Weiße Wohnung im bunten Madrid

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Weiß gilt als die Farbe der Einfachheit, Klarheit und schlichten Eleganz. Weiß steht aber auch für die Farbe der Leere und des Nichts und lässt besonders viel Raum für Kreativität. Es ist die Farbe des Neuanfangs – die weiße Leinwand des Malers birgt die Möglichkeit eines Meisterwerks. Ganz ähnlich wie es sich mit einem Bild verhält, ist es auch mit der Wohnung.

Allerdings wird vollständig weiß eingerichteten Wohnungen nachgesagt, dass diese oftmals kalt, steril und unpersönlich wirken würden. Wir beweisen euch heute das Gegenteil! Denn anhand eines schicken Beispiels aus der bunten Stadt Madrid wollen wir diesen Mythos wiederlegen und euch zeigen, das mit ausgewählten Accessoires eine weiß möblierte Wohnung viel Gemütlichkeit ausstrahlen kann.

Aufteilung

​Der Grundriss dieser Wohnung ist kreisförmig angeordnet. Zentrum ist das Badezimmer, das sich hinter dem Regal befindet. Wer die Farbe Weiß favorisiert, sollte darauf achten, Kontraste zu setzen. Dies kann durch den verwendeten Bodenbelag geschehen, eine grelle Farbe oder verspielte Dekoration, die dem sterilen Anschein entgegenwirken.

Esszimmer

Konsequent wird die Möblierung der Wohnung in der gleichen Kolorierung gehalten. Vasen und kleine Behälter, die den Tisch säumen, ​hauchen dem Raum Lebendigkeit ein. Eine Topfpflanze ist eine gute Option, um Natürlichkeit walten zu lassen. Verstärkt wird dieser Effekt durch die organischen Windungen des Designerstuhls Masters von Kartell.

Wohnzimmer

ausgefallene Wohnzimmer von Sucursal urbana universo Sostenible
Sucursal urbana universo Sostenible

Transición entre cocina y salón

Sucursal urbana universo Sostenible

​Ein Blick in das Wohnzimmer verrät, dass sich das Farbschema über die gesamte Wohnung erstreckt. Unterbrochen wird das Raster lediglich durch die Verwendung anderer Materialien wie den Holzfußboden sowie auffällige Dekorationen. So wurde in der Küche ein schwarzer Tafellack an einer Seite angebracht, bildet nun den Blickfang und ist zugleich ein praktischer Begleiter im Alltag.

Dekoration

​Der Vorteil von weißem Mobiliar ist, dass sich dieses unbedenklich mit jeder weiteren Farbe kombinieren lässt. Bei diesem Bilderbeispiel wird deutlich, das die knalligen Farben der Bücherrücken von großer Bedeutung sind, um eine gewisse Spannung zu erzeugen. Die Nichtfarbe Weiß steht in einer aufregenden Wechselwirkung zu der grellen Kolorierung. Zusätzlich harmonieren die hellen Fronten mit organischen Oberflächen wie beispielsweise Holz.

Schlafzimmer

Im Gegensatz zu Schwarz, der völligen Abwesenheit von Farbe, ist Weiß die Summe aller Farben des Lichtes. Es verkörpert also physikalisch gesehen nicht das Nichts, sondern Alles. Von allen Farben des Regenbogens enthält Weiß ein Quäntchen, es birgt also die Möglichkeit aller Farben. In Kombination mit Schwarz wird dieser Effekt nochmals verstärkt. Aber auch hier wird anhand funktionaler Dekoration das Gesamtbild aufgelockert, zum einen durch die rote Decke mit Ethnomuster und zum anderen durch ein fast unübersehbares blaues Stromkabel.

Das Badezimmer

​Die Farbe Weiß wird in Badezimmern häufig verwendet, weil sie mit Reinheit und Sauberkeit assoziiert wird. Besonders praktisch finden wir die zwei Ablagefächer rechts vom Waschbecken, da sich das Design wunderbar zum Waschbecken ergänzt. Der rechteckige Spiegel vervielfacht durch die Spiegelung den Weiß-Effekt nochmals. 

Wenn euch die Gestaltung mit Weiß gefällt, schaut auch in das Ideenbuch: Ganz in Weiß – Weiße Wohnideen

Würde euch diese Wohnung gefallen? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern