Die Zimmertür – 15 praktische Tipps zur Wahl der passenden Tür

Mel – homify Mel – homify
Noctum Tür
Loading admin actions …

Die passende Zimmertür verbindet die einzelnen Räume eures Zuhauses auf intelligente Art und Weise. Dabei folgen Zimmertüren immer einer bestimmten Funktion, abhängig von dem Zimmer für das sie einsetzt werden.

Welche Funktionen gibt es und wie spiegeln sich diese in Design und Umsetzungen einer Tür wider? Das folgende Ideenbuch beleuchtet ausgewählte Zimmer und ihre Türen und zeigt ein paar inspirierende Tipps zur Wahl der passenden Türen für euer Zuhause.

Was ist die Funktion der Zimmertür?

In der Planungsphase ist es sinnvoll, die Zimmertüren hinsichtlich ihrer Funktion zu kategorisieren. So ist beispielsweise das Holz einer Badezimmertür idealerweise versiegelt, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern.

Eine Tür zwischen Wohnzimmer und Flur sollte über eine gewisse Wärme- und Schalldämmung verfügen. So kann Wärmeenergie aus dem Wohnzimmer nicht in den oft kälteren Flur entweichen und Straßengeräusche dringen nicht ins Wohnzimmer vor.

Dämmmaterial und Oberfläche

Interior Design Wohn-/Esszimmer BANDYOPADHYAY interior Skandinavische Esszimmer
BANDYOPADHYAY interior

Interior Design Wohn-/Esszimmer

BANDYOPADHYAY interior

Dämmmaterial und Oberflächengestaltung einer Zimmertür sind zu allererst abhängig von ihrer Funktion. Dementsprechend enthält eine Tür, etwa aus Holzwerkstoff, bestimmte Dämm- und Schallschutzelemente.

Auch die Oberflächenbehandlung ist entsprechend der Tür-Funktion gewählt. Zimmertüren mit Glas wiederum verhalten sich gemäß den Standards, die auch für Balkontüren oder Fenster gelten. Sie verfügen in der Regel über Sicherheitsglas, Dämm- und Schallschutz-Komponente.

Maße einer Zimmertür

Es gibt genormte Türen- und Innenbaumaße, die, wenn sie berücksichtigt werden, in der Regel eine nachbearbeitungsfreie Montage der Zarge und der Tür gewährleisten.

Die DIN Norm für die Wandöffnung lautet DIN 18100 und die DIN Norm für die dafür vorgesehene Tür ist unter DIN 18101 vermerkt. Dabei gibt es genormte Maße sowohl für einflügelige als auch für zweiflügelige Türen.

Zimmertüren für Wohnzimmer und Küche

Besonders in offenen Wohnkonzepten sind Übergänge fließend. Ob Anschlagtür oder Schiebetür, eine Zimmertür versteht sich eher als verbindendes Element.

Es kann sinnvoll sein, auch hier auf Wärmedämmung und Schalldämmung Rücksicht zu nehmen, so dass Wohnbereiche wie Küche und Wohnzimmer bei Bedarf voneinander isoliert werden können.

Die Schlafzimmertür

Noctum Zimmertür

Die Tür zum Schlafzimmer sollte auf alle Fälle Dämmkomponente enthalten. Auf diese Weise garantiert ihr einen geruhsamen Schlag.

Auch sind Türen zum Schlafzimmer selten mit Glas bzw. Glaseinsatz versehen. Eure Privatsphäre steht hier schließlich an erste Stelle.

Zimmertüren im Schlafzimmer

Penthouse / Bad - Schlafzimmer Angelika Wenicker - Vollbad Moderne Badezimmer
Angelika Wenicker – Vollbad

Penthouse / Bad – Schlafzimmer

Angelika Wenicker - Vollbad

Für die Tür zum angeschlossenen Bad bieten sich besonders Schiebe- bzw. Schwebetürsysteme an. Dabei liegt die Design-Entscheidung für Holzwerkstoff oder Glas bei euch.

Ihr kreiert einen in die Wand integrierten Übergang, der je nach Geschmack zurückhaltend oder prominent im Schlafzimmer wahrgenommen werden kann. Die Funktion der Tür beschränkt sich auf die optische Trennung der Zimmer.

Die Badezimmertür

Baddisigne, Asiatiasch Touch Ulrich holz -Baddesign Asiatische Badezimmer Stein Beige
Ulrich holz -Baddesign

Baddisigne, Asiatiasch Touch

Ulrich holz -Baddesign

Eine Tür zum Badezimmer verfügt idealerweise über eine feuchtigkeitsresistente Oberflächenbehandlung. Zudem ist mit der Tür und der Wahl des Materials idealerweise ein Sichtschutz gegeben.

Die Privatsphäre des Badezimmers wird so gewahrt und es gibt eine klare Abgrenzung zwischen dem Bad und anderen Räumen.

Bauweise: glatte Innentüren

Noctum Tür

Bei den sogenannten glatten Innentüren schließt die Türfläche mit der Wandfläche ab. Ein leichter Rahmen aus Holz oder Holzwerkstoff befindet sich hier unter der Oberfläche.

Je nach Ober- und Kernmaterial sind glatte Innentüren unterschiedlich stabil. Solche Zimmertüren werden vornehmlich in modernen Innenarchitekturen eingesetzt.

Bauweise: Zimmertüren mit Rahmen

APARTMENT BERLIN I THE INNER HOUSE Moderne Esszimmer Weiß
THE INNER HOUSE

APARTMENT BERLIN I

THE INNER HOUSE

Rahmen-Zimmertüren sind die Klassiker unter den Türen und entsprechen daher einem eher traditionellen und dabei nicht weniger zeitlosen Stil. Zimmertüren mit Rahmen verfügen über ein gerahmtes Türblatt, wobei hier oft Holz oder Holzwerkstoff zum Einsatz kommt.

Auch werden solche Zimmertüren oft mit Glaseinsätzen versehen. Euch begegnen besonders in Altbauwohnungen weiße Zimmertüren aus Massivholz mit eben diesen Lichtausschnitten.

Eine Zimmertür als Schiebetür

Schiebetüren sind eine echte Alternative zu den klassischen Anschlagtüren. Dabei eignen sie sich besonders gut für einen barrierefreien Zugang zu einzelnen Zimmern.

Zudem werten sie eine Wohneinheit optisch auf, egal ob aus Glas oder aus Holzwerkstoff. Schiebetüren unterstützen einen gewählten Einrichtungsstil auf elegante Weise.

Eine Zimmertür als Anschlagtür

Egal ob Anschlagtür oder Schiebetür, das Wichtigste einer jeden Tür ist der Rahmen bzw. die sogenannte Zarge. Es ist sinnvoll, das Türblatt immer in Verbindung mit der passenden Zarge zu kaufen. Die Anschlagtür ist dabei die wahrscheinlich gängigste Form der Zimmertür.

Sie lässt sich entweder in den Raum hinein oder nach außen hin öffnen und grenzt einen Raum klar von einem anderen ab. So entsteht eine bewusste Abgrenzung, die ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermittelt.

Zimmertüren und Wärmedämmung

Um das volle Dämmpotential einer Zimmertür zu erreichen, werden Türblatt und Zarge in der Regel mit Dämmschaum ausgeschäumt oder mit Dämmwolle gefüllt.

Energiekosten werden auf diese Weise gesenkt und das Wohnen wird umgehend nachhaltiger. Ob und in wie weit dieser Schritt für eure Innentüren empfehlenswert ist, findet ihr bei einem beratenden Fachbetrieb heraus.

Zimmertüren und Schallschutz

Umso größer ihre sogenannte Biegeweichheit und ihre Masse, desto schalldämmender ist eine Zimmertür. Schallschutztüren werden in einer Schichtenbauweise konstruiert, wobei die einzelnen Schichten eine bestimmte Dämmkomponente enthalten.

Schalldämmung lässt sich auch durch Nachrüsten erzielen. Dabei können Dichtungsband, Türbodendichtung, Türpolster, Schaumstoff oder ein Schallschutzvorhang zum Einsatz kommen.

Zimmertüren mit Lichtausschnitt aus Glas

Türen mit Glaseinsätzen sind hervorragend geeignet für einen ungehinderten Tageslichteinfall über hintereinander liegende Zimmer hinweg.

Moderne Modelle verfügen dabei trotzdem über hohe Dämmeigenschaften. Sie greifen stilvoll das Ambiente des offenen Wohnkonzeptes auf und sind dabei eigenständige Elemente.

Das Design folgt der Funktion

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass Türen aufgrund ihrer Funktion ausgewählt werden sollten. Dabei warten moderne Designs mit einer stilbewussten Optik auf, die sich in die unterschiedlichsten Entwürfe integrieren lässt.

Vorbei sind die Zeiten der stiefmütterlichen Zimmertür. Heute spiegeln Türen selbstbewusst den Einrichtungsstil der Bewohner*innen wider und vereinen Funktionalität mit ansprechender Optik.

Holz oder Glas?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern