Wohnen im Prenzlauer Berg

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Die Gegend um den Prenzlauer Berg war früher berühmt-berüchtigt, heute ist sie eher bekannt für Klischees wie vegane, Soja-Latte trinkende Eltern mit teuren Kinderwägen. Daher ist dieser Stadtteil so angesagt wie eh und je. Das liegt sicher auch an den vielen Cafes, Bars und Kunstzentren und an den schönen Altbauwohnungen, die es hier in Hülle und Fülle gibt. Unser Experte, Fotograf Ringo Paulusch, fängt tolle Wohnungen, Läden und Veranstaltungsorte fotografisch für die Nachwelt ein.

Heute wollen wir euch eine Wohnung zeigen, die vom büro für planung + raum in Auftrag gegeben wurde und die unser Fotograf ebenfalls vor der Linse hatte. Auch sie liegt im Prenzlauer Berg und besticht durch clevere Details, geschickte Raumnutzung und viel Helligkeit. Doch seht selbst!

Kombiniertes Ess- und Wohnzimmer

Flat in Prenzlauer Berg I:  Wohnzimmer von Ringo Paulusch
Ringo Paulusch

Flat in Prenzlauer Berg I

Ringo Paulusch

In diesem lichtdurchfluteten Raum findet sich genug Platz für Essen und Wohnen. Helle Dielen öffnen den ohnehin schon großen Raum noch weiter. Stahlrohrstühle in gedeckten Farben von Mintgrün bis Rotbraun stehen um die große Holztafel herum. An der gegenüberliegenden Wand befindet sich ein Einbauregal, in dem die heimische Büchersammlung untergebracht ist. Diese bildet einen willkommenen Farbklecks in der sonst eher minimalistisch eingerichteten Wohnung.

Gekonnter Materialmix

Flat in Prenzlauer Berg II:  Wohnzimmer von Ringo Paulusch
Ringo Paulusch

Flat in Prenzlauer Berg II

Ringo Paulusch

In der Küche ist ein gefliester Boden oft die beste Wahl, lässt er sich doch leicht reinigen und so hygienisch sauber halten. Da die Kücheninsel offen gestaltet wurde, ergibt sich am Boden ein Materialmix aus Holz und Fliese, der gekonnt von Paulusch in Szene gesetzt wurde. Die Küche ist ansonsten eher minimalistisch-weiß eingerichtet, mit kleineren Akzenten in Naturmaterialien wie Holz. So entsteht ein schnörkelloses, stylishes Gesamtbild. Durch die Positionierung der Küche mitten im Raum kann der Koch sich zudem gleichzeitig um seine Gäste kümmern.

Detailansicht Küche

Flat in Prenzlauer Berg V:  Wohnzimmer von Ringo Paulusch
Ringo Paulusch

Flat in Prenzlauer Berg V

Ringo Paulusch

Auf den zweiten Blick ergeben sich beim Betrachten der Küche noch mehr spannende Details. Durch die Linse unseres Experten gesehen, werden sie erkenntlich. Die Schranktüren beispielsweise sind aus alten, nummerierten Spinden konstruiert. So erhält das cleane Design der Küche einen individuellen Touch.

Die grau-grün marmorierten Arbeitsflächen bringen den cremefarbenen Ton der Spindfächer zum Vorschein. Eine traditionelle Espressokanne im Vordergrund des Bildes deutet an, dass in dieser Traumwohnung ein Kaffeeliebhaber wohnt.

Alt trifft neu

Flat in Prenzlauer Berg III:  Wohnzimmer von Ringo Paulusch
Ringo Paulusch

Flat in Prenzlauer Berg III

Ringo Paulusch

Wie das Bild zeigt, wurde in der Wohnung mit Dekorationen eher sparsam umgegangen. Dafür wurde darauf geachtet, dass die Funktionsgegenstände so stylish wie möglich sind.

Hier ist beispielsweise ein hochmoderner Plattenspieler der zentrale Blickpunkt. Er ist von der Formgebung her minimalistisch-schwarz, und bietet so eine unauffällige, aber stylishe Auflage für die Vinylplatten.

Auch die Küchenlampen im Hintergrund sind durch ihre Kegelform ein echter Eyecatcher.

Spannende Blickwinkel

Flat in Prenzlauer Berg IV:  Wohnzimmer von Ringo Paulusch
Ringo Paulusch

Flat in Prenzlauer Berg IV

Ringo Paulusch

Da die Wohnung aus vielen großen, offenen Flächen besteht, wurde sie durch einen Ebenenwechsel strukturiert. Eine hölzerne Treppenstufe führt zu der höheren Ebene, auf der sich auch die Küche befindet. So entsteht ein etwas abgetrennterer Bereich auf der tieferen Ebene, der mit helleren Dielen auch optisch vom Rest der Wohnung abgesetzt wurde. Auch hier säumen Bücherregale die hohen Wände.

Zweigeteiltes Bad

Flat in Prenzlauer Berg VI:  Wohnzimmer von Ringo Paulusch
Ringo Paulusch

Flat in Prenzlauer Berg VI

Ringo Paulusch

Zu guter Letzt möchten wir euch auch das Bad nicht vorenthalten. Durch die Positionierung der Kamera entsteht ein fast zweigeteilter Eindruck dieses hellen, ebenfalls minimalistischen Bades. Ein mit Holzlamellen verkleideter Bereich wird von der Duschkabine, die ganz in Weiß gehalten ist, durch eine Glaswand abgeteilt. Davor befindet sich der ebenfalls gänzlich in Weiß gehaltene Waschbereich. Dezente Deckenbeleuchtung zaubert ein angenehmes Ambiente.

Was ist mit euch? Würdet ihr auch gerne in den Szenekiez ziehen? Welches ist euer liebster Stadtteil in Berlin?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern