Ferienhaus am Starnberger See

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Ein Haus am See mit einem privaten Zugang zum Wasser stellt für viele Bauherren einen großen Traum dar. Wird es so umgesetzt wie das Beispiel, das wir euch heute gerne zeigen möchten, ermöglicht es dem Nutzer enorme Weite und gewährt zugleich absolute Privatsphäre. Das Haus kreiert einen Rückzugsort mit einer fantastischen Aussicht, die zum Träumen verleitet und einen fließenden Übergang zwischen Innen und Außen schafft.

Unser kleiner Ausflug führt uns zum Starnberger See in Bayern. Dieser zählt zu den fünft größten Seen in Deutschland und ist für viele Wasserbegeisterte ein überaus beliebtes Ausflugsziel. Denn ein große Fülle unterschiedlicher Freizeitangebote lassen das Herz vieler Sportliebhaber höher schlagen. 

Fließende Grenzen

Seehaus Starnberger See:   von Arnold / Werner
Arnold / Werner

Seehaus Starnberger See

Arnold / Werner

Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Innen und Außen miteinander. Großformatige Schiebetüren, die das Öffnen einer gesamten Wandseite ermöglichen, gehen eine Symbiose mit der weitläufigen Holzterrasse ein. Das überkragende Dach schützt den Innenraum vor Regen. So können die Besitzer auch bei schlechtem Wetter die Türen öffnen, ohne den wertvollen Holzboden durch die eindringende Nässe zu beschädigen. Die Verglasung über Eck ermöglicht einen weitreichenden Blick über den Starnberger See. Die großzügige Terrasse lädt zum Verweilen ein und verspricht in den Sommermonaten einen weiteren Raum unter freiem Himmel. 

Innenraumgestaltung

Seehaus Starnberger See:   von Arnold / Werner
Arnold / Werner

Seehaus Starnberger See

Arnold / Werner

Im Inneren des Hauses dominiert der Baustoff Holz den Wohnraum. Durch die warme Kolorierung zaubert der natürliche Rohstoff ein heimeliges und natürliches Flair. Der Naturwerkstoff schafft ein behagliches Wohnklima mit angenehmen Oberflächentemperaturen. Holz speichert die Luftfeuchte und gibt sie wieder ab, wirkt also feuchteregulierend in Räumen. Über zwei Stufen gelangt man auf die Terrasse, die einen privaten Zugang ermöglicht, um sich im am hauseigenen Strand abzukühlen. Die großzügige Eckbank beherbergt unterhalb der Sitzfläche zusätzlichen Stauraum, der den Bewohner des Hauses hilft, die cleane und aufgeräumte Gestalt beizubehalten. Als Lichtquellen entschieden sich die Bauherren für unauffällige Spots, die in die Decke integriert wurden und dadurch absolut unaufdringlich sind.

Möblierung und Details

Seehaus Starnberger See:   von Arnold / Werner
Arnold / Werner

Seehaus Starnberger See

Arnold / Werner

In den Wandschrank wurde eine Türe integriert, die beim Schließen gänzlich mit der gesamten Holzoberfläche kaschiert wird. Enorm viel Stauraum bietet der raumhohe Schrank, der sich der Dachneigung anpasst. Um ein klares und geordnetes Bild enstehen zu lassen, wurde für den Schrank und den Boden das gleiche Holz verwendet. Zur rechten Seite bietet eine Schiebetür Zugang in ein anderes Zimmer. Um den Platz optimal auszunutzen, kam eine Schiebetür hier zum Einsatz. Kleine rechteckige Aussparungen in der Wand, die ebenso mit dem vorherrschenden Holz verkleidet wurden, ermöglichen weitere Optionen, um Kleinigkeiten zu verstauen. Abgerundet wird der Raum mit einem Kamin, der in manch kalten Stunden den Bewohnern des Hauses wohlige Wärme schenkt.

Eckpunkte

Seehaus Starnberger See:   von Arnold / Werner
Arnold / Werner

Seehaus Starnberger See

Arnold / Werner

Schönes Detail sind die Dielen im Innenbereich, die sich an die außenliegenden Hölzer perfekt anschließen und die Längen akurat fortführen. Zur Sicherheit dient eine schlichte Brüstung, die sich aufgrund der dezenten Formensprache einheitlich in das Projekt einfügt. Für Bequemlichkeit sorgt eine Bank, die in die Ecke eingepasst wurde. Der pflegeleichte, taupefarbene Bezug gliedert sich in das naturverbundene Farbschema ein und verströmt Ruhe. Eine minimalistisch gestaltete Rückenlehne sowie eine besonders tiefe Sitzfläche erhöht zusätzlich das Komfortgefühl.  

Mobiliar des Hauses

Seehaus Starnberger See:   von Arnold / Werner
Arnold / Werner

Seehaus Starnberger See

Arnold / Werner

Die puristische Möblierung des Innenraumes wird von der Terrasse betrachtet deutlich: Der Wohnbereich kombiniert die Küche sowie einen Essplatz. Zur linken Seite des Bildes sehen wir die dunklen Fronten der Küche, die sich wegen ihrer dunklen Farbigkeit von dem umliegenden Mobiliar abheben. Eine glänzende, rechteckige Fläche markiert die Türe, die in einen anderen Raum führt. Ähnlich wie die Öffnung im Wandschrank wurde auch diese Türe auf gleicher Ebene in die umliegende Wand eingebaut, fügt sich so homogen in die gesamte Fläche ein und droht fast übersehen zu werden. Nichts lässt den Bewohner von dem wunderbaren Blick auf den See durch die überlegte Möblierung unnötig ablenken. 

Wer die Lust verspürt die eigene Küche farbig zu gestalten, findet in dem Ideenbuch: Farbe in der Küche weitere Anregungen.

Träumt ihr auch von einem Haus am See? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern