Esszimmer einrichten: Diese 5 Punkte solltet ihr beachten

Sabine Neumann Sabine Neumann
Villa modernisieren Freya Suhre - Einrichtungsberatung & Feng Shui Moderne Esszimmer
Loading admin actions …

Früher war das Esszimmer in den meisten Häusern ein separater Raum, der nur dafür genutzt wurde, die Mahlzeiten einzunehmen. Dementsprechend war es häufig nicht gemütlich, sondern eher funktional und förmlich eingerichtet. Das sieht heute ganz anders aus, denn dank moderner, offener Grundrisse ist das abgeschlossene Esszimmer nun vielmehr ein Essbereich, der fließend in Wohnzimmer und Küche übergeht. Dementsprechend wohnlich und stilsicher möchte man den Raum heutzutage eben auch haben. Er soll optisch zu den anderen Funktionsbereichen passen und mit zwangloser Gemütlichkeit zum Verweilen einladen. Möglich sind dabei viele Materialien, Formate, Farben und Stilrichtungen. Vom Esstisch aus Massivholz als Mittelpunkt des Familienlebens über stylishe Designerstühle bis hin zu Mustertapeten, Statement-Leuchten und einer ausgewählten Dekoration gibt es nahezu unzählige Ideen, die man im Esszimmer umsetzen kann. Davon abgesehen sollte man aber einige Grundregeln beachten, damit der Essbereich auch wirklich in Sachen Funktion, Komfort und Design auf ganzer Linie überzeugt.

1. Der perfekte Esstisch

Der Esstisch ist der Mittelpunkt einer jeden Esszimmereinrichtung und der Dreh- und Angelpunkt des Familienalltags. Dementsprechend sollte man ausreichend Zeit in die Suche nach dem perfekten Modell investieren und im Zweifel auch lieber ein wenig mehr Geld investieren, damit man lange Zeit auch wirklich Freude am neuen Esstisch hat. Fragen, die man sich vor dem Kauf stellen sollte, sind, wie viele Personen im Alltag am Tisch sitzen werden und wie viele Gäste daran zusätzlich Platz finden sollen. Auch welche Form am besten zum Raum und den individuellen Bedürfnissen passt und welches Material dem persönlichen Geschmack entspricht, gilt es vorher zu klären. Die perfekte Größe des Esstischs kann man berechnen, indem man für jeden Sitzplatz 60 cm Breite und 40 cm Tiefe einkalkuliert und für Geschirr, Töpfe und Schüsseln in der Mitte noch etwa 20 cm dazurechnet. In der Regel ist eine Breite von 80 bis 100 cm ideal, sowie eine Höhe von rund 75 cm.

2. Die passenden Stühle

Ist die Frage nach dem Esstisch geklärt, gilt es die passenden Stühle zu finden. Dabei ist es wichtig, dass die Höhe des Tisches nicht mit den Armlehnen kollidiert und dass jede Person am Tisch ausreichend Beinfreiheit hat und bequem sitzen kann. Eine Faustregel besagt, dass die Sitzfläche des Stuhls mindestens auf einer Höhe von 40, besser noch von 45 cm, liegen sollte. Darüber hinaus gilt ein Abstand von etwa 28 cm zwischen Tischunterkante und Sitzfläche als ideal, um eine bequeme Sitzhaltung zu garantieren. Als Stellfläche solltet ihr für jeden Esszimmerstuhl 45 cm in der Breite und 50 cm in der Tiefe einkalkulieren sowie 20 cm Abstand zwischen den einzelnen Stühlen. Und nicht zuletzt sollten die Stühle natürlich auch optisch zum Esstisch und der restlichen Einrichtung passen. Farbe, Material, Form und Design spielen also ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Wahl des perfekten Esszimmerstuhls.

3. Welche Beleuchtung?

Die richtige Beleuchtung ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor bei der Planung eines Esszimmers. Optimal sind Hängelampen über dem Tisch, die sich im Stehen in etwa auf Blickhöhe befinden und die Umgebung in ein warmweißes, schmeichelhaftes Licht tauchen. Hier sind 3000 Kelvin und 200 bis 400 Lux ideal. Wer mag, kann sich – je nach Größe des Esszimmers – für zusätzliche Wand- oder Stehleuchten entscheiden und/oder mithilfe eines Dimmers die Lichtstimmung im Essbereich ganz gezielt steuern.

4. Farbwahl

Designfarbe Freundliches Goldgelb SCHÖNER WOHNEN-FARBE Moderne Esszimmer Gelb
SCHÖNER WOHNEN-FARBE

Designfarbe Freundliches Goldgelb

SCHÖNER WOHNEN-FARBE
Für welches Farbkonzept man sich bei der Esszimmereinrichtung entscheidet, hängt natürlich in erster Linie vom persönlichen Geschmack ab, aber auch von der Größe des Raumes. Generell gilt: Je kleiner ein Zimmer ist, desto heller sollte die Farbgebung ausfallen. Warme Farben wie Orange, Gelb oder Rot wirken appetitanregend, während neutrale Töne wie Weiß oder Creme zu so gut wie jedem Einrichtungsstil passen und eine dezente Kulisse bilden.

5. Dekoration

Was die Deko angeht, sollte man es im Esszimmer lieber nicht übertreiben. Schließlich sollen hier kulinarische Köstlichkeiten und geselliges Beisammensein im Fokus stehen. Saisonale Tischdeko, ein paar schöne Kerzen, Blumen in einer hübschen Vase und Bilder an der Wand, die zum restlichen Einrichtungsstil passen, runden das Gesamtbild harmonisch ab.

Was ist euch im Esszimmer besonders wichtig?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern