Ein Luxus-Apartment in Sydney

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

In Point Piper, einem der teuersten und exklusivsten Stadtteile Sydneys realisierten unsere Experten von Corner-S Architectural Design ein ganz besonderes Projekt. Für ihren Kunden legten sie zwei Ein-Zimmer-Apartments in einem wunderschönen Altbau aus dem Jahr 1906 zu einer großzügigen Dreizimmerwohnung zusammen. Das Ergebnis besticht nicht nur durch imposante, vier Meter hohe Decken, authentische edwardianische Details und einen unbezahlbaren Luxus-Ausblick auf den Hafen von Sydney, sondern auch mit einer geschmackvollen, eleganten und modernen Einrichtung, welche die Balance zwischen traditionellen und zeitgenössischen Details perfekt wiedergibt.

Wohnbereich

Im offenen Wohnbereich des Apartments weiß man gar nicht, wohin man zuerst schauen soll. Ein absoluter Blickfang ist auf jeden Fall das Panorama, das sich einem beim Blick aus dem Fenster bietet. Um dieses gebührend in Szene zu setzen, entschied man sich für großzügige Fensterfronten, die sich – ebenso wie der Balkon – über die gesamte Längsseite der Wohnung ziehen. Die Einrichtung des Wohnbereichs ist ebenso schlicht wie elegant gehalten, wobei der Fokus auf hochwertigen Materialien und dezenten Naturtönen liegt.

Balkon

Das Balkongeländer, das den Balkon vor dem Umbau umgab, war gefährlich marode und entsprach schon lange nicht mehr australischen Sicherheitsstandards. Um den atemberaubenden Ausblick sowohl vom Balkon als auch vom Inneren der Wohnung uneingeschränkt genießen zu können, ersetzte man das alte Geländer durch eine durchsichtige Glasbalustrade.

Zwischen Tradition und Moderne

Das 150 qm große Apartment sollte so offen und großzügig wie möglich gestaltet werden. Dementsprechend mussten einige Zwischenwände weichen, damit man ein modernes, offenes Wohnkonzept erreichen konnte. Um den Eingangsbereich dennoch optisch vom Wohnbereich abzugrenzen, bauten unsere Experten eine luftige Lamellenkonstruktion als Raumteiler dazwischen, die ausreichend Licht durchlässt, aber dafür sorgt, dass man nicht sofort mitten im Esszimmer steht, wenn man die Wohnung betritt. Mit dem dunklen Fischgrätparkett und dem beeindruckenden Stuck an der Decke wird der historischen Tradition des Altbaus stilvoll Tribut gezollt.

Essbereich

Auch von der Essecke im offenen Wohnbereich hat man einen spektakulären Ausblick auf das Wasser und den Hafen. Ein wichtiger Punkt bei der Renovierung war, das Innere der Wohnung fließend mit der atemberaubenden Umgebung zu verbinden. Dafür sorgen nicht nur die Glasbalustrade des Balkons und die großen Glasfronten, sondern auch der Boden. Das Fischgrätparkett ist nämlich extra so ausgerichtet, dass es in Richtung Balkon deutet und den Betrachter auf subtile, aber effektive Weise auf das Panorama vor dem Fenster aufmerksam macht.

Badezimmer

Die Badezimmer der Wohnung wurden von Grund auf saniert und modernisiert, um den Ansprüchen des modernen Lebens und Wohnens zu genügen. Hochwertige Möbel, exklusive sanitäre Anlagen und Materialien und eine geschickte Beleuchtung sorgen für die nötige Portion Luxus.

Küche

Auch die Küche entspricht mit ihrem Mobiliar und den High Tech Geräten modernsten Standards. Von der Spüle aus kann man den Blick über das Wasser schweifen lassen, die Kochinsel mit Herd, Ofen und Frühstücks-Bar befindet sich in der Mitte des Raumes genau zwischen Wohn- und Essbereich.
Wie gefällt euch das Luxus-Apartment in Point Piper? Wir freuen uns auf eure Meinung unten im Kommentarfeld.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern