Aufwändig restaurierte antike Öfen

Werbung
Denise Schopen Denise Schopen
homify Industriale Wohnzimmer Metall
Loading admin actions …

Öfen und Kamine sind wieder im Trend und werden in vielfertigen Ausführungen sowie Stilrichtungen neu gebaut. Aber insbesondere alte Öfen strahlen eine besondere Gemütlichkeit aus und können – professionell restauriert und aufbereitet – richtige Schmuckstücke für euer Wohnzimmer, euer Esszimmer oder eure Küche sein.

Im Folgenden zeigen wir euch ein paar beeindruckende Beispiele von Öfen, die mit viel Fachwissen sowie Liebe zum Detail aufbereitet wurden. Alle Öfen sind kostbare Seltenheiten, die nun wieder vollständig funktionsfähig sind. Die Mitarbeiter der Perler Ofen GmbH in der Schweiz haben echte Raritäten und antike Schmuckstücke auf aufwändige Weise modernisiert.

Lasst euch von der Umsetzung der Projekte begeistern und begleitet uns auf eine Reise in die Vergangenheit. Ein solcher altehrwürdiger Ofen macht sich übrigens auch in Kombination mit der modernen Einrichtung gut.

Oberburger Patentofen

Dieser Patentofen wurde vollständig restauriert und zertifiziert. Der Ofen wurde einst nach einem königlich-kaiserlichen und ungarisch-österreichischen Patent gebaut: Die spezielle Bauweise des Ofens sorgt für eine schnelle, aber sanfte Warmluftumwälzung sowie für eine langanhaltende Speicherwärme. Die Umschaltung mit einem Drehring erfolgt stufenlos.

In der Vergangenheit gewann dieser Ofentyp diverse europäische Preise für technische Errungenschaften.

Dieser wunderschöne und proportionierte Ofen in der exklusivsten Ausführung mit allen Zierdetails dieses Typs wurde um 1880 von der Ofenfabrik J. Wegmann in der Schweiz hergestellt. Die Kacheln sind gestempelt mit V&B – Villeroy & Boch Keramikmanufaktur. Der Ofen wurde von einem Kohle-Füllofen zu einem Holzfeuerofen umgebaut.

Urban-eleganter Holzkochherd auf 4 langen Zierfüßen

Gesamtansicht homify Industriale Wohnzimmer Metall Küche, Küchenzeile, Kitchen, individuell, custom, Holz, Wohnung, Haus, Einbauküche, küchen, kühlschrank, deko, design, design ideen, singleküche, modern, shabby chic, minimalistisch, platzsparend, Kochinsel, Design-Küche, Ofen

Auch dieser urban-elegante Holzkochherd auf vier langen Zierfüßen, mit drei Kochplatten sowie einem Backofen aus dem Jahr 1920 wurde komplett restauriert und aufgearbeitet. Sämtliche Originalbauteile wie Knöpfe, Griffe und die Tuchstange wurden originalgetreu vernickelt.

Erbaut wurde der Herd in der ehemaligen Herdfabrik Sarina, Fribourg. Nach der Restaurierung ist der Kochherd wieder voll funktionsfähig.

American Heating

Der Ofen mit dem Namen American Heating oder auch Leuchtturmofen wurde ebenfalls von den Experten restauriert. Der detailreiche Ofen verfügt über 16 einzelne Fenster in der Front sowie über jeweils zwölf Fenster auf beiden Seiten. Alle Nickelteile waren bei diesem Ofen in einem sehr guten Zustand, was höchst selten ist.

Des Weiteren verfügt der Ofen über eine Zierhaube, die oben seitlich ausfahrbar ist. Unter der Haube befindet sich eine Gussplatte für die Luftbefeuchtung sowie das Warmhalten.

Der Ofen stammt etwa aus dem Jahr 1920 und zeichnet sich durch sein Design im Spät-Jugendstil bis Art déco aus. Solche Öfen wurden zum Beispiel in Wien, Budapest, Prag, Paris oder München verwendet. In der ehemaligen Tschechoslowakei wurden diese Öfen nach dem amerikanischen Original in Lizenz gebaut.

Gestellkachelofen Lucelle

Beispiel Feuersicht homify Klassische Wohnzimmer Keramik Kamin, Ofen, Antik, Feuerstelle, Wohnzimmer, Interior, Kachelofen, antike öfen, Feuerstelle

Der elegante Gestellkachelofen Lucelle wurde ebenfalls komplett restauriert und zertifiziert. Ein besonderes Designelement sind die handglasierten écru-weißen Kacheln des Ofens, die Margeriten-Blumenmotive abbilden. Die Bauart dieses Ofens aus dem Jahr 1910 ist ebenfalls dem Jugendstil zuzuordnen. Die Blumenmotive wurden sehr harmonisch angeordnet und schaffen ein angenehmes Gesamtbild.

Das Gestell dieser Ofenart wurde ursprünglich in den Giessereien des „Eisenkönigs von Lucelle“, den L. Paravicini-Eisenwerken, hergestellt.

Im Rahmen der Restauration wurde das Wärmefach zu einer erhöhten Einfülltür mit einem hohen, größeren Feuerraum sowie einer Glastür für die Sicht auf das Feuer umgebaut. Der Ofen ermöglicht eine saubere Verbrennung – von oben nach unten wie eine Kerze – und ist ohne Feinstaubabscheider zugelassen.

Zylinderofen Eskimo

Der Zylinderofen Eskimo erstrahlt nach seinem Umbau in neuem Glanz. Der Zylinderofen wurde mechanisch bereits restauriert sowie umgebaut. Er verfügt nun über eine erhöhte Fülltür sowie über eine Feuertür. Beide Türen sind mit Glasfenstern ohne Rußbeschlag ausgestattet.

Der Ofen wurde etwa im Jahr 1920 gebaut. Die Bauart lässt sich dem Art déco im Übergang zum schlichten Funktionalismus zuordnen.

Welcher der restaurierten Öfen gefällt euch am besten?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Highlights aus unserem Magazin