Peinlicher geht es nicht! 30 unangenehme Einrichtungsirrtümer

Denise Schopen Denise Schopen
Home Staging - Geerbtes Zechenhaus in Selm raum² - wir machen wohnen
Loading admin actions …

Die Einrichtung und Innenraumgestaltung sind nicht einfach: Wenn man nicht aufpasst, hat man entsprechend schnell das ganz Haus bzw. die ganze Wohnung vollgestellt. Im schlimmsten Fall passen das Design der Möbel, Stilrichtungen, Deko und Co. einfach nicht zusammen. Eure Wohnräume wirken dadurch ungemütlich, überladen und unmodern.

Wir zeigen euch in diesem Ideenbuch Tipps von unseren Interior Designern geben euch Tipps, welche Fehler ihr unbedingt vermeiden solltet! Also, lest am besten gleich los.

1.Breite Fugen und dunkle Fliesen

Ein schreckliches Bad, wie es einmal in der Mode war – und von denen ihr in diesem Artikel noch weitere sehen werdet. Ohne große Umbau- und Sanierungsarbeiten ist hier leider nicht viel zu verbessern. Achtet also unbedingt bei der neuen Gestaltung eines Bades darauf, auf große Fugen und alte, unmoderne Fliesen zu verzichten.

2. Einfach nur schrecklich

Schrecklich ungemütlich erscheint dieses Badezimmer mit weißen Boden- und Wandfliesen sowie Waschbecken, Badewanne und Toilette in einem aus der Mode gekommenen Blau. Hier ist ebenfalls nicht viel zu retten. Daher sei erwähnt: Achtet auf die Farbwahl!

3. Voll gestelltes Bad

Ein vollgestelltes Bad erscheint ungemütlich und unordentlich. Außerdem lässt sich ein Bad, das voll steht, schlechter reinigen und wirkt dadurch noch weniger ansprechend. Manchmal ist weniger eben mehr.

4. Rotes Waschbecken

Auch hier sind die Fliesen und die Wahl des Waschbeckens sowie der Badewanne die größten Probleme. Unterstrichen wird der schreckliche Anblick von zahlreichen herumstehenden Eimern und Kosmetika. Ein gemütliches Bad sieht anders aus!

5. Aufteilung und Farbe

Hier passt auch mal wieder gar nichts: gelbe Fliesen, schreckliche Toilette und Waschbeckengarnitur, ein unruhiger Boden und ein grüner Vorhang sorgen für ein rundum unangenehm gestaltetes Bad à la Jugendherberge-Etagenbad. Bitte gestaltet euer Badezimmer nicht so!

6. Hier passt gar nichts

Auch dieses Wohnzimmer wirkt wie ein bunt zusammengewürfelter Raum. Der Versuch, eine behagliche Gemütlichkeit zu schaffen, ist leider nicht geglückt.

7. Abstellraum oder Wohnzimmer?

Bei Zimmern wie diesem fragt man sich, ob es sich um einen Abstellraum oder um ein Wohnzimmer handelt. Unzählige Sitzmöbel, Regale, Bilder etc. erschlagen den Raum komplett.

8. Lieblose Einrichtung

Auch dieses Wohn- und Esszimmer ist leider einer lieblosen und nicht zusammenpassenden Einrichtung zum Opfer gefallen. Verschlimmert wird die Optik durch herumstehende Dinge.

9. Zu viele Farben und Stilrichtungen

Hier sieht es ganz ähnlich aus: Verschiedenen Farben, Muster und Möbel sorgen für ein unruhiges und wenig harmonisches Bild.

10. Klein und vollgestellt

Auch dieses Esszimmer wirkt vollgestellt und improvisiert aufgrund der nicht zusammenpassenden Möbel, Leuchten und Deko. Ein Highlight ist die Tischdecke, die sofort gegen eine neutralere Variante ausgetauscht werden sollte.

11. Dunkles Schlafzimmer

Dieses vergilbte Schlafzimmer wirkt dunkel und angestaubt. Hier findet wohl kaum einer einen erholsamen Schlaf.

12. Wände vollstellen

Auch in diesem Wohnbeispiel wäre es gut gewesen, die Wand so weit wie möglich freizulassen und nicht mit einem schweren Schrank, TV und zusätzlichen Bildern zu behängen.

13. Wuchtige Sofagarnitur

Eine Schande: Diese wuchtige Garnitur – “verschönert“ durch Decken – stört den Blick in den schönen Garten. Der Läufer auf dem Couchtisch und die rumliegenden Dinge verstärken die Unordnung weiter.

14. Total überladen

MJ Intérieurs

Auch hier müsste mindestens die Hälfte der herumstehenden Gegenstände und Möbel entfernt werden, um ein wenig Gemütlichkeit zu erreichen.

15. Zettelwirtschaft

Zettel, wohin man schaut – so bitte nicht!

16. Unordnung pur

Auch diese Wohnküche wirkt unheimlich unordentlich.

17. Bitte aufräumen

Diese Küche sollte ebenfalls schnellstmöglich aufgeräumt werden.

18. Altmodische Holzverkleidung

Küchen wie diese sind – ebenso wie die Stühle – leider nicht mehr zeitgemäß.

19. Fliesenboden und lieblose Gestaltung

Fliesen in Wohnzimmer können schön aussehen, aber in diesem Fall wirken sie wenig wohnlich.

20. Tapete ohne Ende

Schlafzimmer vorher homify

Hier sollte zunächst die Tapete ersetzt werden.

21. Absolut überladener Raum

Gleiches Problem wie zuvor: Das Zimmer ist absolut überladen.

22. Wie zusammengewürfelt

Auch in dieser Küche stimmen weder Farben noch Stilrichtungen.

23. Kein einheitlicher Stil

Kalt und wenig wohnlich wirkt auch diese Küche mit Potenzial durch ein nicht zusammenpassendes Design.

24. Ungemütlichkeit in zwei Farben

Couch und Teppichboden in der gleichen Farbe? Besser nicht! Auch die Holzmöbel wirken wenig charmant.

25. Hier muss alles erneuert werden

Ein Bad - zwei Welten von 1977 nach 2017 Gebr. Hupfeld GmbH Moderne Badezimmer Fliesen Grün

Wo sollen wir hier anfangen?

26. Grauenhafte Farbwahl

Duschvergnügen mit Sitzbank auf kleinstem Raum Gebr. Hupfeld GmbH Moderne Badezimmer

Legt besonders viel Wert auf die Wahl der Farbe, wenn ihr euer Bad gestalten wollt!

27. Alles steht rum

Bad Bestand Stil House GmbH Klassische Badezimmer

Einmal aufräumen bitte, dann sieht es schon viel besser aus!

28. Lieblos gestalteter Balkon

So beobachtet und exponiert möchte wohl keiner sitzen.

29. Vernachlässigter Terrassenbereich

Dieser Balkon wurde wohl komplett vergessen.

30. Hier mag sich keiner sonnen

Plastikmöbel ohne Charme zaubern leider auch keine gemütliche Terrasse.

Welchen Einrichtungsfehler habt ihr schon begangen?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern