Alle Zeichen auf Rot

Alle Zeichen auf Rot

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Rot ist die Farbe des Feuers, der Liebe, des Blutes und der Leidenschaft. In vielen Kulturen steht Rot für Freude und Fruchtbarkeit, oft ist es Signal- und Warnfarbe. Rot wird mit Temperament und Dynamik ebenso assoziiert wie mit Wärme und Sinnlichkeit. Kurz: Rot ist eine dominante, kräftige und vielfältige Farbe mit einem breiten Spektrum unterschiedlicher Schattierungen und Nuancen. So facettenreich die Farbe Rot ist, so vielseitig sind auch die Möglichkeiten, sie in Haus, Garten und Wohnung einzusetzen. Rot passt zu vielen anderen Farben, sorgt für Schwung, Elan und Wärme, dient als Farbtupfer und Eyecatcher. Und es funktioniert in jedem Raum und in Verbindung mit jedem Stil, vom klassischen Landhaus-Look bis zu moderner Geradlinigkeit. Doch egal, wie und wo man es verwendet: Rot ist immer ein Statement und nichts für Langweiler, Angsthasen und Spaßbremsen.

Rote Küche:

Rot bringt Wärme und Gemütlichkeit in jeden Raum. In der Küche sorgen rote Küchenmöbel für eine Extraportion Farbe und gute Laune. Der moderne Hochglanz-Look funktioniert dabei ebenso gut wie rotes Holz in einer Landhausküche.

Mit Rot dekorieren:

Rot erfordert Mut. Für alle nicht ganz so Experimentierfreudigen, die sich an rote Möbel, Böden und Wände nicht herantrauen, gibt es trotzdem zahlreiche Möglichkeiten, mit der Knallfarbe Nummer eins Akzente zu setzen und so schlichte Designs und monochrome Looks aufzupeppen. Handtücher, Kerzen, Körbe, Kissen, Blumentöpfe, Bilderrahmen, Küchengeräte: Es gibt für jeden Raum tolle Dekomöglichkeiten in Rot.

Rot im Garten:

Auch draußen kann man Rot perfekt in Szene setzen. Als Komplementärfarbe zum Grün des Gartens eignet sich der Signalton ganz hervorragend als Eyecatcher. Pflanzentöpfe, Holzwege, Bänke, Türen und Tore machen in Rot eine tolle Figur. Und natürlich lässt sich die Bepflanzung des Gartens ebenfalls wunderbar mit ins Farbthema integrieren.

Rot an der Wand:

Rote Wände sind die einfachste und am weitesten verbreitete Methode, Farbe in einen Raum zu bringen. Ob man nun alle Wände, eine oder auch nur einen Teil streicht, bleibt dabei ganz dem persönlichen Geschmack überlassen.

Rot zähmen:

Es muss nicht immer schreiendes Knallrot sein. Auch die intensivste aller Farben hat unterschiedliche Nuancen und Abstufungen und macht auch etwas gebremst durchaus noch Eindruck. Bräunliches Rostrot, ganz dunkles Weinrot oder rötliche Holztöne wirken dezenter und edler und bringen dennoch Schwung in die Wohnung.

VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen: translation missing: de.style.terrasse.modern Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern