Urban Jungle by BERLIN GREEN: Schaffe deine eigene Oase mit der GreenBox

Werbung
Sabine Neumann Sabine Neumann
Berlin Green - indoor pflanzen gewächshaus fensterbank, BerlinGreen BerlinGreen Innengarten
Loading admin actions …

Heutzutage sind die meisten von uns zu Hause von jeder Menge Technik und Elektronik, von Kunststoff in den unterschiedlichsten Formen, von Geräten aus Metall und von synthetischen Textilien umgeben. Viele dieser Dinge erleichtern uns den Alltag auf diverse Arten und Weisen, aber dennoch tut es gut, in den eignen vier Wänden einen Gegenpol zu setzen, um uns der Natur wieder ein bisschen näher zu fühlen. Am besten funktioniert das mit lebenden Indoor-Pflanzen. Unsere Experten von BerlinGreen unterstützen euch dabei, euer Zuhause zu einer grünen Oase zu machen – und zwar rund ums Jahr und auch in Räumen mit weniger optimalen Lichtverhältnissen. Einen ausgesprochen grünen Daumen braucht ihr für euren Urban Jungle übrigens auch nicht. Stattdessen könnt ihr euch die Errungenschaften der modernen Technik zunutze machen und in der GreenBox, einem smarten Indoor-Garten, eure Pflanzen selbst ziehen. Wir zeigen euch, wie.

Vorteile eines Urban Jungle in den eigenen vier Wänden

Dass sich Zimmerpflanzen positiv auf unser Wohlbefinden und das Raumklima auswirken, ist kein Geheimnis. Durch ihre Photosynthese binden sie CO2 aus der Raumluft und produzieren stattdessen Sauerstoff. Darüber hinaus hat die Farbe Grün, die in der Mitte des Farbspektrums zwischen warmen und kalten Farben liegt, erwiesenermaßen eine ausgleichende Wirkung auf uns. Und nicht zuletzt sind schöne Pflanzen auch optisch ansprechend und können als lebendiges und individuelles Dekoelement dienen, mit dem sich zu Hause ästhetische Akzente setzen lassen.

Pflanzen selbst ziehen in der GreenBox

Die GreenBox unserer Experten könnt ihr als eine Art Kinderstube für die Pflanzen eurer Wahl nutzen. Während ihr auf dem Balkon oder auf der Fensterbank mit der Jahreszeit gehen müsst, um erfolgreich Pflanzen zu ziehen, seid ihr mit dem smarten Indoor-Garten saisonunabhängig, denn das imitierte Tageslicht der GreenBox simuliert ewigen Sommer. Welche Pflanzen in eurem Urban Jungle wachsen sollen, entscheidet alleine ihr. In der GreenBox finden bis zu acht Gewächse Platz – und zwar sowohl solche, die ihr nach der ersten Zeit in einen größeren Topf umpflanzt als auch solche, die ihr ganzes Leben in dem praktischen Mini-Gewächshaus verbringen dürfen. Von tropischen und subtropischen Pflanzen über heimische Arten bis hin zu Salaten, Kräutern und Gemüse könnt ihr in eurer GreenBox alles wachsen lassen, wonach euch gerade ist. Sie bietet allen euren grünen Mitbewohnern einen Wohlfühlort mit perfekten Licht-, Wasser- und Nährstoffbedingungen.

Pflanzenvermehrung durch Samen

Die GreenBox eignet sich für verschiedene Arten der Vermehrung von Pflanzen. Ihr habt die Wahl, ob ihr euren Urban Jungle durch Aussaat entstehen lassen möchtet oder durch Stecklinge. Entscheidet ihr euch für Samen, habt ihr die Qual der Wahl zwischen den unterschiedlichsten Gewächsen wie Ringelblumen, Sonnenblumen, Röschen, Tomaten, Chilis und Basilikum. Sie alle und noch viel mehr sind hervorragend für die häusliche Vorzucht geeignet. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, mixt die verschiedenen Pflanzensamen einfach ganz nach eurem persönlichen Geschmack und versorgt euch so Tag für Tag mit einer großen Vielfalt an frischem Gemüse, Salat und Kräutern oder erfreut euch am Anblick farbenfroher Blüten und üppigen Grüns.

Die GreenBox als Kindergarten für Stecklinge

Die andere Möglichkeit, im smarten Indoor-Gewächshaus Pflanzen zu ziehen, stellt die vegetative Vermehrung durch Stecklinge in hydroponischer Kultur dar. Darunter versteht man den wasserdominierten Pflanzenanbau, bei dem der untere Teil des Stecklings oder Keimlings in einem Gemisch aus Wasser und darin gelösten Nährstoffen hängt. Dazu kommen zusätzliche Substrate wie beispielsweise Kokosfasern oder Kies zum Einsatz, in denen die noch unfertige Pflanze Halt und weitere Nährstoffe findet. Für diese Art der Vermehrung eignen sich zum Beispiel Begonien, Grünlilien, Glücksbambus, Oleander und viele Ficus- und Monstera-Arten.

Welche Pflanzen dürften bei euch einziehen?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Highlights aus unserem Magazin