Tipps für erfolgreiches und sicheres Arbeiten im Homeoffice

Werbung
Sabine Neumann Sabine Neumann
Büro Go4cork Moderne Arbeitszimmer Kork
Loading admin actions …

Die Coronapandemie hat unsere Gesellschaft und vor allem die Arbeitswelt vollkommen durcheinandergewirbelt. Seit über einem Jahr setzen die meisten Unternehmen verstärkt auf Homeoffice und wenn keine zwingenden Gründe dagegen sprechen, sind Arbeitgeber inzwischen sogar verpflichtet, ihren Beschäftigten die Möglichkeit anbieten, von zu Hause aus zu arbeiten. Ob das gut klappt oder nicht, hängt unter anderem von der digitalen Basisausstattung zu Hause, von den IT-Infrastrukturen und vielen weiteren Aspekten ab. Gut, wenn man als Unternehmen beziehungsweise Arbeitgeber dann erfahrene Profis wie das IT Systemhaus Hamburg an seiner Seite hat, die sich mit der Materie bestens auskennen und sich auf Bereiche wie IT-Infrastrukturbetreuung sowie Anpassung und Optimierung von Systemumgebungen spezialisiert haben, um dafür zu sorgen, dass alle Mitarbeitenden sicher und erfolgreich von der außerbetrieblichen Arbeitsstätte aus arbeiten können.

Wichtig im Homeoffice: Moderne digitale Ausstattung

Das A und O für ein erfolgreiches Arbeiten aus dem Homeoffice ist die moderne digitale Ausstattung – und zwar eines jeden Mitarbeitenden. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sollten dementsprechend mit modernen Endgeräten und dem notwendigen Zusatz-Equipment ausgestattet sein. Eine Technik, die reibungslos funktioniert, bildet in jedem Fall die Basis, ganz egal, in welchem Bereich ein Unternehmen und der jeweilige Mitarbeitende tätig ist. Dazu gehört neben einer modernen Computerausstattung ein etabliertes System für Videokonferenzen sowie eine gute Anbindung an die Systeme im Büro, Rechenzentrum und der Cloud sowie natürlich eine sichere und stabile Internetverbindung.

Homeoffice-Vereinbarung zur Absicherung aller Beteiligten

Sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer empfiehlt sich eine Homeoffice-Vereinbarung, in der sämtliche Punkte genau geregelt sind, um alle Beteiligten bestmöglich abzusichern. Geregelt werden sollten darin die Arbeitszeiten, auch am Abend oder am Wochenende, die Frage, wo genau sich das Homeoffice befindet, die Erreichbarkeit der Mitarbeitenden sowie Datenschutzfragen, beginnend bei der Frage, wer Zugang zum Arbeitsplatz im Homeoffice hat, über die Verschlüsselung von Daten und Geräten bis hin zur Administration von Endgeräten und viele weitere Problemstellungen, die sich erst durch die neuen Regelungen im Rahmen der Pandemiemaßnahmen ergeben.

Tipps für die Arbeit im Homeoffice

Doch nicht nur wichtige IT- und Datenschutzfragen wollen geklärt werden, wenn dauerhaft von zu Hause aus gearbeitet werden soll, auch die Motivation der Mitarbeitenden ist ein wichtiger Punkt. Wer Probleme hat, sich im Homeoffice zu motivieren oder zu strukturieren, kann versuchen, folgende Tipps zu befolgen:

- Einen festen Arbeitsplatz einrichten, egal ob es das Arbeitszimmer oder ein kleiner Schreibtisch im Wohnbereich ist. Das Bett oder die Couch sind hingegen nicht als Heimarbeitsplatz geeignet.

- Den Tag strukturieren: Am besten startet ihr jeden Tag zur gleichen Uhrzeit in den Arbeitstag und beendet ihn auch nach Möglichkeit immer um die gleiche Zeit. Ein strukturierter Ablauf inklusive Pausen hilft dabei, motiviert und produktiv zu bleiben.

- Bürokleidung tragen: Es gelingt euch besser, in den Business-Modus zu schalten und normale Arbeitsroutinen beizubehalten, wenn ihr euch im Homeoffice entsprechend kleidet und nicht in Jogginghose oder Pyjama vor dem Rechner sitzt.

- Richtig kommunizieren: Wenn man Chefs, Kollegen und Kunden nicht Angesicht von Angesicht gegenüberstehen kann, ist es umso wichtiger, weiterhin in Kontakt zu bleiben und die entsprechenden Kommunikationswege zu wählen – von E-Mails über Video-Meetings bis zu Telefonanrufen. Mal mag es effizienter sein, eine E-Mail zu verschicken, in anderen Fällen ist aber das Telefongespräch angebrachter und netter.

- Nicht ablenken lassen: Leichter gesagt, als getan, aber wir sollten alle versuchen, während der Arbeit den Kontakt zu Familie und Freunden zu vermeiden. Heißt: Signalisiert, dass ihr nicht ansprechbar seid, setzt Kopfhörer auf, plant feste Pausen ein und legt das Handy weg.

Arbeitet ihr auch im Homeoffice? Was hilft euch dabei besonders gut?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern