Moderner Workspace mit Geschichte

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Moderner Workspace mit Geschichte

Sabine Neumann Sabine Neumann
Workspace im 1962 von Robert Tepež entworfenen Gebäude:  Schulen von _WERKSTATT FÜR UNBESCHAFFBARES - Innenarchitektur aus Berlin,
Loading admin actions …

Unsere Innenarchitekturexperten von der Werkstatt für Unbeschaffbares entwickeln für ihre Kunden Raumkonzepte der besonderen Art. Von der Privatwohnung bis zur Arztpraxis und von Arbeitsräumen bis zur Gastronomie realisieren sie ebenso funktionale wie kreative und einzigartige Ideen. Heute stellen wir euch den Entwurf und die Realisierung der Räume der Professur für Designforschung der Universität der Künste Berlin in Kooperation mit Deutsche Telekom Laboratories vor. Diese wurden von unseren Experten vollständig entkernt und neugestaltet, um einen Workspace mit flexiblen Arbeitsplätzen, eine große Gemeinschaftsküche, eine Werkstatt, eine Bibliothek und verschiedene Projekträume zu erhalten.


Workspace

Als erstes werfen wir einen Blick auf die moderne Arbeitsfläche mit Loftcharakter, die offen und großzügig angelegt wurde und ganz in Weiß gehalten ist. Die Räume in dem im Jahr 1962 von Robert Tepež entworfenen Gebäude wurden zwischenzeitlich für Brillenanpassungen genutzt. Um diesen Teil der Geschichte zu würdigen, haben unsere Experten einige Objekte aus der Zeit gerettet und umgebaut, wie zum Beispiel das Wandbild aus orangefarbenen Lampen. Mobile Schließfachschränke und Projektboxen auf Rollen unterstützen die flexiblen Arbeitsplätze. Einbauschränke in Nischen schaffen Stauraum.

Eingangsbereich

Die ursprünglichen Räume wurden vollständig entkernt, Wände wurden entfernt, neue Wände errichtet. Der Eyecatcher in dem sehr minimalistisch gestalteten Eingangsbereich ist die Tapete, die verschiedene Objekte zeigt, welche bei einem Workshop entstanden sind. Auf diese Weise wird das Thema Kreativität gleich beim Betreten der Räume deutlich in den Fokus gerückt.

Offene Küche

Das Herzstück der Räume ist die weitläufige, offene Küche, in der regelmäßig für das ganze Team gekocht wird. Der große Tisch bietet nicht nur genug Platz, damit alle gemeinsam essen können, sondern auch für Besprechungen mit bis zu 24 Leuten Personen. Ein Highlight dieses Bereichs ist die Schaukel, auf der man zwischendurch mal die Beine und die Seele baumeln lassen kann.

Aufenthaltsraum mit Durchblick

Angrenzend an die offene Küche, die auch als Aufenthalts- und Meeting-Raum dient, befindet sich, nur durch eine Glaswand getrennt, der Büroraum sowie direkt dahinter die Werkstatt, die Bibliothek und ein Seminarraum. Die Sideboards und die Glasscheiben der Trennwand im Küchenbereich werden für Präsentationen genutzt.

Ihr möchtet noch mehr inspirerende Projekte der Werkstatt für Unbeschaffbares sehen? In diesem Artikel findet ihr die Umsetzung eines weiteren kreativen Workspace-Projekts.

Würdet ihr hier auch gerne arbeiten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder),

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern