6 unschlagbare Gestaltungsideen für euer Wohnzimmer

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Natürlich erfordern alle Räumlichkeiten einer Wohnung oder eines Hauses vollste Aufmerksamkeit, wenn es um die Gestaltung geht. Das Wohnzimmer aber spielt dabei eine ganz besondere Rolle, da es mit zum familiären Mittelpunkt gehört, an dem man gerne verweilt, die Füße hochlegt oder auch mal Stunden vor dem Fernseher verbringt. Daher sollte dieser zentrale Aufenthaltsraum ganz besonders in Augenschein genommen werden. Ob ihr gerade bei der Einrichtung seid oder Lust auf eine Veränderung habt - wir stellen euch sechs unschlagbare Gestaltungsideen für euer Wohnzimmer vor!

1. Mix aus Materialien und Strukturen

Wenn ihr gerade in den Renovierungsarbeiten eures Wohnzimmers steckt oder eine Veränderung geplant habt, solltet ihr euch zuvor bewusst werden, was ihr möchtet. Dabei spielen nicht nur Möbel eine Rolle, sondern auch Textilien, Farben, Beleuchtung und dekorative Accessoires. Zeichnet euch dazu den Grundriss auf einem Blatt Papier auf, um euch schon mal eine Vorstellung von euren Ideen zu machen. Das ist super hilfreich und bietet einem einen roten Faden. Natürlich sind dabei auch die Größe und der Schnitt des Raumes entscheidend. In jedem Falle aber solltet ihr das Bestmögliche herausholen wie es hier auch der Raumausstatterin gelungen ist. Mit unterschiedlichen Mustern und Strukturen, stets hellen und warmen Tönen sowie lieblichen Wohnaccessoires wurde das Wohnzimmer gekonnt in Szene gesetzt. 

2. Akzent setzen

 Wände & Boden von Tres Tintas Barcelona
Tres Tintas Barcelona

Lhasa mural wallpaper

Tres Tintas Barcelona

Wenn ihr Lust habt, in eurem Wohnzimmer einen Akzent zu setzen, solltet ihr euch einig sein, was genau ihr hervorheben möchtet. Ob ein bestimmtes Mobiliar, eine größere Skulptur, einen ausgefallenen Teppich oder eine Wand wie auch hier zu sehen. Dabei wurde eine Tapete mit floralem Motiv, das sich überwiegend in Grüntönen zeigt, ausgewählt. Da diese gestalterischer Mittelpunkt des Raumes ist, wurde das Sofa in einem schlichten Beige gehalten und auch der Couchtisch sowie die Accessoires fügen sich harmonisch in das Raumbild ein, sodass der Tapete alle Blicke sicher sind. 

3. Nordisch überzeugt

skandinavische Wohnzimmer von Chicplace
Chicplace

Consejos

Chicplace

Ihr mögt es lieber hell, puristisch, aber trotzdem gemütlich? Super, denn dann solltet ihr auf den skandinavischen Stil setzen. Der vereint nämlich gekonnt Modernität mit Coolness und schafft dennoch eine heimelige Atmosphäre. Wenn ihr bei der Boden- und Wandgestaltung sowie beim Mobiliar auf helle Materialien setzt, solltet ihr einen Ausgleich mit Textilien schaffen, die dem Raum die nötige Gemütlichkeit geben. Denn es geht stets darum, ein Gleichgewicht zwischen hell und dunkel sowie warm und kalt herzustellen. Das ist eine Grundregel, die ihr euch generell vor Augen halten könnt. Um also der Kühle entgegenzuwirken, wurde hier bevorzugt auf gemusterte Kissenhüllen und Decken sowie dazu passende Kerzenhalter gesetzt, die gleichzeitig für Farbigkeit sorgen und den Raum mit Persönlichkeit und Behaglichkeit füllen. 

4. Für das richtige Licht sorgen

 Haushalt von Ociohogar
Ociohogar

Lámpara de mesa Vega

Ociohogar

Die Beleuchtung ist viel wichtiger, als wir vermutlich denken. Denn eine gute Beleuchtung schafft nicht nur die richtigen Lichtverhältnisse, sondern kann auch für ein Mehr an Gemütlichkeit sorgen. In einem Wohnzimmer, wo wir es eher kuschelig mögen, eignet sich besonders warmes Licht. Dieses erscheint eher gelblich und taucht den Raum in eine stimmungsvolle Atmosphäre wie auch bei diesem Einrichtungsbeispiel. Dafür wurden ausgefallene Tischlampen mit neonfarbenen Applikationen vorgesehen, die nicht nur funktional, sondern darüber hinaus auch noch stylish sind. Geht es beispielsweise um die Beleuchtung in eurem Arbeitszimmer, so sollte neben ausreichend natürlicher Helligkeit auf künstliches Tageslicht in Form von speziellen Leuchten gesetzt werden. 

5. Besonderes Mobiliar

moderne Wohnzimmer von Gamamobel Spain

Ihr wollt euer Sofa zum Mittelpunkt des Wohnzimmers machen? Nur zu, auch das ist kein Problem. Eine Auswahl unter den verschiedensten Modellen, Ausführungen, Größen, Farben und Formen zu finden, das allein ist Herausforderung genug. Schließlich hat man das Sofa ja auch für längere Zeit. Habt ihr also diese Mammutaufgabe gemeistert oder wenn ihr auch schon seit Langem wisst, welche Sitzlandschaft euer Herz höher schlagen lässt, so könnt ihr diese auch beruhigt in den Mittelpunkt des Raumes rücken. Die Textilien wie Kissen und Teppich sowie weitere Accessoires sollten sich dabei dem Sofa fügen und es zusätzlich zur Geltung bringen, wobei es natürlich von der jeweiligen Farbgestaltung abhängig ist. Gelöst wurde es bei diesem Beispiel sehr gut durch die Blau-Schwarz-Variante. 

6. Kunst anbringen

Kunst ist nicht einfach nur Dekoration, sondern weitaus tiefgründiger und spiegelt Persönlichkeit des Besitzers wider. Wer welche Kunst mag oder auch nicht, das sei jedem selbst überlassen. Wenn ihr euch für Kunst entscheidet, ist es wichtig, dass ihr dieser den nötigen Raum einräumt, damit diese ihre Wirkung entfalten kann. Bei diesem Wohnzimmerbeispiel entschied man sich für zwei Gemälde, die durch ihre Größe bestechen. Dafür sollte auch ein Raum mit gewissen Maßen zur Verfügung stehen, denn in kleinen Räumen können die Gemälde schnell gedrungen wirken und nicht so richtig zur Geltung kommen. Bei diesem Wohnzimmer jedoch sind die Voraussetzungen durch die überdurchschnittlich hohen Decken bestens. Die räumliche Gestaltung in Rot- und Grautönen wurde dabei den Gemälden angepasst, wodurch ein einheitliches Raumkonzept geschaffen wurde. 

Coole Kunstwerke haben wir auch hier für euch! 

Worauf könnt ihr bei der Gestaltung eures Wohnzimmers am wenigsten verzichten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern