3 Marmorboden Kriterien erklärt: Praktische Tipps zu Arten, Reinigung und Verlegen

Mel – homify Mel – homify
Marmor Fliesen Monostatos GmbH Moderne Hotels
Loading admin actions …

Marmor steht seit der Antike für luxuriöses Wohnen. Ein Naturstein wie kaum ein anderer ruft er Assoziationen besonderer Geschichten hervor. Geschichte hat sich auf Marmorböden abgespielt, Sagen werden noch heute aus der adrigen Zeichnung dieses Gesteins gesponnen. Nicht überraschend, dass Marmor als Werkstoff ein Comeback erlebt.

Doch wie verwendest du Marmor als Bodenbelag? Welche Arten gibt es und wie sind diese zu reinigen? Natursteinsorten sind in der Regel kosten-intensiver als andere Bodenbeläge, auch sind sie anspruchsvoll, wenn es um Reinigung und Pflege geht. Marmor ist hier keine Ausnahme. Finde heraus, ob Marmor sich für dein Vorhaben eignet und auf was du bei der Auswahl achten kannst.

1. Marmor Arten

Projekt 01 RAUM+ Minimalistische Badezimmer Marmor Weiß
RAUM+

Projekt 01

RAUM+

Marmor ist der Obergriff für umgewandelte Kalkstein Arten, die eine signifikante Maserung aufweisen und sich durch Polieren veredeln lassen.

Die Bezeichnung stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie schimmernd oder glänzend. Zudem wird Marmor auch mit gebrochenem Stein in Verbindung gebracht.

Der Klassiker: Weißer Carrara Marmor

Marble Bathroom Vivante Moderne Badezimmer Marmor Grün
Vivante

Marble Bathroom

Vivante

Der Carrara Bianco wird in der Nähe des gleichnamigen Ortes in der Toskana abgebaut. Der weiße Stein ist die Ursprungsform und das Original was Marmor angeht. In vielen historischen und modernen Gebäuden verbaut, dient der weiße Carrara Marmor auch Bildhauern als Grundlage für ihre Arbeit.

Berühmt wurde das Gestein u.a. durch Michelangelo. Weißer Carrara Marmor ist der meist verwendete Marmor im Privatimmobilien Bereich. Echter Marmor wie dieser kostet zwischen 50 € und 140 € pro Quadratmeter.

Der Geerdete: Brauner Emperador Marmor

Marmor Fliesen Monostatos GmbH Moderne Hotels
Monostatos GmbH

Marmor Fliesen

Monostatos GmbH

Der braune Emperador Marmor wird vornehmlich in Spanien abgebaut. Er erfährt zur Zeit ein besonderes Comeback, weil es sich besonders gut in den natürlichen Einrichtungsstil einfügt.

Seine Farbe changiert von Hellbraun bis Dunkelbraun. Das Gestein ist in der Regel von einer schwarzen und/oder weißen Maserung durchzogen.

Der Schützende: Grüner Guatemala Marmor

Grün wirkt inspirierend und schützend. Der Verde Guatemala beispielsweise ist im Grunde ein veränderter Marmor. Seine Marmorierung ist sanfter und pudriger als die Zeichnung anderer Marmor Arten.

Weiße Quarzadern sind weniger abgesetzt, die Farben fließen ineinander über. Grüner Marmor wird verhältnismäßig selten für den Boden eingesetzt. Stattdessen findest du ihn als Tischplatte oder Designobjekt. In Indien gibt es eine große Anzahl an Vorkommen.

Der Elegante: Schwarzer Marquina Marmor

Der schwarze Marmor, im Original Nero Marquina genannt, stammt ursprünglich aus Spanien. Das spannende ist seine weiße Maserung, die auf schwarzem Grund besonders elegant hervorgehoben wird.

Der schwarze Marmor wird sowohl für Böden als auch für Küchenarbeitsplatten und Tische eingesetzt. Nero Marquina ist nicht frostfest und kann daher nur im Innenbereich verbaut werden.

2. Marmor Pflege und Reinigung

Aufgrund seiner geologischen Wurzeln gehört Marmor zu den Kalksteinen. Das bedeutet, dass er auch hinsichtlich der Pflege und Reinigung ähnlich behandelt werden sollte. Marmor ist grundsätzlich robust, scharfe Reinigungsmittel verzeiht er jedoch selten.

Darüber hinaus sind Pflegemittel, die einen beschichtenden Effekt haben, wie etwa bei einem Pflegemittel für Parkett, für Marmor ungeeignet. Auf Dauer nimmt der Boden schaden und die Oberfläche muss abgeschliffen, poliert und neu imprägniert werden.

Die Herkunft des Natursteins, und warum diese für die Pflege wichtig ist

Kalksteine, Dolomiten und weitere carbonatreiche Gesteine werden unter sehr hohem Druck und oft hoher Temperatur umgewandelt. So entsteht Marmor.

Dieser ist härter mit einer höheren Dichte, hat aber in vielerlei Hinsicht weiterhin die gleichen Eigenschaften wie die Gesteinsarten, die er beinhaltet. Dementsprechend sensibel reagiert er auf säurehaltige und alkalische Reinigungsmittel. Die Oberfläche wird angegriffen und verliert ihren Glanz.

Trockene Pflege und Wischpflege

Das Beste, was du für deinen Marmorboden tun kannst, ist Saugen und Abkehren. Es lohnt sich, den Marmor mit so wenig Feuchtigkeit wie möglich zu reinigen. So erhältst du lange sein Glanz.

Wenn du doch einmal wischen musst, sollte das Reinigungsmittel immer mit Wasser verdünnt werden. Außerdem ist es in der Regel besser, den Boden nicht zu häufig feucht zu reinigen.

Reinigungsmittel, die es zu vermeiden gilt

Eine Reihe von Reinigungs- und Pflegemitteln sind ungeeignet für Marmorböden. Dazu gehören:

  • Säurehaltige Reiniger, inkl. Essigreiniger und Reiniger auf Fruchtsäurebasis,
  • Laugen und stark alkalische Mittel,
  • Kalkreiniger und
  • Pflegeöle.

Marmor imprägnieren oder versiegeln

Marmor Fliesen Monostatos GmbH Moderne Gastronomie
Monostatos GmbH

Marmor Fliesen

Monostatos GmbH

Im Fachhandel gibt es spezielle Mittel, die sich für die Imprägnierung oder Versiegelung von Marmorböden eignen. Bei der Imprägnierung bleibt die Oberflächenbeschaffenheit erhalten. Bei der Versiegelung wiederum wird Marmor beschichtet.

Eine Imprägnierung hält bei normal genutzten Bereichen wie etwa dem Wohnzimmer in der Regel etwa zwei Jahre. Dann sollte sie erneuert werden.

3. Marmor verlegen: Das Zubehör

Marmor ist auch hinsichtlich des Verlegens anspruchsvoll. Du solltest vorweg abwägen, ob du die Fliesen in Eigenregie aufbringen oder einen Fachbetrieb engagieren möchtest. Beim Fliesen Verlegen in Eigenarbeit gehören folgende Utensilien zur Grundausrüstung:

  • Natursteinkleber,
  • Fugenmörtel in einer auf den Marmor abgestimmten Farbe,
  • Naturstein Silikon,
  • eine Fliesenkelle oder eine Zahntraufel
  • und ein Gummiwischer.

Untergrund vorbereiten für Marmorfliesen

homify Moderne Küchen Marmor Weiß

Der Untergrund muss eben sein. Mögliche Unebenheiten sind vorab auszugleichen.

Der rohe Boden muss vollständig getrocknet sein, bevor Marmorfliesen aufgebracht werden können. Dieses solltet ihr von einem Fachmann prüfen lassen.

Natursteinkleber auftragen und Mamorfliesen ins Mörtelbett einsetzten

Schlafzimmer mit Messingeinsätzen, Braun- und Weißtönen mit türkisen Farbakzenten und Marmorboden passion-muenchen Moderne Schlafzimmer Marmor Türkis
passion-muenchen

Schlafzimmer mit Messingeinsätzen, Braun- und Weißtönen mit türkisen Farbakzenten und Marmorboden

passion-muenchen

Damit der Natursteinkleber auch richtig haften, solltest du den ebenen Untergrund mit Haftgrund grundieren. Als nächstes wird mit einer Zahntraufel der Verlegemörtel aufgetragen.

Um mögliche Holhräume zu vermeiden, kannst du die Rückseite der Fliesen mit Natursteinkleber bestreichen bevor du sie einsetzt.

Eindrücken und festklopfen

Marmorbadezimmer Banovo GmbH Moderne Badezimmer Marmor Braun
Banovo GmbH

Marmorbadezimmer

Banovo GmbH

Die Fliesen mit sanftem Druck in das Mörtelbett einschieben und anschließend mit einem hellen Gummihammer festklopfen.

So lange der Mörtel noch feucht ist, überprüfe mit einer Wasserwaage, dass die Fliesen waagerecht ausgerichtet sind. Wichtig beim Einsetzen, Eindrücken und Festklopfen ist, dass du eine Dehnungsfuge entlang der Wand stehen lässt.

Verfugen und Grundreinigung

Nachdem der Fliesenkleber getrocknet ist, kann die Fugen geschlossen werden. Zum Einbringen der Fugenmasse kannst du gut einen Gummiwischer verwenden.

Umso schneller du daraufhin die überschüssige Fugenmaße entfernst, desto leichter gestaltet sich die Reinigung. Und auch bei der Grundreinigung gilt: Umso weniger Wasser du verwendest, desto besser das Ergebnis!

Wie findest du Marmorböden?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern