Klein, aber oho: Einzimmerwohnungen geschickt einrichten

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Heute geht es hier bei uns um kleine Wohnungen, genauer gesagt um Einraumapartments und die Frage, wie man aus wenig Platz maximalen Wohnkomfort herausholen kann. In den Städten werden die Mieten immer teurer, der Wohnraum dafür aber stets kleiner. Einzimmerwohnungen sind oft die einzige Lösung für all diejenigen unter uns, die kein riesiges Budget für Miete und Co. zur Verfügung haben. Doch diese Apartments sind häufig nicht größer als 30 Quadratmeter und halten so einige Herausforderungen bereit. Wir haben euch drei Lösungsvorschläge mitgebracht, die euch zeigen, wie man kleine Wohnungen geschickt und platzsparend einrichten und gestalten kann, ohne dabei auf Style und Komfort zu verzichten.

Apartment Nr. 1: 28 qm

Hier sehen wir eine kleine Einzimmerwohnung in Madrid mit 28 qm Wohnfläche. Das Konzept: Das Platzangebot der 2,75 m hohen Decken wurde raffiniert genutzt, um mehr Stau- und Wohnraum unterzubringen – und zwar, ohne, dass das Ganze vollgestopft oder beengt wirken würde.

Im unteren Bereich der Wohnung befinden sich Wohnzimmer, Küchenzeile, Badezimmer und Arbeitsecke, während oben genug Platz für den Schlafbereich und große Einbauschränke ist. Diese Einzimmerwohnung verbirgt jede Menge cleverer Stauraum- und Platzsparideen, die jedoch nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. Style und Funktion gehen hier Hand in Hand.

Apartment Nr. 2: 28 qm

Die zweite Challenge führt uns in ein winziges Loft mit nur 28 qm Wohnfläche. Hier wird ebenfalls die Höhe des Raumes geschickt ausgenutzt, um zusätzliche Fläche zu gewinnen. Dadurch entstehen zwei Ebenen: Unten befindet sich das Wohnzimmer mit einer Küchenzeile links und einem kleinen Bad hinten…

… während sämtliche Stauraummöglichkeiten sowie die gemütliche Schlafnische eine Etage höher gewandert sind. Eine unkonventionelle Lösung, die jedoch super praktisch ist und jede Menge Platz spart. Auch hier sehen wir wieder die typisch hellen Farben, die der Wohnung zusätzlich optisch mehr Größe verleihen.

Apartment Nr. 3: 33 qm

moderne Wohnzimmer von MIROarchitetti
MIROarchitetti

la zona giorno

MIROarchitetti

Die dritte Einzimmerwohnungs-Challenge startet in Bologna, in einem 33 qm-Apartment. Neben dem Schlafzimmer gibt es hier ein Badezimmer sowie eine Küche, die ebenfalls als Wohnzimmer genutzt wird. Bei der Einrichtung wurde Wert auf helle Farben gelegt, die das Apartment optisch großzügiger wirken lassen. Deko findet sich hauptsächlich in Form von Bildern an den Wänden – eine sehr platzsparende Lösung. Dass auch wenige Zentimeter einen großen Unterschied machen, zeigen die Heizungen: Sie sind in die Wand eingelassen, ragen also nicht in den Raum hinein, was zusätzlich Platz spart.

 Flur & Diele von MIROarchitetti
MIROarchitetti

la libreria passante

MIROarchitetti

Anders als bei vielen Einraumwohnungen, hat dieses Apartment den Vorteil, nicht nur über eine typische Küchenzeile zu verfügen, sondern über eine verhältnismäßig große Küche, in der man auch gemütlich zusammensitzen kann. Auch durch den kleinen Korridor, der die beiden offenen Wohnbereiche verbindet und mit Einbauregalen jede Menge Stauraum bietet, hat man das Gefühl, eigentlich zwei Zimmer zur Verfügung zu haben.

Wir sind gespannt auf eure Meinung: Welches dieser Wohnkonzepte gefällt euch am besten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern