Wenig Stauraum? Wir zeigen euch schöne Regale!

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Die meisten unter euch kennen das Problem: Zu wenig Stauraum! Die Folge dieses Problems ist pure Unordnung, die im Alltag einfach super anstrengend und nervig sein kann. Gewöhnlichen Regale finden wir in jeder beliebigen Wohnung, deshalb möchten wir euch individuelle Stücke vorstellen, die neben der reinen Stauraumfunktion auch unverschämt gut aussehen. 

Ordnung ist Hierarchie

A Few Of My Favourite Things: ausgefallene Wohnzimmer von FUNDAMENTAL.BERLIN
FUNDAMENTAL.BERLIN

A Few Of My Favourite Things

FUNDAMENTAL.BERLIN

Dieses gezeigte Modell ist so einfach wie genial. Hier scheinen viele Kuben aufeinander gestapelt zu sein. So entsteht ein Stufensystem, das durch die Vorsprünge Platz bietet, um kleine Dinge aufzubewahren und ins rechte Licht zu rücken. Ob als Wandregal oder als Tischkonsole, ob waagerecht oder senkrecht, auf diesem Regal können die liebsten Dinge liebevoll drapiert werden. Gefertigt wurde das extravagante Setzsystem aus unbehandeltem Holz. Desto mehr Zeit verstreicht, desto mehr verändert sich die Färbung des natürlichen Rohstoffes, so dass jedes Modell zu einem Unikat wird. Besonders gut können wir uns das Regal in Badezimmern vorstellen. Entworfen wurde das System von dem Berliner Architektur- und Designbüro FUNDAMENTAL.BERLIN, die mit innovativen Gedanken und der puren Liebe zum Design vielversprechende Produkte kreieren. 

X-Board

Minimalistisch und funktional!: minimalistische Wohnzimmer von Hermann+Hermann
Hermann+Hermann

Minimalistisch und funktional!

Hermann+Hermann

Minimalistisch und funktional ist das Design dieses Regals. Das X-Board besteht aus mehreren identischen Teilen, die sich schnell zu einem küstlerischem Gefüge zusammenstecken lassen. Durch die einfache Montage ist es besonders mobil und bei Umzügen leicht zu handhaben. Für mehr Individualität kann das Möbelstück an der Wand montiert werden oder auf dem Boden stehend als Sideboard genutzt werden. Gefertigt wurde das Regal von dem jungen deutschen Designstudio Hermann + Hermann. Deren Passion ist es, Möbel und Objekte für den alltäglichen Gebrauch zu gestalten und diese lokal zu produzieren. Viel Wert legt das Studio auf einfache Formen mit einer zeitlosen Ästhetik. 

Lucito

LUCITO:   von LOVA
LOVA

LUCITO

LOVA

Eine passende Lösung für den Flur haben wir hier. Die Form lässt an ein Spielkartenhaus erinnern, das kurz vor dem Einsturz steht – dieser Effekt ist hierbei natürlich erwünscht. Die raffinierten Details und die klare Gestaltung von LUCITO schaffen eine große Wirkung im Raum. Das kleinste Element der VILLAGGIO-Reihe bietet höchste Flexibilität und vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Neben dem Befestigen an der Wand kann das Element auch auf dem Boden drapiert und mit weiteren Objekten aus der gleichen Reihe kombiniert werden. Es entsteht so für jeden ein individuelles Design. Gefertigt wurden die Lichtobjekte aus einer zehn Millimeter dicken MDF-Platte, die weiß beschichtet ist. 

Phi 60

skandinavische Wohnzimmer von Delica

Wie ein Gemälde präsentiert sich dieses Regalsystem. Denn neben klassischen horizontaler Linien bestechen die ausladenden vertikalen Regalbretter bei diesem Modell besonders. Diese ermöglichen zwar keine weitere Ablagefläche, allerdings sorgen sie für eine interessante Erscheinung. Hergestellt wurde das Regal aus dünnem Holz, aufgrund der filigranen Beschaffenheit des Werkstoffes wirkt das System besonders zerbrechlich und gewinnt dadurch an Reiz. 

Weitere Anregungen zu Regalen findet ihr in dem Ideenbuch: Regale mit dem gewissen Etwas

Flexi Tube Nature

Flexi Tube Nature:  Haushalt von Kißkalt Designs
Kißkalt Designs

Flexi Tube Nature

Kißkalt Designs

Mehr Stauraum bietet dieses Regal: Runde aufeinander gesetzte Kreise, lassen zusammen ein logisches Ganzes entstehen. Die einzelnen Kreise wurden in einem aufwendigen Formholz-Schichtverfahren aus Buchenholz hergestellt und anschließend mit Bio-Öl-Wachs behandelt, um das Holz langfristig zu schützen. Gebürstete Edelstahlklammern, die um den Rahmen gebogen sind, sorgen für den richtigen Halt. Wer es lieber farbig mag, kann die Kreise auch mit einer überzogenen Wollfilzschicht erstehen – diese gibt es in verschiedenen Kolorierungen. Das Design stammt aus der fränkischen Stadt Nürnberg aus der Feder von Doris Kißkalt.

Platzsparer

Fläpps Sekretär/in – Weiß: minimalistische Arbeitszimmer von AMBIVALENZ
AMBIVALENZ

Fläpps Sekretär/in – Weiß

AMBIVALENZ

Für all diejenigen unter euch, die eine variable Lösung suchen, ist diese Variante wie maßgeschneidert. Funktional und unauffällig lässt sich der Fläpps Sekretär in beliebiger Höhe an die Wand montieren. Der große Vorteil ist, dass dieses Möbelstück mehrere Funktionen vereint, so kann es nicht nur als ein Regal genutzt werden, sondern kann ebenso als kleiner Sitzarbeitsplatz oder Stehplatz verwendet werden. Nach getaner Arbeit klappt man die horizontale Fläche wieder nach oben und das Möbelstück wird so fast übersehen. Wir finden, verstecken muss sich dieses Design keinesfalls, deswegen nutzen wir es lieber als klassisches Regal für stetige Dekoration.

Welches der gezeigten Regale ist euer Liebling? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern