibungen der Fenster angebracht, von denen aus insgesamt 14 Spots den Altar anstrahlen. Der Clou: Das Licht der Spots kommt damit aus derselben Richtung wie das Tageslicht und die Gesamtszenerie wird damit besonders authentisch. Zudem wurde für die indirekte Beleuchtung eine sechs Meter lange LED-Schiene installiert, die die Wand anstrahlt, vor der sich der Altar eindrucksvoll präsentiert. Den Altartisch strahlen weitere vier Spots an.

Von den Lichtplanern entwickelte Szenen

Neben den Spots und LED-Schienen haben die Lichtplaner zwei Interfaces verbaut, in die vier verschiedene Szenen programmiert wurden, die je nach Bedarf gewählt werden können. So kann man zwischen der Lichtszene für die Mittagsmesse oder die Abendmesse wählen, auf Knopfdruck aber auch die passende Szene für Events oder besondere Anlässe, wie Ostern oder Weihnachten, einstellen.

Maßgeschneiderte, ungewöhnliche Lichtkonzepte, die perfekt auf die Räumlichkeiten und ihre Nutzung abgestimmt sind, realisiert der Lichtplaner Manuel Moreno zusammen mit seinem Team seit über 20 Jahren. Dabei werden Privatwohnungen ebenso in die perfekte Lichtszenerie getaucht wie Kirchen, aber auch Geschäftsräume, wie zum Beispiel Immobilienstores.

Wie stellt ihr euch die perfekte Beleuchtung in einer Kirche vor?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern