Genial! Warum du Kissen, Kerzen und Jeans in den Gefrierschrank legen solltest!

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Genial! Warum du Kissen, Kerzen und Jeans in den Gefrierschrank legen solltest!

Nina Neukowski Nina Neukowski
MIllelegni von Emilceramica Group
Loading admin actions …

Ein Gefrierschrank oder ein Eisfach im Kühlschrank ist Teil eines jeden Haushalts. Doch eignet sich das beliebte Küchengerät nicht nur zur langfristigen Aufbewahrung und Kühlung von Tiefkühlpizza, Gemüse, Fleisch und Co. Es gibt zahlreiche, unglaubliche Möglichkeiten, um mit dem Gefrierschrank euren Alltag durch ein paar simple Tricks zu erleichtern. Der Gefrierschrank als multifunktionales Haushaltsinstrument – das klingt unglaublich, ist aber tatsächlich wahr. 

Wir haben euch ein paar clevere Gefrierschrank-Hacks zusammengestellt, die euer Leben erleichtern können und dazu noch äußerst einfach zu bewerkstelligen sind. Zusätzlich könnt ihr mit unseren Tipps auch noch Geld, Wasser, Energie und Zeit sparen. Cooler geht es nicht – und das im wahrsten Sinne des Wortes!

Kerzen länger haltbar machen

Kerzen sorgen mit ihrem warmen Licht schnell für heimelige Gemütlichkeit im ganzen Haus. Wer gerne mal öfter die eine oder andere Kerze anzündet, muss auch oftmals für angemessenen Nachschub sorgen. Das ist nicht gerade vorteilhaft für das Haushaltsbudget. Doch um dieses Problem zu lösen, gibt es einen einfachen Trick: Hierzu legt man die Kerzen einfach für einen Tag in den hauseigenen Gefrierschrank. Das Einfrieren des Wachses bewirkt nämlich, dass die Kerze wesentlich langsamer abbrennt. Sie hält auf diese Weise im Vergleich zu einer normalen Kerze fast doppelt so lang. Zusätzlich neigen zuvor eingefrorene Kerzen weniger zum Tropfen und brennen gerader hinunter. Cool, oder? 

Ein weiterer Trick, um unschöne Kerzenreste in Kerzenständern zu entfernen, ist es, diese ebenfalls in den Gefrierschrank oder in das Eisfach des Kühlschranks zu geben. Bei den tiefen Temperaturen zieht sich das Kerzenwachs zusammen und löst sich so von den Flächen des Kerzenständers. Nun kann man es sehr einfach mit einem stumpfen Messer ablösen. Eventuelle Reste des Wachses können dann leicht mit ein paar Tropfen Essig oder Öl entfernt werden. So ist der Kerzenständer wieder sauber und bereit für den erneuten Gebrauch.

Jeans ohne Wasser reinigen

Millelegni Scottish Oak Intarsio 30x30 Jeans von Emilceramica Group
Emilceramica Group

Millelegni Scottish Oak Intarsio 30x30 Jeans

Emilceramica Group

Selbst die schönste Jeans verliert durch häufiges Waschen schnell mal ihre Farbe oder Form. Und dass häufiges Waschen mit einer stetigen Umweltbelastung durch den Wasserverbrauch einhergeht, sollte auch jedem längst bekannt sein. Ihr habt noch Platz im Gefrierschrank? Sehr gut. Legt eure Jeans doch einfach für 24 Stunden in einem Canvas-Beutel ins Fach. 

Im Gefrierschrank oder im Eisfach des Kühlschranks bleibt die Lieblingsjeans im wahrsten Sinne des Wortes taufrisch, denn zahlreiche Waschmaschinen und Wäschetrockner haben keine angemessen Schonwaschgänge in ihrem Programm. Im Gefrierschrank oder Eisfach werden sogar Bakterien vernichtet, die bei den üblichen Temperaturen der Waschprogramme von 30 bis 40 Grad bestehen bleiben. Bei starken Flecken ist allerdings eine Wäsche bei 60 Grad empfehlenswert.

Diese Methode bietet sich auch an, falls man abends entdeckt, dass die getragene Jeans sehr gut zum morgigen Outfit passen würde, man jedoch nicht mehr die nötige Zeit hat, diese zu waschen und anschließend zu trocken. Die Temperaturen des Gefrierschranks töten Bakterien der Hautzellen ab und vernichten vorhandene Gerüche. So wird die Lieblingsjeans geschont und kann wieder getragen werden.

Klebende Plastikfolie

DIY Hängender Narzissenkorb als besonderes Deko-Element.: modern  von Pflanzenfreude.de,Modern
Pflanzenfreude.de

DIY Hängender Narzissenkorb als besonderes Deko-Element.

Pflanzenfreude.de

Wer kennt dieses Problem nicht? Man benötigt Plastikfolie zum Abdecken, Basteln oder Einwickeln von Lebensmitteln und die Folie ist kaum abzuteilen, da sie ständig an sich selber festklebt. Dies ist besonders in den trockenen und kalten Wintermonaten der Fall, aber auch im Sommer ist man vor diesem Problem nicht gefeit. Selbst Menschen, die komplett auf die nicht besonders umweltschonende und nachhaltige Folie verzichten, haben manchmal noch eine oder zwei Rollen in der Küche. Um eure Nerven zu schonen haben wir einen Tipp: Legt die Plastikfolie für einige Minuten in den Gefrierschrank und das Problem ist gelöst. 

Die niedrigen Temperaturen im Gefrierschrank sorgen nämlich dafür, dass die Folie nicht mehr so stark anhaftet. Die Plastikfolie ist nicht, wie die meisten Menschen annehmen, statisch aufgeladen, sondern sie weist kleine Mengen eines Klebstoffs auf. Dieser wandert an die Oberfläche der Folie und auf diese Weise erreicht sie ihre Haftung. Eine Kühlung der Plastikfolie verlangsamt diesen Diffusionsprozess und reduziert ihr Kleben. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, sie nur wenige Minuten in das Eisfach zu legen, da ihr Halt sonst komplett verschwinden würde, den man für das Einwickeln oder Abdecken von Lebensmitteln benötigt.

Staubmilben eliminieren

ZIGZAG printed linen bedding by Lovely Home Idea von LOVELY HOME IDEA Skandinavisch
LOVELY HOME IDEA

ZIGZAG printed linen bedding by Lovely Home Idea

LOVELY HOME IDEA

Bis zu 1,5 Millionen Milben können sich in unseren Betten tummeln. Das ist keine schöne Vorstellung. Besonders Hausstauballergiker reagieren äußerst empfindlich auf den Kot der winzigen, spinnenähnlichen Krabbeltiere, die schwere Allergien auslösen können. 

Die kleinen Spinnentierchen ernähren sich von menschlichen Haaren sowie Hautschuppen und tierischen Federn. Und so haben Milben mit mangelnder Sauberkeit nichts zu tun, denn sie gehören schon immer zum menschlichen Umfeld. Dennoch sollte man natürlich auf eine angemessene Reinigung achten. Neben dem Waschen von Textilien gibt es noch einen einfacheren, aber genau so effektiven Trick, um die unerwünschten Krabbeltierchen zu vertreiben. 

Milben überleben nicht in Temperaturen unter null Grad. Hierzu einfach getragene Kleidung, Teppiche oder Bettdecken in Plastikbeuteln über Nacht in den Grierschrank geben. Am nächsten Tag werden die Stücke einfach normal in der Waschmaschine gewaschen und die Stoffe sind wieder frisch, sauber sowie milben- und staubfrei. Weitere wichtige Informationen zum Thema Milben findet ihr in diesem Ideenbuch.

Bereits geschlossene Briefumschläge öffnen

8 POSTKARTEN-"structura"-Tusche: modern  von christine wiegelmann design,Modern Papier
christine wiegelmann design

8 POSTKARTEN-structura-Tusche

christine wiegelmann design

Der Brief ist gerade geschrieben und befindet sich bereits im geschlossenen Briefumschlag. Da fällt einem ein, dass man dem Geburtstagsgruß doch noch ein Foto oder einen Geldschein beilegen wollte. Keinen neuen Umschlag oder eine weitere Briefmarke im Haus? Hier gibt es einen simplen Trick: Der Brief wird in einen Plastikbeutel gegeben und für etwa zwei Stunden in den Gefrierschrank gelegt. 

Das Einfrieren erlaubt es, den Umschlag leicht wieder zu öffnen und zu verschließen. Nach dem Einfrieren wird der Umschlag vorsichtig mit einem Messer oder Brieföffner geöffnet. Wenn er wieder aufgetaut ist, kann er einfach mit etwas Feuchtigkeit wieder verschlossen werden.

Pflanzensamen konservieren

Hat man noch Samen nach der Gartensaison übrig, kann man diese einfach im Gefrierschrank aufbewahren, um sie auf diese Weise entsprechend zu konservieren. Samen können bei den kalten Temperaturen sogar über Jahre haltbar gemacht werden. 

Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass das Saatgut zuvor komplett durchgetrocknet ist und in einem luftdichten Behältnis in den Gefrierschrank gegeben wird. Hier bietet sich entweder die Verwendung von Marmeladengläsern, Zip-Lock-Beuteln oder verschließbaren Plastikbehältern an. Für das Trocknen eignen sich Silicagel Beutel, also Trockenmittelbeutel, hervorragend. Legt einfach einen Beutel Silicagel für einige Zeit in die Tüte mit den Samen. Das Kieselgel ist stark wasserabsorbierend und entfernt die Feuchtigkeit restlos. Bevor die Samen in der nächsten Saison im Garten in die Erde gepflanzt werden, sollten sie natürlich unbedingt bei Zimmertemperatur vollständig aufgetaut werden.

Welcher Life-Hack ist euer Favorit? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar!  Wir sind gespannt!
VIO 302 - Terrasse Moderner Balkon, Veranda & Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Modern

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern