10 Tipps für die Montage eines Sonnensegels

Mel – homify Mel – homify
Sonnensegel | feststehend , Pina GmbH - Sonnensegel Design Pina GmbH - Sonnensegel Design Moderner Garten
Loading admin actions …

Die Sonne scheint endlich wieder aus allen Knopflöchern und wir verbringen viel Zeit an der frischen Luft, im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Doch eine übermäßige UV-Einstrahlung tut uns auch nicht gut. Suchst du deshalb nach einer stilvollen Alternative zum verstaubten Sonnenschirm? Dann ist das Sonnensegel vielleicht das Richtige für dich.

Der textile Sonnenschutz für den Außenbereich kommt als Dreieck, Trapez oder maßgeschneidert daher und bietet optimale Bedingungen für ein schattiges Sommerplätzchen. Tipps und Tricks, die du beim Kauf und bei der Befestigung beachtet solltest, fasst das folgende Ideenbuch für dich zusammen.

Textiler Schutz vor Sonne und Regen

NEO 311 - Ein Zuhause wie eine Insel homify Fertighaus Fertighaus,Einfamilienhaus,Satteldach,Terrasse,Garten,Sonnensegel,fertighausbau,holzbauweise,fertighäuser

Bei der Wahl des Sonnensegels solltest du darauf achten, dass das Material eine hohe UV-Beständigkeit und hohe Schattierwerte aufweist. Tatsächlich ist ein Sonnensegel aber nicht nur als Sonnenschutz sondern auch als textiler Schutz vor Regen einsetzbar.

Ein leichter Schauer im Sommer kann ihm nichts anhaben. Beachte hierbei die Angaben zur Befestigung und zur Materialbeschaffenheit. Regenwasser sollte sich nicht auf dem Segel sammeln können und stattdessen über ein kalkuliertes Gefälle abgeleitet werden.

Material und Größe

Viele Sonnensegel werden aus HDPE gefertigt. High-Density Polyethylen ist ein Kunststoff, der luft- und wasserdurchlässige Eigenschaften aufweist. Wenn dein Segel dich auch vor Regen schützen soll, empfehlen Fachbetriebe stattdessen Modelle aus PES-Gewebe.

Die Größe des Segels hängt vorrangig vom Platzangebot ab. Das Segel sollte zudem um einiges größer sein als die Fläche, die es später beschatten soll. Die Ecken, an denen das Segel gespannt wird, liegen nämlich viel weiter außen als die Kantenmitten.

Farbe und Form

Umso heller das Material, desto heller auch der beschattete Bereich. Allerdings sind Verschmutzungen und Verfärbungen auf hellen Sonnensegeln schneller sichtbar.

Mit geschwungenen Kanten unterstützen Sonnensegel-Formen eine dynamische Sonnenschutzarchitektur. Darüberhinaus bieten viereckige Modelle oft einen weitreichenderen Regenschutz als dreieckige Modelle.

1. Wie viel kostet ein Sonnensegel?

Die Preise der Sonnensegel richten sich nach unterschiedlichen Kriterien. Ein Segel für 30 € mit einer Fläche von 3x4 m wird vermutlich nicht den ganzen Sommer halten.

Ein Sonnensegel aus hochwertigem Material, passgenau auf eine ähnliche Größe zugeschnitten, kann mitunter 1.500 € kosten. Und dazwischen liegen eine Vielzahl an Sonnensegeln unterschiedlicher Preiskategorien.

2. Wie wird ein Sonnensegel an den Masten befestigt?

Häufig werden Sonnensegel in Verbindung mit Segelmasten errichtet. Hier gibt es verschiedene Ausführungen aus Aluminium, verzinktem Stahl oder Edelstahl. Stahlmasten können im Allgemeinen größeren Zugkräften ausgesetzt werden als Aluminiummasten. Edelstahlmasten verfügen im Vergleich über die edelste Optik und sind dementsprechend in einem hohen Preissegment anzusiedeln.

Manche Systeme werden mit Segelspannern und Abspannseilen ausgestattet. Um die Abspannseile zu verankern, muss hinter den Masten ausreichend Bodenfläche vorhanden sein.

3. Ist ein höhenverstellbarer Segelmast mit Kurbel sinnvoll?

Oft sind moderne Sonnenschutzsysteme für den Außenbereich mit Masten und Kurbelantrieben versehen. Diese gewährleisten einen schnellen und problemlosen Aufbau. Grundsätzlich können die notwendigen Spannkräfte im Segel gut mit den verbauten Kurbeln erreicht werden.

Ist die Bindung zwischen Mast und Segel zudem höhenverstellbar, kann der Neigungswinkel zu einem späteren Zeitpunkt dem sich verändernden Sonnenstand angepasst oder verändert werden.

4. Wie werden die Segelmasten sicher im Boden verankert?

Eine ideale Variante, um die Segelmasten sicher im Boden zu verankern, ist das Setzen von Bodenhülsen. Werden diese in ein Zementkragen bzw. Fundament eingelassen, können die langen Masten später eingesetzt werden.

Es ist wichtig, die genauen Abstände der Bodenhülsen zueinander zu ermitteln, so dass das Segel faltenfrei gespannt werden kann.

5. Wie wird ein Sonnensegel an der Hausfassade befestigt?

Um ein Sonnensegel an einer Fassade zu befestigen, wird es mittels eines eingenähten Keders in eine sogenannte Kederschiene eingezogen. Diese ist zuvor an der Hauswand montiert worden.

Das Sonnensegel schließt mit der Fassade ab und kann mit zwei weiteren Masten verbunden und auf diese Weise gespannt werden. Vorab gilt zu prüfen, ob der Untergrund und die Beschaffenheit der Fassade bzw. des Mauerwerks die Zugkräfte des gewünschten Sonnensegels aufnehmen kann.

6. Wie wird ein Sonnensegel ausgerichtet und gespannt?

Du kannst ein Sonnensegel im Grunde wie ein waagerechtes Dach montieren. Besonders reizvoll ist jedoch die Befestigung des Segels in einem bestimmten Neigungswinkel. Umso mehr Sonne auf den Wunschort einfällt, desto tiefer solltest du die Südseite des Segels spannen.

Das Spannsystem besteht in vielen Fällen aus Segelspanner, Kurbelsystem, Tauwerk- und/oder Seilzugsystemen. Über welche Kombination euer Segel verfügt ist abhängig von der Art der Montage und dem gewählten Modell.

7. Wie können Falten und Durchhängen vermieden werden?

Sonnensegel-Komplettsets liegen im mittleren Preissegment zwischen 250 € und 600 €. Ein Set wird oft mit einem Spannsystem angeboten, das auf bestimmte Zugkräfte ausgelegt ist und vielerorts eingesetzt werden kann.

Je nach Spannsystem gibt die Montageanleitung vor, wie die Erstmontage erfolgen sollte und wie du gegebenenfalls später nachziehen kannst.

8. Können Sonnensegel auch an einem Baum befestigt werden?

In Ausnahmefällen können Sonnensegel mittels Spannblech und Hartgummi-Manschette and Baustämmen befestigt werden. Bitte achte darauf, dass der Baum dabei keinen Schaden nimmt.

9. Was passiert bei Wind?

Sonnensegel ... MR Gruppe Moderner Balkon, Veranda & Terrasse Anlage,Tisch,Himmel,Stuhl,Schatten,Tisch im Freien,Gartenmöbel,Blumentopf,Innenarchitektur,Baum

Je größer die Fläche des Sonnensegels, desto mehr Wind kann sich darunter sammeln. Dementsprechend muss die Befestigung ausgelegt sein, um auch bei starkem Wind das Segel zu halten.

Bei Sturm solltest du dein Sonnensegel abbauen. Es kann sonst beschädigt werden oder gar Terrasse und Hauswand in Mitleidenschaft ziehen.

10. Kann ein Segel auch auf einem Balkon oder auf einer Dachterrasse installiert werden?

Grundsätzlich ist das möglich. Die vorhandenen Befestigungsmöglichkeiten solltest du auf ihre Festigkeit untersuchen, bevor du dich für ein Sonnensegel entscheidest.

Wenn die Segelspanner in einer unbeschädigten Hauswand verankert und Masten als Teil des Balkongeländers befestigt werden können, sollte die Installation eines Sonnensegels grundsätzlich möglich sein.

Baurechtliche Hinweise für Hauseigentümer, die auf ihrem Grund ein Sonnensegel errichten möchten

In Deutschland gelten Sonnensegel im Allgemeinen als fliegende Bauten. Ihr benötigt aus diesem Grund keine Baugenehmigung, um einen solchen textilen Sonnenschutz, ein sogenanntes Halbjahres-Sonnensegel, zu errichten.

Hinweise zum Abschluss

Das Errichten eines Sonnensegels ist nicht ohne gründliche Planung und ggf. ein gewisses Maß and baulicher Erfahrung zu bewerkstelligen. Zieht bei Fragen und Unsicherheiten einen Fachmann hinzu, so dass ihr euer Sonnensegel sicher und guten Gewissens aufstellen könnt.

Ein Sonnensegel kann grundsätzlich auf unterschiedliche Weisen etwa an Segelmasten, der Hausfassade, Mauern oder Holzbalken befestigt werden. Und Modelle mit einer Fläche von über 30 Quadratmetern sollten grundsätzlich vom Fachmann installiert werden.

Teile deine Erfahrung

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Highlights aus unserem Magazin