Vorher-Nachher: So kommt deine Einraumwohnung ganz groß raus

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Du wohnst in einer Einzimmerwohnung und fragst dich, wie du sie am besten strukturierst und einrichtest, um das Maximum aus dem wenigen vorhandenen Platz herauszuholen und dein Zuhause zur echten Wohlfühloase zu machen? Dann solltest du unbedingt weiterlesen, denn wir zeigen dir an einem Projekt der argentinischen Innenarchitekten von Estudio Nicolas Pierry, wie eine Einraumwohnung ganz groß rauskommen kann. Sie haben ein 40 qm kleines Studio-Apartment samt 9-qm-Balkon in eine moderne Wohnung verwandelt, in der alles seinen Platz hat und jeder Zentimeter clever genutzt wird.

Vorher I

Damit du eine Vorstellung davon bekommst, was unsere Experten in dieser kleinen Einraumwohnung wirklich geleistet haben, zeigen wir dir zuerst ein Vorher-Foto des Apartments, wie es aussah, bevor es professionell eingerichtet wurde. Der Raum war leer, bis auf die Einbauküche im Hintergrund.

Vorher II

Hier noch der Blick in die andere Richtung, der das große Potential der kleinen Wohnung erahnen lässt. Sie öffnet sich auf dieser Seite mit großzügigen Glasschiebetüren dem Balkon. Die großen Fensterflächen bilden nicht nur einen nahtlosen Übergang zwischen Innen- und Außenraum, sondern fluten das gesamte Apartment mit natürlichem Licht, was schon mal ein großer Pluspunkt ist, denn so wirkt es automatisch großzügiger und weitläufiger.

Nachher: Küche

Wow, was für eine Veränderung! Hier sehen wir, was unsere Experten aus dem Kochbereich gemacht haben. Die Küche an sich ist gleich geblieben, als Ergänzung kam ein großer Edelstahlkühlschrank hinzu, der dem Ganzen eine moderne, stylishe Note verleiht. Die größte Veränderung bringt aber die neue Frühstückstheke mit sich, die sowohl zusätzlichen Stauraum beherbergt als auch als strukturgebendes Element und eine Art Raumteiler zwischen Küche und Wohnbereich dient.

Nachher: Wohnbereich

Wir drehen uns um 180 Grad und blicken in den Wohnbereich, der durch den eben erwähnten Frühstückstresen von der Küche und durch einen neu installierten Raumteiler vom Schlafbereich separiert wurde und so einen eigenständigen Charakter erhält. Der Raumteiler ist luftig genug, um die kleine Wohnung nicht zu erdrücken, aber dennoch massiv genug, um die einzelnen Funktionsbereiche voneinander abzuheben. Er bietet auf beiden Seiten Platz für Bücher und andere Dinge und beherbergt ebenfalls auf beiden Seiten jeweils einen Fernseher – einen für das Wohnzimmer, einen für das Schlafzimmer. Der Wohnbereich wird zusätzlich durch ein eingezogenes Deckenelement vom Rest der Wohnung abgehoben, in dem sich moderne LED-Spots befinden, die keinen Platz wegnehmen und das Apartment perfekt beleuchten.

Nachher: Schlafbereich

Auf der anderen Seite des Raumteilers befindet sich der Schlafbereich, der durch das zweite Fenster mit Tageslicht geflutet wird und durch eine elegante Tapete ein ganz eigenes Flair erhält. Mit clever positionierten Spiegeln wurde dem Raum optisch mehr Tiefe verliehen und ein großzügigeres Raumkonzept erschaffen. Die Tür im Hintergrund führt ins Badezimmer, hinter der praktischen Schiebetür links befindet sich ein Einbauschrank.

Nachher: Balkon

Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf den Balkon, der ebenfalls in die Umgestaltung miteinbezogen wurde und sich mit einer Natursteinwand, dem warmen Holzboden und begrünten Pflanzkübeln in eine echte Wohlfühloase unter freiem Himmel verwandelt hat, die den Innenraum perfekt ergänzt und den Wohnraum nach draußen erweitert.

Wie gefällt dir das, was unsere Experten aus dieser Einzimmerwohnung gemacht haben?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern