Tipps und Ideen für kleine Gärten

Marie Carstens Marie Carstens
Loading admin actions …

Egal, ob unser Garten groß oder klein ist – er ist ein schöner Rückzugsort, an dem wir im Sommer die Sonne genießen- und mit unseren Freunden verweilen können. Kleine Gärten sind pflegeleicht und auch mitten in der Stadt keine Seltenheit mehr. Damit ihr euer kleines Paradies  bestmöglich ausnutzen könnt, haben wir ein paar Ideen für einen kleinen Garten zusammengetragen, die euch helfen sollen, das meiste aus dem vorhandenen Platz herauszuholen.

Eine Terrasse

kleiner Garten ganz Groß:   von freiraumgestalter.com
freiraumgestalter.com

kleiner Garten ganz Groß

freiraumgestalter.com

Wer einen Garten hat, sollte diesen zum Entspannen nutzen. Was hier nicht fehlen darf? Eine Terrasse oder eine Sitzecke! Hier könnt ihr mit Freunden und Familie das schöne Wetter genießen, draußen frühstücken oder ein gutes Buch lesen. Die Idee für den kleinen Garten, der auf dem Foto gezeigt wird, war es, ihn möglichst gesellig zu gestalten. So wird er beinahe komplett von einer Terrasse eingenommen, die viel Platz bietet. Wer keine Terrasse oder Sitzmöglichkeit im Garten hat, sollte dies möglichst schnell ändern. Hier bei homify gibt es viele kompetente Experten, die euch bei dem Bau einer Terrasse behilflich sein können. Auf einer Terrasse sollten mindestens zwei Stühle und ein Tisch zu finden sein. Wer das Glück hat, mehr Platz zu haben, kann seiner Kreativität vollen Lauf lassen.

Palettenmöbel im Garten

Das Sofa Hermann: industrialer Balkon, Veranda & Terrasse von palettenmoebel.at
palettenmoebel.at

Das Sofa Hermann

palettenmoebel.at

Palettenmöbel sind zurzeit total im Trend. Aus den alten, gebrauchten Holzpaletten können stylishe Möbel gezaubert werden, die dem Garten einen besonderen Charakter verleihen. Dieses Foto zeigt eine Kombination aus zwei Sofas und einem Tisch, die mit passenden Polstern fast wie Loungemöbel aussehen. Diese Idee für einen kleinen Garten ist nicht nur günstig, sondern kann auch selber umgesetzt werden. In diesem Ideenbuch findet ihr weitere tolle Ideen, was man aus den recycelten Europaletten alles bauen kann.

Eine Sitzecke im Kiesbett

Eine Sitzecke aus Kies ist für jeden das Richtige, der schnelle Ergebnisse sehen möchte. Ungenutzte Ecken oder ein Plätzchen unter dem Baum können im Handumdrehen in eine lauschige Sitzecke verwandelt werden. Hierfür muss die obere Fläche des Rasens oder der Erde abgetragen werden, damit der Kies aufgeschüttet werden kann. Für eine perfekte Linie zwischen Sitzecke und Rasen bieten sich helle Mauersteine an, die einfach in die Erde gesetzt werden. So bleibt der Kies, wo er hingehört und verteilt sich nicht im Rest eures kleinen Gartens. Eine Holzbank mit Kissen und ein paar Windlichter runden das Ergebnis ab, sorgen für Gemütlichkeit und die perfekte Stimmung.

Pflegeleichte Staudenbeete

Staudenbeete sparen euch viel kostbare Zeit bei der Gartenarbeit. Sie sind winterhart und sähen sich jedes Jahr selber aus. Es sieht besonders schön aus, wenn die Beete eine Rasen- oder Terrassenfläche säumen. Wer Stauden pflanzt, sollte unbedingt darauf achten, ob die Beete sonnig oder schattig gelegen sind, da die verschiedenen Pflanzen unter verschiedenen Bedingungen wachsen.

Die Kräuterspirale – das intelligente Beet

Kräuterspirale: mediterraner Garten von Raum-Künstler.in
Raum-Künstler.in

Kräuterspirale

Raum-Künstler.in

Das Kochen mit frischen Kräutern aus dem Garten macht viel mehr Spaß. Eine Kräuterspirale sieht nicht nur schön aus, sondern verbreitet auch einen angenehmen, mediterranen Duft. Das Foto zeigt eine recht große Kräuterspirale, die jedoch je nach Größe des Garten variieren kann. Der Sinn hinter diesem dreidimensionalen Beet ist es, die optimalen Bedingungen für die Kräuter zu schaffen. Die Steinwände, die für ein schönes Mittelmeerflair sorgen, speichern die Sonnenwärme und geben diese an die Pflanzen ab. So können die Kräuter auch den Winter überleben und genutzt werden. Wer schlau ist, platziert die Spirale in Terassennähe, damit der Weg aus der Küche nicht zu weit ist und wir uns auch bei Wind und Wetter an den frischen Kräutern bedienen können.

Ein pflegeleichter Steingarten

Ein Steingarten arbeitet nach einem ähnlichen Prinzip wie eine Kräuterspirale. Auch hier wird die Sonnenwärme gespeichert und an die Pflanzen abgegeben. Der Vorteil an dieser Idee für einen kleinen Garten ist, dass Unkraut langsamer wächst und fast nie zu sehen ist. So wirkt der kleine Garten gepflegt und beansprucht nicht viel Zeit bei der Pflege. Bei einem Steingarten werden die Steine direkt auf die Erde gesetzt und die Zwischenräume mit Erde gefüllt. Diese Art von Beet könnt ihr im gesamten Garten platzieren. Wer eine Kiesfläche oder eine Terrasse mit einem Steingarten umsäumt, erhält einen tollen Übergang, von dem Gäste begeistert sein werden.

Pflanzenarrangements für jede Jahreszeit

Herbstgarten: klassischer Garten von Pflanzenfreude.de
Pflanzenfreude.de

Herbstgarten

Pflanzenfreude.de

Ein liebevoll gestaltetes Pflanzenarrangement gehört in jeden Garten – egal, zu welcher Jahreszeit. Es sieht auf der Terrasse schön aus und ist auch vom Wohnzimmerfenster zu sehen. Auf dem Foto sehen wir, dass die Frühlingsblüher in einer alten Holzkiste gruppiert wurden. Am besten sieht es aus, wenn man die Blumen in kleinen Grüppchen platziert um eine schönere Wirkung zu erzielen. Auch vor der Haustür machen sich kleine Blumengestecke oder Töpfe besonders schön und erfreuen uns jedes Mal, wenn wir nach Hause kommen. Zu Weihnachten können Tannenzweige mit einem Weihnachtsstern oder ein paar roten Weihnachtskugel arrangiert werden. Im Herbst können wir einen Kürbis mit Heide und farbigem Laub in Szene setzen.

Ein Pflanztisch mit Töpfen

Herbstgarten: klassischer Garten von Pflanzenfreude.de
Pflanzenfreude.de

Herbstgarten

Pflanzenfreude.de

Für diese Idee für euren kleinen Garten benötigt ihr nur einen kleinen Holztisch oder ein altes Sideboard. Der Pflanzentisch kann auf der Terasse oder unter dem Dachüberstand platziert werden, um ihn vor Regen und Schnee zu schützen. Hier finden kleine Töpfe und wetterfeste Dekoelemente Platz. Der Tisch kann natürlich auch für das Pflanzenarrangement genutzt werden und passend zu den Jahreszeiten gestaltet werden.

Ein kleiner Gartenteich als Highlight

Quadratischer Gartenteich an Holzdeck: ausgefallener Garten von Tina Brodkorb Landschaftsarchitektur
Tina Brodkorb Landschaftsarchitektur

Quadratischer Gartenteich an Holzdeck

Tina Brodkorb Landschaftsarchitektur

Hier sehen wir einen kleinen, verwunschenen Gartenteich, der zwischen Terrasse und Beet angelegt wurde. Es gibt sogenannte Teichwannen, die einfach in die Erde gelassen und mit Wasser befüllt werden. Eine Seerose oder andere Wasserpflanzen lassen den Teich natürlicher wirken und schaffen Lebensraum für kleine Wassertiere wie Schnecken und Molche. Ein kleiner Teich passt in fast jeden Garten und macht die natürliche Idylle perfekt.

Ein kleiner Weg vergrößert den Garten

Diese Idee für einen kleinen Garten ist einfach umzusetzen. Um den Garten optisch zu vergrößern, muss nur ein kleiner Weg angelegt werden, der im hinteren Teil des Gartens zwischen den Büschen verschwindet. So hat der Betrachter das Gefühl, dass sich der hintere, große Teil des Gartens hinter den Büschen befindet. Um einen kleinen Weg im Garten anzulegen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

- ein Weg aus Natursteinen

- ein Weg aus Kies

- ein Weg aus Rindenmulch oder Hexel

- ein Weg aus Pflastersteinen oder Bodenplatten

Für letzteres ist es empfehlenswert einen Experten zu engagieren, da sich das ebenmäßige Verlegen von Pflaster- und Bodensteinen häufig als schwieriger erweist als es aussieht. Alle anderen Arten von Wegen können einfach selber umgesetzt werden. Alle nötigen Materialien können in einem Baumarkt oder einer Gärtnerei eingekauft werden.

Wie habt ihr euren kleinen Garten gestaltet? Tipps und Ideen könnt ihr gerne als Kommentar hinterlassen.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern