9 clevere und wirkungsvolle Spartipps für euren Garten!

Denise Schopen Denise Schopen
Atelier Vierkant Pflanzgefäße, Barbara Hartmann Barbara Hartmann Moderner Garten Keramik
Loading admin actions …

Jeder von euch weiß, dass ein schöner Garten nicht nur Mühe, sondern auch Geld kostet. Insbesondere am Anfang eurer Gartenplanung kommen viele Kosten für die Anschaffung von Material und Pflanzen zusammen. Wie ihr dennoch bei der Gartengestaltung und beim Gärtnern sparen könnt, haben wir euch in diesem Ideenbuch in 9 einfachen Tipps unserer Gärtner zusammengefasst. Wenn ihr diese Ideen beherzigt, könnt ihr zum einen viel Geld sparen und zum anderen nachhaltiger handeln. Auf diese Weise tut ihr sowohl eurem Geldbeutel als auch der Umwelt etwas Gutes. Am besten lest ihr euch unsere Tipps noch vor der diesjährigen Gartensaison durch und beginnt zu sparen. Euer Haus wertet ihr durch einen ansprechenden Garten übrigens ebenfalls auf.

Keine Fehlkäufe mehr!

Viel Geld geht unnötigerweise für Fehlkäufe drauf. Wenn ihr wisst, welche Ansprüche eure Pflanzen in Bezug auf Licht und Boden haben, gedeihen eure Pflanzen viel besser. Eine fachliche Beratung zahlt sich in diesem Zusammenhang aus, denn auch Wuchsverhalten, Frosthärte der Pflanzen und die Anfälligkeit von Schneckenfraß tragen dazu bei, ob ihr lange Freude an euren Pflanzen habt oder nicht. Extra-Tipp: Sparen könnt ihr auch bei der Abnahme von größeren Stückzahlen und wurzelnackte Pflanzen sind günstiger als eingetopfte.

Nützlinge fördern

Tut etwas für die Natur und für euren Garten und fördert Nützlinge, denn Schädlinge haben natürliche Feinde. Verzichtet auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und setzt vielmehr auf Wasserschalen, Insektenhotels und Nistkästen, auf Blüten mit Nektar, eine sanfte Pflanzenpflege sowie Rückzugsmöglichkeiten für Marienkäfer, Florfliegen, Igel, Ohrwürmer und Singvögel. Auf diese Weise stellt ihr ein gesundes Gleichgewicht her und sorgt für einen gesunden Garten.

Pflanzen selbst vermehren

Durch Ableger von Stauden und Gräsern könnt ihr die Bepflanzung in eurem Garen leicht und kostenlos vermehren _ außerdem ist dieser Prozess auch für bestehende Pflanzen gesund. Ihr könnt Pflanzen entweder teilen oder Wurzeln ziehen. Viele Sommerblumen wie z. B. Zinnien, Ringelblumen, Malven oder Sonnenblumen könnt ihr aus eurem eigenen Saatgut aus Pflanzen vom letzten Jahr ziehen.

In hochwertiges Material investieren

Investiert in Qualität, dann braucht ihr nicht so häufig Neues kaufen. Dies gilt zum einen für Pflanzgefäße und zum anderen für eure Gartengeräte. Setzt hier auf hochwertige Produkte, die lange halten und Freunde an der Gartenarbeit erlauben. Auf lange Sicht gesehen, spart ihr auf diese Weise sogar Geld.

Regenwasser zum Bewässern sammeln

Am besten fangt ihr kostenloses Regenwasser auf, damit es nicht im Garten oder im Abfluss versickert. Geeignet sind z. B. Tonnen und Fässer mit einer stabilen Abdeckung. Auf diese Weise sind Kinder und Haustiere sicher. Außerdem wird das Wassergefäß so nicht zur Brutstätte für Mücken.

Eigenes Gemüse anbauen

homify Garten im Landhausstil

Wenn ihr euer eigenes Gemüse und Kräuter im Garten anbaut, spart ihr zum einen Geld und zum anderen schont ihr die Umwelt, da Transportwege und Verpackungen wegfallen.

Upcycling

Wenn ihr bei euren Gartenmöbeln auf Upcycling setzt, schafft ihr coole Akzente und gleichzeitig tut ihr der Umwelt und eurem Geldbeutel einen Gefallen.

Blumenzwiebeln verwildern lasse

Lasst die Zwiebeln von Frühlingspflanzen einfach stehen. Solange die Zwiebel gesund ist, kommen immer wieder neue Blumen zum Vorschein – ohne extra Geld auszugeben.

Mit Küchenabfällen düngen

Wenn ihr mit Kaffeesatz, Bananenschalen, Eierschalen und Co. düngt, freuen sich Natur und Geldbeutel. Unter anderem fallen der Verpackungsmüll und chemische Zusätze weg.

Wie spart ihr noch mehr beim Gärtnern?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Highlights aus unserem Magazin