Welches Sofa passt zu mir?

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Sie ist der Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers und ihre Anschaffung ist oft mit vielen Fragen verbunden: die Couch. Soll es das edle Ledersofas sein oder lieber etwas kuschelig-weiches? Eine große Eckcouch oder der stylishe Zweisitzer? In schickem Weiß, auffallend bunt oder lieber doch in unempfindlichem Grau? Mögen wir es eher minimalistisch oder opulent? Soll es eine Anschaffung fürs Leben sein oder nur eine Übergangslösung? Möchten wir gleich den passenden Sessel dazu oder setzen wir lieber auf eklektischen Stilmix? Die Entscheidung für eine neue Couch trifft man in der Regel nicht mal eben im Vorbeigehen. Deshalb haben wir euch mal die gängigsten Sofatypen sowie ihre jeweiligen Vor- und Nachteile zusammengestellt.

Mit Récamière

Was früher die klassische Eckcouch war, ist heute das Sofa mit Récamière. Diese Sofaart gehört zu den beliebtesten Modellen überhaupt und das ist auch nicht verwunderlich, denn sie überzeugt mit ihrer Vielseitigkeit und Flexibilität. Récamière links oder rechts, mit oder ohne Armlehnen, als Drei- oder Sechssitzer, in sämtlichen Formen, Farben und Stilrichtungen – mit einer solchen Couch kann man gar nichts verkehrt machen und es findet sich unter Garantie das passende Modell für jedes Wohnzimmer, jeden Lebensstil, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

Modernes Ledersofa

Elegante Ledersofas stehen immer hoch im Kurs und sind in modern eingerichteten Wohnzimmern stylishe Eyecatcher. Allerdings ist eine solche Ledercouch nicht unbedingt die unempfindlichste, gerade wenn es sich um helles Leder handelt. Man sollte sich also vorher bewusst machen, dass bei diesem natürlichen Material eine gewisse Patina im Laufe der Zeit unausweichlich ist. Geschmackssache ist wiederum die Haptik eines solchen Ledersofas. Gerade im Sommer sitzt man darauf in kurzen Sachen nicht immer wirklich angenehm.

Der Zweisitzer

ausgefallene Wohnzimmer von A Rum Fellow
A Rum Fellow

Cumatz Sofa

A Rum Fellow

Wer nicht viel Platz im Wohnzimmer hat und keinen Wert darauf legt, sich auf der Couch so richtig auszubreiten, kann sich für einen schicken Zweisitzer entscheiden. Auf romantische Kuschelstunden und lässiges Hinfläzen vor dem Fernseher muss man dann allerdings wohl oder übel verzichten. Dennoch kann ein solches Mini-Sofa eine Sitzecke gut ergänzen und gerade in eklektisch eingerichteten Wohnungen kann man mit einem Zweisitzer in auffälligen Farben stylish Akzente setzen. Oder man gönnt sich ein solches Teil als Zweitsofa, das in Wohnbereichen zum Einsatz kommt, in denen man sich nicht stundenlang aufhält.

Der Klassiker

klassische Wohnzimmer von Locus Habitat
Locus Habitat

Chesterfield Sofa – A Class that Last

Locus Habitat

Wer auf britischen Chic steht und es gerne klassisch mag, trifft mit einem Chesterfieldsofa voll ins Schwarze. Allerdings muss für dieses wuchtige Möbelstück auch entsprechend viel Platz eingeplant werden und verrücken lässt sich das Teil auch nur sehr schwer. Allerdings kann ein solcher Klassiker auch jedes Wohnzimmer elegant aufwerten und ist in der Regel eine dauerhafte und langlebige Investition. Unser Tipp: Chesterfieldsofas passen nicht nur in klassische Umgebungen. Gerade in Wohnzimmern, die im angesagten Industrial Style oder im eklektischen Stilmix eingerichtet sind, wird eine solche Couch zum spannenden Blickfang.

Couch als Treffpunkt

Für viele von uns ist die Größe der Couch ein entscheidender Faktor beim Kauf. Das Sofa ist schließlich das Herzstück des Wohnzimmers und darauf sollen alle Familienmitglieder beziehungsweise Gäste bequem Platz finden. Eine komfortable Sofalandschaft ist in diesem Fall die perfekte Lösung, gerne auch mit passenden Sesseln und/oder Hockern. Unser Tipp: Wer sich für ein solches Sofas entscheidet, hat vermutlich nicht vor, es kurz- oder mittelfristig wieder auszutauschen. Daher empfiehlt es sich, in eine gute Couch mit hochwertigen Polsterungen und Bezügen zu investieren.

Viersitzer

Sofa 4-SITZER BLAUGRAU: moderne Wohnzimmer von Amaris Elements
Amaris Elements

Sofa 4-SITZER BLAUGRAU

Amaris Elements

Für zwei Personen wird ein Zweisitzer schnell zu klein. Gerade, wenn man sich gerne kreuz und quer auf der Couch ausbreitet, ist ein größeres Sofa der Schlüssel zum Glück. Ein Viersitzer bietet ausreichend Platz für Zwei und wenn mal Gäste kommen, sogar für vier Personen. Ein Tipp für alle, die Angst haben, ein solch großes Sofa könne im Wohnzimmer zu wuchtig und massiv wirken: Einfach ein Sofa mit einer geringeren Sitztiefe, schmalen Armlehnen und einer niedrigeren Rückenlehne wählen.

Chaiselongue

Einrichtungen Cabanis: klassische Wohnzimmer von Cabanis Innenarchitektur
Cabanis Innenarchitektur

Einrichtungen Cabanis

Cabanis Innenarchitektur

Zum Schluss haben wir noch einen echten Sofaklassiker, der Individualität und Chic versprüht, allerdings nur einer Person komfortabel Platz bietet: Die Chaiselongue ist die ideale Liege- und Sitzgelegenheit für alle, die gerne mal ungestört ein Buch lesen oder ein Nickerchen halten wollen. Dieses Möbelstück, das es in den unterschiedlichsten Stilen, Farben und Formen gibt, ist die perfekte Ergänzung zur normalen Couch und findet auch oft im Schlaf- oder Arbeitszimmer ihren Platz.

Wir sind gespannt: Welches Sofa dürfte bei euch ins Wohnzimmer einziehen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern