Architekten entwerfen stimmungsvollen Café-Pavillon am Friedhof

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Architekten entwerfen stimmungsvollen Café-Pavillon am Friedhof

Sabrina Werner Sabrina Werner
FRIED. Café-Pavillon im Friedhofspark :  Gastronomie von AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen,Modern
Loading admin actions …

Friedhöfe sind ganz spezielle Orte, Orte des Trauerns, des Erinnerns, aber auch des Innehaltens und des Gedenkens. Begegnungen erhalten hier eine ganz besondere Qualität und Menschen suchen nach Geborgenheit. All diese Aspekte haben die AMUNT Architekten, die in Stuttgart und Aachen tätig sind, beim Entwurf und der Bauausführung des Pavillons im Friedhofspark Düren aufgegriffen, der als Café, Trauer- und Begegnungsstätte zugleich dient.

Drei Räume zum harmonischen Ganzen vereint

Den Baukörper haben die Architekten in drei Bereiche geteilt, um den Gästen unterschiedliche Räume und Raumgrößen anbieten zu können. Da jeder Bereich eine eigene Dachformen – Tonnendach, Zeltdach und Pultdach – erhalten hat, entwickeln die Räumlichkeiten jeweils ihre spezielle Atmosphäre und werden damit den unterschiedlichsten Stimmungen einfühlsam gerecht. Geschickt wurden die Räume zugleich miteinander verknüpft und mit dem umliegenden Park durch große Glasflächen optisch verbunden.

Von der Natur inspiriert

Fassadenlandschaft. Tonnen-, Zelt- und Pultdach zeichnen sich in der Fassade ab:  Gastronomie von AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen,Modern Holz Holznachbildung
AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Fassadenlandschaft. Tonnen-, Zelt- und Pultdach zeichnen sich in der Fassade ab

AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Der Friedhofspark, in dem sich der Pavillon befindet, diente den Architekten als Quelle der Inspiration. Die Farbigkeit der alten Platanen, aber auch Formen und Materialien des Orts, wurden beim Entwurf des Pavillons aufgegriffen. Das neu entstandene Gebäude bildet so eine ganz besondere Einheit mit seiner Umgebung. Zum Friedhofseingang öffnet sich der Pavillon mit einem Pultdach. In Richtung Park klappt die Decke des Gastraums über Eck zum Park mit seinem herrlichen Baumbestand auf und der zur Aussegnungshalle hin orientierte Raum hat ein Tonnendach erhalten. Damit nehmen die entstandenen Räume jederzeit Rücksicht auf den Besucher, stellt aber auch eine Beziehung zum Ort und seiner Natur her.

Große Verglasungen

Gartenreflektionen. Intimität hinter der spiegelnden Glasfassade ab.:  Gastronomie von AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen,Minimalistisch Glas
AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Gartenreflektionen. Intimität hinter der spiegelnden Glasfassade ab.

AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

In der Fassade mit ihren großen Glasflächen zeichnet sich das Deckenprofil des Innenraums ab und spiegelt die umgebende Parklandschaft. Das subtile Materialspiel mit dem Wechsel zwischen Glas, Bronze und Holz verleiht dem Gebäude einen extravaganten Stil, ohne den einfühlsamen Charakter des Gebäudes zu untergraben.

Innenräume aus hellem Holz

Lasierte Holzoberflächen und ein terrazzoähnlicher Boden.:  Gastronomie von AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen,Modern
AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Lasierte Holzoberflächen und ein terrazzoähnlicher Boden.

AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Die Innenräume sind mit hellem Holz und einem terrazzoähnlichen Boden gestaltet. Mit ihrer schlichten, aber lebendigen Anmutung unterstreichen die verwendeten natürlichen Materialien den klaren Raumcharakter und verleihen den Räumen eine moderne Gemütlichkeit.


Raum mit Tonnendach

Tonnenraum. Archaische Raumformen modern interpretiert:  Gastronomie von AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen,Modern
AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Tonnenraum. Archaische Raumformen modern interpretiert

AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Die gewölbte Decke in Tonnenform prägt einen der Gasträume und verleiht ihm eine Atmosphäre der Geborgenheit. Die Bänke unter den Fenstern laden zum Verweilen ein und dazu, einen Blick in den Park mit dem alten Baumbestand werfen. Je nach Anlass können die Räume unterschiedlich bestuhlt werden.


Ein Licht zum Himmel

Das Zentrum des Pavillons markiert ein Oberlicht, das den Raum zum Himmel hin öffnet und die drei Bereich mit ihren unterschiedlichen Raumhöhen und Dachformen geschickt zusammenführt.

Neue Raumeindrücke bei Dunkelheit

Nach Einbruch der Dämmerung spiegeln sich die Innenräume mit der geschickt integrierten Beleuchtung in den Fensterscheiben. Dadurch entsteht ein ganz neues Raumgefühl und der Pavillon kann nochmal ganz neu entdeckt werden.


Außenansicht im Dunkeln

Nachts offenbart der Café-Pavillon sein Innenleben:  Gastronomie von AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen,Modern
AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Nachts offenbart der Café-Pavillon sein Innenleben

AMUNT Architekten in Stuttgart und Aachen

Auch von außen wird der Pavillon in der Dunkelheit ein attraktiver Lichtpunkt in der Nacht, der seinen Innenraum offenbart und zum Eintreten einlädt.


Der Pavillon als Betonmodell

Dieses Modell aus Beton zeigt das Raumkonzept des Pavillon und wie die drei Räume mit ihren unterschiedlichen Dachformen im Entwurf zu einem Gesamtkonzept zusammenlaufen.

Doch nicht nur Farben und Formen machen die Arbeiten der AMUNT Architekten ausgesprochen interessant, sondern auch innovative Farbkonzepte, wie das der flexibel nutzbaren Praxisräume einer Arztpraxis in Stuttgart.

Wie gefällt euch die Idee, verschiedene Dachformen in einem Pavillon zu vereinen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder),Modern

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern