Datenschutzerklärung

A. Über homify

homify ist ein Online-Architektur- und Design-Portal (nachfolgend „Portal“ genannt), das Anbieter von Dienstleistungen und Waren (nachfolgend „Experten“ genannt) sowie interessierte Nutzer und Abnehmer (nachfolgend „Nutzer“ genannt) weltweit verbindet.
Experten haben dabei insbesondere die Möglichkeit, sich und ihre Leistungen im Rahmen des Portals vorzustellen, zu bewerben und anzubieten. Nutzer können sich im Rahmen des Portals informieren, inspirieren lassen und mit Experten in Kontakt treten.
Zu diesen Zwecken bietet das Portal unterschiedliche Funktionalitäten für die Darstellung von Inhalten, die Kontaktaufnahme und den Austausch zwischen den Beteiligten auf dem Portal.
Grundvoraussetzung für das Funktionieren der Angebote im Rahmen des Portals ist die aktive Teilnahme sowohl von Experten als auch von Nutzern. Im Rahmen des Portals und seiner Dienste werden in diesem Zusammenhang auch personenbezogene Daten der Beteiligten verarbeitet. Nachfolgend möchten wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten im Rahmen des Portals informieren.


B. Verarbeitung personenbezogener Daten

I. Allgemeines zur Verarbeitung

1. Begriffe
Im Rahmen der nachfolgenden Darstellung werden unter anderem folgende Begriffe
verwendet:

  • Besucher: Personen, die das Portal ohne Registrierung aufrufen (eingeschränkte Nutzung der Funktionalitäten und Dienste des Portals möglich).
  • Experten: Personen, die sich zur Nutzung des Portals registriert haben und das Portal im Rahmen eines Nutzungsverhältnisses auf Grundlage der Nutzungsbestimmungen des Verantwortlichen zur Darstellung und Vermarktung ihres Unternehmens sowie ihrer Leistungen nutzen.
  • Nutzer: Personen, die sich zur Nutzung des Portals registriert haben und das Portal im Rahmen eines Nutzungsverhältnisses auf Grundlage der Nutzungsbestimmungen des Verantwortlichen zur Information und zur Nachfrage von Leistungen der Experten des Portals nutzen.


2. Dienstleister Website
Unter strikter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen können im Rahmen des Hostings und der Wartung unserer Website und den entsprechenden IT-Systemen unsere hierzu eingebundenen und sorgfältig ausgewählten Dienstleister Empfänger der Daten sein, die im Rahmen der Website erhoben werden. Dies erfolgt auf Basis von Auftragsverarbeitungsvereinbarungen durch die die sorgfältig ausgewählten Dienstleister vertraglich gebunden sind und wir insoweit für die Verarbeitung der Daten verantwortlich bleiben.


II. Besuch Portal und Kontakt

1. Besuch unseres Portals

1.1. Beschreibung der Datenverarbeitung
Beim Aufrufen unseres Portals (Websites, abrufbar unter: homify.dehomify.co.ukhomify.eshomify.frhomify.it,  homify.pt,  homify.com.br,   homify.com.mx,  homify.in,  homify.hk, homify.sg,  homify.jphomify.co.krhomify.nl,  homify.com.trhomify.pl,  homfiy.ru,   homify.com.ar,  homify.com.ve,   homify.com.co,  homify.co.za,   homify.com.my,  homify.ae,   homify.com.eg,  homify.pe,   homify.cl,  homify.co.th,   homify.co.id,  homify.pk,   homify.ph,  homify.tw,   homify.vn,  homify.ca,   homify.com,  homify.sa) werden, durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser, automatisch Informationen an den Server unseres Portals/Website gesendet. Folgende Informationen werden dabei erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Betriebssystem

Diese Daten werden zudem in sogenannten Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt. Auch findet eine Weitergabe an Dritte nicht statt.

1.2. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Die Speicherung der Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Dateien der Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

1.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten sowie der Speicherung im Rahmen der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das hierfür erforderliche berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung besteht in den vorstehend unter Ziff. 1.2 genannten Verarbeitungszwecken.

1.4. Dauer der Verarbeitung/Löschung der Daten
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung bzw. Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erhebung und Speicherung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies spätestens drei Monate nach der Erhebung der Fall.

1.5. Widerspruchsrecht
Sie haben grundsätzlich gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Daten gemäß Ziff. 1.1 Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten diese Daten dann nicht mehr, es sei denn, dass zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder sofern die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
Zur Ausübung eines entsprechenden Widerspruchs kann sich der Besucher insbesondere per Email unter Verwendung der Email-Adresse privacy@homify.com an uns wenden. Im Falle eines begründeten Widerspruchs, werden die Daten gelöscht.

2. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei Nutzung unseres Kontaktformulars werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.
Für die Verarbeitung der Daten wird beim Absenden der Nachricht Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Besuchers gespeichert.
Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der jeweiligen Anfrage verwendet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.
Im Rahmen des Kontaktformulars sowie der E-Mail-Anfrage binden wir Dienstleister (Auftragsverarbeiter) mit Sitz in den USA ein. Diese sind zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.

2.2. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske bzw. Ihrer Emailanfrage erfolgt allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail stellt dies auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten dar. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

2.3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Besuchers (bei Anfragen über das Kontaktformular) Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

2.4. Dauer der Verarbeitung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation bzw. Anfrage mit dem Besucher beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

2.5. Widerspruchs- bzw. Widerrufsrecht
Der Besucher hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die er bei Nutzung des Kontaktformulars erteilt hat, zu widerrufen. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung der Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.
Nimmt der Besucher per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Zur Ausübung eines entsprechenden Widerspruchs oder Widerrufs kann sich der Besucher insbesondere per Email unter Verwendung der Email-Adresse privacy@homify.com an uns wenden.
Die Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in den vorgenannten Fällen gelöscht.


III. Registrierung und Profile

1. Registrierung bei homify

1.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Um bestimmte Leistungen und Funktionalitäten des Portals nutzen zu können, ist eine Registrierung – entweder als Experte oder Nutzer – erforderlich. Hierzu benötigen wir zunächst folgende Zugangsdaten:

  • E-Mail-Adresse
  • Passwort
  • Angabe ob Nutzer oder Experte
  • Akzeptanz von Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung

Im Zeitpunkt der Absendung der Registrierungsanfrage werden zudem folgende Daten (Logfile-Daten) gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit

Ohne die vorgenannten Daten ist der Vertragsabschluss bzw. die Vertragsdurchführung nicht möglich. Diese Daten werden – mit Ausnahme der Logfile-Daten – über eine entsprechende Eingabemaske eingegeben. Sämtliche Daten werden von uns gespeichert und für den Abschluss und die Durchführung des Nutzungsvertrages über die Inanspruchnahme der Leistungen bzw. Funktionalitäten des Portals verarbeitet.
E-Mail-Adresse und Passwort, die Akzeptanz von Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung sowie die Logfile-Daten sind nicht öffentlich über das Portal einsehbar und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe über die Eigenschaft als Experte oder Nutzer ist über das Portal insoweit öffentlich einsehbar, als der Experte oder Nutzer in die entsprechenden Kategorien im Rahmen der Plattform gruppiert wird und entsprechend recherchierbar ist.
Im Rahmen der Vertragsdurchführung wird die E-Mail-Adresse insbesondere auch dazu verarbeitet, dem Nutzer oder Experten Mitteilung bzw. Benachrichtigung im Zusammenhang mit den über das Portal bereitgestellten Funktionalitäten zukommen zu lassen.

Verwendet der Experte oder Nutzer zur Registrierung seinen Account auf der Internet-Plattform Facebook, erhalten wir die entsprechende E-Mail Adresse direkt via Facebook. Die  Erhebung eines Passwortes durch den Verantwortlichen entfällt in dieser Konstellation.

Ergänzend wird in diesem Zusammenhang auf die Datenschutzhinweise von Facebook verwiesen.


1.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten dient des Abschlusses

und der Durchführung des Nutzungsvertrages mit dem Experten bzw. Nutzer über die Inanspruchnahme des Portals bzw. dessen Leistungen und Funktionalitäten. Die Logfile-Daten dienen darüber hinaus auch dazu, einen Missbrauch der Registrierung zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.


1.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Zugangsdaten, die im Zuge der Registrierung erhoben werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


1.4. Dauer der Verarbeitung

Nach vollständiger Abwicklung des Nutzungsvertrages über die Inanspruchnahme der Leistungen des Portals bzw. Löschung des Profils des Experten oder Nutzers werden die Daten gelöscht bzw. die Verarbeitung insoweit eingeschränkt als dies für steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Spätestens nach Ablauf der entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht, sofern der Experte oder Nutzer nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung der Daten eingewilligt hat.


2. Profilangaben des Experten


2.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Für die öffentlich einsehbare Darstellung seines Unternehmens und seiner Leistungen im Rahmen des Portals legt der Experte ein Experten-Profil an. Zur Erstellung dieses Profils werden folgende Pflichtangaben beim Experten erhoben und gespeichert:

  • Benutzernamen
  • Firmenname
  • Firmenkategorie
  • Postleitzahl und Stadt
  • Land

Darüber hinaus werden weitere, aus der entsprechenden Eingabemaske ersichtliche freiwillige Angaben beim Experten erhoben und gespeichert.

Die vorgenannten Daten werden zum Zwecke der Vertragsdurchführung bzw. zur Ausführung der im Rahmen des Portals angebotenen Funktionalitäten verarbeitet.

Insbesondere werden diese Daten auch zur eigenen Darstellung und Bewerbung des Unternehmens und der Leistungen des Experten verarbeitet.


Im Zeitpunkt der Speicherung der Profilangaben werden zudem folgende Daten (Logfile-Daten) gespeichert, die nicht öffentlich einsehbar sind:

  • Die IP-Adresse des Experten
  • Datum und Uhrzeit

2.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten dient der Durchführung des Nutzungsvertrages mit dem Experten über die Inanspruchnahme des Portals bzw. dessen Leistungen und Funktionalitäten. Die Logfile-Daten dienen darüber hinaus dazu, einen Missbrauch der Registrierung zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.


2.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten des Experten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


2.4. Dauer der Verarbeitung

Nach vollständiger Abwicklung des Nutzungsvertrages über die Inanspruchnahme der Leistungen des Portals bzw. Löschung Ihres Experten-Profils werden Ihre Daten gelöscht bzw. die Verarbeitung insoweit eingeschränkt als dies für steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Spätestens nach Ablauf der entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden Ihre Daten gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben.


3. Profilangaben des Nutzers

3.1 Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen der Nutzung des Portals legt der Nutzer ein Nutzer-Profil an. Zur Erstellung dieses Profils wird als Pflichtangabe des Nutzers lediglich der Benutzername erhoben und gespeichert. Darüber hinaus werden weitere, aus der entsprechenden Eingabemaske ersichtliche freiwillige Angaben beim Nutzer erhoben und gespeichert.


Im Zeitpunkt der Speicherung der Profilangaben werden zudem folgende Daten (Logfile-Daten) gespeichert, die nicht öffentlich einsehbar sind:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit

3.2 Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten dient der Durchführung des Nutzungsvertrages mit dem Nutzer über die Inanspruchnahme des Portals bzw. dessen Leistungen und Funktionalitäten. Die Logfile-Daten dienen darüber hinaus dazu, einen Missbrauch der Registrierung zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.


3.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten des Experten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


3.4 Dauer der Verarbeitung

Nach vollständiger Abwicklung des Nutzungsvertrages über die Inanspruchnahme der Leistungen des Portals bzw. Löschung des Nutzer-Profils werden die Daten gelöscht bzw. die Verarbeitung insoweit eingeschränkt als dies für steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Spätestens nach Ablauf der entsprechenden

gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht, sofern der Nutzer nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung ihrer Daten eingewilligt hat.



IV. Inhalte erstellen

1. Erstellung Projekt

1.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Experten haben im Rahmen des Portals die Möglichkeit, ihre Leistungen bzw. Tätigkeiten in Form von Projekten vorzustellen und damit ihr Unternehmen und ihre Leistungen gleichzeitig zu bewerben. Die vom Experten veröffentlichten Projekte sind über das Portal öffentlich einsehbar.

Der Experte hat die Möglichkeit über das Eingabeformular bei Projekterstellung freiwillige Angaben zu seinem Projekt zu machen.

Veröffentlicht der Experte sein Projekt, wird dieses an unterschiedlichen Stellen im Rahmen des Portals zur Bewerbung der Leistung des Experten veröffentlicht und zum Zwecke der Zuordnung des Projektes zum jeweiligen Experten mit folgenden Angaben aus seinem Experten-Profil – ebenfalls öffentlich einsehbar – verknüpft:

  • Profilbild
  • Firmenname (Pflichtangabe)
  • Firmenkategorie (Pflichtangabe)
  • Stadt und Postleitzahl (Pflichtangabe)
  • Telefonnummer
  • Social Media Profile
  • URL der Unternehmens-Website
  • Auszeichnungen des Experten

Sofern der Experte im Rahmen der freiwilligen Projektangaben Fotos seines Projektes verwendet, können diese Projektfotos auch von registrierten Nutzern im Rahmen des Portals für Ihre Ideenbücher (vergleiche nachfolgend unter Ziff. III.2.) verwendet werden. Dabei wird der entsprechende Experte als Referenz im Zusammenhang mit dem Projektfoto benannt und auf diese Weise die Leistung bzw. das Unternehmen des Experten beworben.

Im Übrigen findet eine Weitergabe der Projektdaten an Dritte nicht statt. Unter strikter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen können im Rahmen der Erstellung und des Hostings der Projekte allenfalls unsere hierzu eingebundenen und sorgfältig ausgewählten Dienstleister Empfänger der Daten sein. Dies erfolgt auf Basis von Auftragsverarbeitungsvereinbarungen durch die die Dienstleister vertraglich gebunden sind und wir insoweit für die Verarbeitung der Daten verantwortlich bleiben.

Im Rahmen der Erstellung der Projekte binden wir zum Hosting eventueller Projektbilder des Experten Dienstleister (Auftragsverarbeiter) mit Sitz in den USA ein. Diese sind zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.


1.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der Projektdaten des Experten erfolgt zur öffentlichen Darstellung der Leistungen bzw. Tätigkeiten des Experten im Rahmen des Gesamtauftritts des Experten im Rahmen des Portals. Diese Verarbeitung dient daher der Durchführung der auf dem Portal im Rahmen des Nutzungsverhältnisses bereitgestellten und vom Experten in Anspruch genommenen Funktionalitäten.


1.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung der Projektdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


1.4. Dauer der Verarbeitung

Der Experte hat jederzeit die Möglichkeit, von ihm eingestellte Projekte zu löschen. In diesem Fall bzw. spätestens nach vollständiger Abwicklung des Nutzungsvertrages über die Inanspruchnahme der Leistungen des Portals bzw. Löschung des Experten-Profils werden die Daten gelöscht bzw. die Verarbeitung insoweit eingeschränkt als dies für steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Spätestens nach Ablauf der entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht, sofern der Experte nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung seiner Daten eingewilligt hat.

Von der Löschung der Daten grundsätzlich nicht umfasst sind vom Experten im Rahmen des Nutzungsverhältnisses bereitgestellte Projektfotos, die gemäß den Nutzungsbedingungen des Portals auch nach Beendigung der Registrierung des Experten im Einzelfall für die Dauer des eingeräumten Nutzungsrechtes weitergenutzt werden können. Die Verknüpfung der entsprechenden Fotos mit dem jeweiligen Experten wird jedoch im Rahmen des Portals in diesen Fällen aufgehoben, so dass ein gegebenenfalls zuvor bestehender Personenbezug mit Löschung der übrigen Daten entfällt.


2. Erstellung Ideenbuch

2.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Sowohl Nutzer als auch Experten haben die Möglichkeit, sogenannte Ideenbücher zu erstellen und im Rahmen des Portals zu veröffentlichen. Im Rahmen dieser Ideenbücher werden in erster Linie Fotos von Projekten der Experten des Portals noch einmal öffentlich einsehbar vorgestellt. Dies dient zum einen der Ideen- und Inspirationsfindung der Nutzer und Experten des Portals, zum anderen der Vermittlung von Experten an Nutzer der Plattform und damit der Vermarktung des Experten und dessen Leistungen.

Bei Erstellung eines Ideenbuches wird als Pflichtangabe der Titel des Ideenbuches über die Eingabemaske erhoben und gespeichert. Zudem hat der Ersteller des Ideenbuches im Rahmen der Eingabemaske die Möglichkeit, weitere dort ersichtliche freiwillige Angaben zu seinem Ideenbuch zu machen.


Insbesondere kann der Nutzer bzw. der Experte Fotos von Projekten der Experten, die diese über das Portal veröffentlicht haben, ebenfalls einstellen und öffentlich einsehbar dem Ideenbuch hinzufügen. Dabei wird ggfs. der entsprechende Experte mit seinem Profil auf dem Portal als Referenz im Zusammenhang mit dem Projektfoto benannt und auf diese Weise die Leistung bzw. das Unternehmen des Experten beworben.

Im Übrigen findet eine Weitergabe der Daten der Ideenbücher an Dritte nicht statt. Unter strikter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen können im Rahmen der Erstellung und des Hostings der Ideenbücher allenfalls unsere hierzu eingebundenen und sorgfältig ausgewählten Dienstleister Empfänger der Daten sein. Dies erfolgt auf Basis von Auftragsverarbeitungsvereinbarungen durch die die Dienstleister vertraglich gebunden sind und wir insoweit für die Verarbeitung der Daten verantwortlich bleiben.

Im Rahmen der Erstellung der Ideenbücher binden wir zum Hosting eventuelle Projektbilder des Experten Dienstleister (Auftragsverarbeiter) mit Sitz in den USA ein. Diese sind zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.


2.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der Daten des Ideenbuches erfolgt zur öffentlichen Darstellung der Leistungen bzw. Tätigkeiten des Experten im Rahmen des Portals und dient daher der Durchführung der auf dem Portal im Rahmen des Nutzungsverhältnisses bereitgestellten und vom Experten in Anspruch genommenen Funktionalitäten.

Zudem dient die Verarbeitung dieser Daten der Ideen- und Inspirationsfindung der Nutzer und Experten des Portals, insbesondere auch dem mit dem Portal bezweckten Austausch und der Interaktion zwischen den Nutzern und Experten des Portals und somit auch der Durchführung der im Rahmen des Nutzungsverhältnisses den Nutzern und Experten bereitgestellten Funktionalitäten.


2.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung der Projektdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


2.4. Dauer der Verarbeitung

Der Nutzer bzw. Experte hat jederzeit die Möglichkeit, von ihm eingestellte Ideenbücher zu löschen. In diesem Fall bzw. spätestens nach vollständiger Abwicklung des Nutzungsvertrages bzw. Löschung des Profils des Experten bzw. Nutzers werden die Daten gelöscht bzw. die Verarbeitung insoweit eingeschränkt als dies für steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Spätestens nach Ablauf der entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht, sofern der Nutzer bzw. Experte nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung der Daten eingewilligt hat.

Von der Löschung der Daten grundsätzlich nicht umfasst sind vom Experten im Rahmen des Nutzungsverhältnisses bereitgestellte Projektfotos, die gemäß den Nutzungsbedingungen des Portals auch nach Beendigung der Registrierung des Experten im Einzelfall für die Dauer des eingeräumten Nutzungsrechtes weitergenutzt werden können. Die Verknüpfung der entsprechenden Fotos mit dem jeweiligen Experten wird jedoch im Rahmen des Portals in diesen Fällen aufgehoben, wenn auch der betreffende Experte seine Registrierung im Rahmen des Portals beendet hat, so dass ein gegebenenfalls zuvor bestehender Personenbezug dann entfällt.


3. Erstellung von Artikel im Magazin

3.1 Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen des Online-Magazins des Portals (Bestandteil des Portals) wird teilweise auch über Arbeiten bzw. Projekte von Experten im Rahmen redaktioneller Artikel berichtet. Diese werden von homify bzw. von beauftragten Autoren geschaffen. Zu diesem Zweck werden auch entsprechende Projektfotos des Experten genutzt, die der Experte hochgeladen und an denen er entsprechende Nutzungsrechte zu Gunsten von homify eingeräumt hat. Im Rahmen dieser Berichterstattung wird zudem auch der entsprechende Experte erwähnt. Im Rahmen der Erstellung der redaktionellen Beiträge für das Magazin kann es sein, dass die Experten-Fotos sowie Name oder Firmenname des Experten zu diesem Zwecke an den beauftragten Autor weitergegeben werden.

Zur Erweiterung der Reichweite der Artikel sowie zu Marketingzwecken für das Portal und die Experten und deren Projekte, die Gegenstand der Berichterstattung sind, veröffentlicht homify die Artikel auch auf Websiten dritter Publisher sowie im eigenen Newsletter von homify. Die Artikel sowie die darin enthaltenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Anzeige bzw. öffentlichen Zugänglichmachung (in dem Umfang, wie sie auch im Rahmen des Portals öffentlich zugänglich gemacht werden) an die dritten Publisher weitergegeben.

Unter strikter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen können im Rahmen der Erstellung und des Hostings sowie der Auslieferung der Artikel auch unsere hierzu eingebundenen und sorgfältig ausgewählten Dienstleister Empfänger der Daten sein.

Dies erfolgt auf Basis von Auftragsverarbeitungsvereinbarungen durch die die Dienstleister vertraglich gebunden sind und wir insoweit für die Verarbeitung der Daten verantwortlich bleiben.

Im Rahmen der Erstellung der Artikel binden wir zum Hosting eventueller Projektbilder des Experten Dienstleister (Auftragsverarbeiter) mit Sitz in den USA ein. Diese sind zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.


3.2 Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Erstellung von redaktionellen Beiträgen für den Magazinteil des Portals, die insbesondere auch zur Information und Inspiration der Nutzer des Portals sowie zur Vermarktung der Experten dienen.


3.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Projektfotos und des Namens bzw. Firmennamens des Experten zur Erstellung der Beiträge für das Magazin ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Berichterstattung bzw. in der Wahrnehmung der Meinungsfreiheit.


3.4 Dauer der Verarbeitung

Vorbehaltlich eines begründeten Widerspruchs des Experten (hierzu nachstehend unter Ziff. 3.5), der die Löschung der Daten zur Folge hätte, werden die Daten gelöscht, wenn der zu Grunde liegende Zweck erreicht ist oder das berechtigte Interesse des Verantwortlichen an der Berichterstattung nicht mehr besteht bzw. wenn im Rahmen der Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des

Experten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.


3.5 Widerspruchsrecht

Sie haben grundsätzlich gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Daten gemäß Ziff. 3.1 Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten diese Daten dann nicht mehr, es sei denn, dass zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder sofern die Verarbeitung der

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Zur Ausübung eines entsprechenden Widerspruchs kann sich der Besucher insbesondere per Email unter Verwendung der Email-Adresse privacy@homify.com an uns wenden. Im Falle eines begründeten Widerspruchs, werden die Daten gelöscht.



V. Kommentare und Bewertungen

1. Kommentare

1.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Sowohl Experten als auch Nutzer haben die Möglichkeit, Projekte von Experten sowie Ideenbücher von Nutzern oder Experten zu kommentieren. Diese Kommentare dienen dazu, Fragen zu den jeweiligen Projekten oder Ideenbüchern zu stellen, Feedback zu diesen Inhalten zu geben sowie Hilfestellungen bei Anliegen im Zusammenhang mit den entsprechenden Veröffentlichungen zu bekommen. Der Nutzer oder Experte gibt dabei über ein entsprechendes Eingabeformular seinen Kommentar ab. Weitere Angaben sind im Zusammenhang mit der Kommentierung vom Experten bzw. Nutzern nicht zu machen.

Sendet der Nutzer oder Experte den Kommentar ab, wird dieser öffentlich einsehbar im Rahmen des Portals veröffentlicht. Die Veröffentlichung des Kommentars erfolgt dabei bei Nutzern unter Angabe des Benutzernamens, bei Experten unter Angabe des Firmennamens sowie Wiedergabe des Profilfotos des Experten (sofern ein Profilfoto hinterlegt wurde).

Zudem wird der Experte oder Nutzer, der den kommentierten Inhalt veröffentlicht hat, von homify unter Verwendung seiner E-Mail-Adresse über die Kommentierung seines Inhaltes benachrichtigt. Dabei wird auch über den Nutzernamen des kommentierenden Nutzers bzw. den Firmennamen des kommentierenden Experten informiert. Nutzer und Experte haben im Rahmen der Profileinstellungen die Möglichkeit, diese Benachrichtigung abzustellen.

Im Übrigen findet eine Weitergabe der Daten der Kommentare an Dritte nicht statt.


1.2. Zweck der Verarbeitung

Die Kommentarfunktion dient zum einen der Vermarktung des Experten bzw. dessen Leistungen sowie der Förderung der Interaktion zwischen den Beteiligten im Rahmen des Portals. Darüber hinaus dient die Kommentarfunktion dem Bedürfnis der Nutzer, Informationen zu einzelnen Inhalten bzw. Hilfestellungen zu ihren Anliegen einzuholen.

Diese Verarbeitung dient daher der Durchführung der auf dem Portal im Rahmen des Nutzungsverhältnisses bereitgestellten und vom Experten bzw. Nutzer in Anspruch genommenen Funktionalitäten.


1.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung der Projektdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


1.4. Dauer der Verarbeitung

Der Nutzer bzw. Experte hat jederzeit die Möglichkeit, von ihm eingestellte Kommentare zu löschen. Darüber hinaus kann der Autor des jeweils kommentierten Inhalts jederzeit den Inhalt löschen, was gleichzeitig dazu führt, dass die darauf bezogenen Kommentare gelöscht werden. In diesen Fällen bzw. spätestens nach vollständiger Abwicklung des Nutzungsvertrages über die Inanspruchnahme der Leistungen des Portals bzw. Löschung des Profils des Experten bzw. Nutzers – gleich ob Kommentierender oder Autor des kommentierten Inhalts – werden die Daten des Kommentars gelöscht.


2. Bewertungen

2.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Nutzer haben die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, die sie mit Experten gemacht haben, zu bewerten. Hierzu wird im Rahmen des Portals eine entsprechende Eingabemaske bereitgestellt. Optional kann der bewertende Nutzer Daten zum Projekt angeben, das er mit dem jeweiligen Experten durchgeführt hat (u.a. auch die Adresse des Projekt-Objektes).

Gibt der Nutzer diese Bewertung ab, wird sie im Rahmen des Profils des bewerteten Experten veröffentlicht (öffentlich einsehbar). Dies unter Angabe der angegebenen Bewertungsdaten (mit Ausnahme der Adresse des Projekt-Objektes) sowie unter Angabe des Benutzernamens des Nutzers. Über diesen Benutzernamen wird gleichzeitig das Profil des bewertenden Nutzers verlinkt. Der bewertete Experte wird per E-Mail über die Abgabe der Bewertung sowie den Benutzernamen des Bewertenden informiert. Diese Benachrichtigung kann er über seine Profileinstellungen abstellen.

Zudem hat der Experte die Möglichkeit, um Abgabe einer Bewertung durch einen Nutzer, mit dem er in einer Projektbeziehung stand, zu bitten. In diesem Falle nutzt der Experte gegebenenfalls ein Eingabeformular im Rahmen seines Profils. Dabei gibt der Experte einen entsprechenden Freitext sowie die E-Mail-Adresse des Nutzers an, von dem er die Bewertung erbittet. Der angefragte Nutzer erhält eine entsprechende Benachrichtigung und die Möglichkeit, eine Bewertung über die Bewertung-Eingabemaske abzugeben.


2.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung dient der Bewertung von Leistungen der Experten des Portals. Auf diese Weise hat der Nutzer des Portals eine weitere Möglichkeit, mit dem jeweiligen Experten in Kontakt zu treten und zudem seine Meinung kund zu tun. Für Experten besteht durch die Bewertung die Möglichkeit, sich im Wettbewerb von anderen positiv abzuheben und auch auf diese Weise ihre Leistung bzw. ihr Unternehmen zu vermarkten. Diese Verarbeitung dient

daher der Durchführung der auf dem Portal im Rahmen des Nutzungsverhältnisses bereitgestellten und vom Experten bzw. Nutzer in Anspruch genommenen Funktionalitäten.


2.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung der Projektdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


2.4. Dauer der Verarbeitung

Die Bewertungen können – mit Ausnahme der abgegebenen Bewertungs-Sterne – jederzeit vom bewertenden Nutzer gelöscht werden. Die entsprechenden Bewertungsdaten werden dann ebenfalls gelöscht. Im Falle der Löschung des Profils des bewerteten Experten werden auch sämtliche Bewertungen vollständig gelöscht, einschließlich der entsprechenden Daten.

Bei Löschung des Profils des bewertenden Nutzers werden die Bewertungen einschließlich der entsprechenden Daten ebenfalls gelöscht, mit Ausnahme der abgegebenen Sterne-Bewertung (die ohne Personenbezug zum bewertenden Nutzer bestehen bleibt).



VI. Matchmaking – Angebotsanfragen stellen


Der Begriff des Matchmaking steht für die sowohl Besuchern als auch Nutzern des Portals offen stehende Möglichkeit, sich mit Anfragen, insbesondere Angebotsanfragen für ihre Projekte, direkt an Experten des Portals zu wenden. Experten des Portals bekommen auf diese Weise eine weitere Möglichkeit, ihre Leistungen zu vermarkten.


1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Besucher und Nutzer des Portals haben die Möglichkeit, an unterschiedlichen Stellen im Rahmen des Portals sowie über Eingabemasken im Rahmen von Anzeigen in Werbenetzwerken (auf gegebenenfalls ergänzend geltende Datenschutzbestimmungen der Werbepartner wird in den jeweiligen Anzeigen hingewiesen), Angebotsanfragen in Bezug auf Leistungen, die von Experten des Portals angeboten werden, zu stellen. In Abhängigkeit von der konkreten Anfragekonstellation wird die Anfrage entweder direkt an Experten weitergeleitet oder unter Einschaltung von Homify entsprechenden Experten übersandt.

Die dabei über das Eingabeformular erhobenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Anfrage des Nutzers bzw. Besuchers verarbeitet.

Sofern der Nutzer bzw. Besucher eine entsprechende Einwilligung im Rahmen des Eingabeformulars erteilt hat, wird seine Anfrage auch an die im Eingabeformular konkret bezeichneten Kreditinstitute zur Einholung eines Finanzierungsangebotes für das angefragte Projekt weitergeleitet.

Im Übrigen findet eine Weitergabe der Daten an Dritte nicht statt. Im Rahmen der Benachrichtigungen des Experten einerseits bzw. des Nutzers und Besuchers andererseits durch den Verantwortlichen unter Verwendung der E-Mail-Adressen binden wir Dienstleister (Auftragsverarbeiter) mit Sitz in den USA zum E-Mailversand ein. Diese sind zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.


2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der Daten dient der Abwicklung und Durchführung der Anfrage des Nutzers bzw. Besuchers und erfolgt damit zugleich im Interesse des anfragenden Nutzers als auch im Interesse des seine Leistung vermarktenden Experten. Die Verarbeitung erfolgt somit zur Durchführung einer wesentlichen Funktionalität des Portals.


3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

In Bezug auf die Experten und Nutzer bzw. Besucher des Portals ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Hinsichtlich der Anfrage zur Einholung eines Finanzierungsangebotes bei den Kreditinstituten ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.


4. Dauer der Verarbeitung

Der Verantwortliche löscht die bei ihm zur eigenen Verarbeitung gespeicherten Daten nach vollständiger Abwicklung der Angebotsanfrage bzw. schränkt die Verarbeitung insoweit ein, als dies für steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist.

Spätestens nach Ablauf der entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht, sofern die Betroffenen nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung ihrer Daten eingewilligt haben.



VII. Erwerb von entgeltlichen Zusatzleistungen

1. Erwerb Premium Mitgliedschaft

1.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Der Experte hat im Rahmen des Portals die Möglichkeit, eine Premium Mitgliedschaft zu erwerben, die ihn zur Inanspruchnahme erweiterter Leistungen gemäß den Beschreibungen im Rahmen des Portals berechtigt. Im Rahmen der Bestellung erheben wir die aus dem Bestellformular im Rahmen des Portals ersichtlichen Daten. Pflichtangaben werden als solche gekennzeichnet, da wir diese Daten zwingend zum Vertragsabschluss bzw. der

Vertragsabwicklung benötigen und der Experte ohne Angabe dieser Daten die Bestellung nicht abschließen kann.

Die für die Zahlung erforderlichen Daten übermitteln wir dem von uns eingebundenen externen Zahlungsdienst, auf deren Website der Experte im Rahmen der Zahlungsabwicklung weitergeleitet wird. Dort werden weitere Zahlungsdaten vom Zahlungsdienst direkt erhoben, ohne dass diese Daten an homify übermittelt werden. Es gelten insoweit die Datenschutzerklärungen des jeweiligen Zahlungsdienstes.


1.2. Zweck der Verarbeitung

Die vorstehend beschriebene Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zwecke des Vertragsabschlusses sowie zum Zwecke der Vertragsdurchführung.


1.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


1.4. Dauer der Verarbeitung

Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.



2. Erwerb von Angebotsanfragen oder Artikeln

2.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Der Experte hat im Rahmen des Portals weiter die Möglichkeit, Anfragen von Nutzern bzw. Besuchern des Portals zur Erstellung eines Angebots durch den Experten für Projekte mit dem entsprechenden Nutzer bzw. Besucher entgeltlich zu erwerben. Zudem hat der Experte die Möglichkeit, gesonderte Veröffentlichungen im Rahmen des Portals entgeltlich zu erwerben.

Im Rahmen der Bestellung erheben wir die aus dem jeweiligen Bestellformular im Rahmen des Portals ersichtlichen Daten. Pflichtangaben werden als solche gekennzeichnet, da wir diese Daten zwingend zum Vertragsabschluss bzw. der Vertragsabwicklung benötigen und der Experte ohne Angabe dieser Daten die Bestellung nicht abschließen kann.

Die für die Zahlung erforderlichen Daten übermitteln wir dem von uns eingebundenen externen Zahlungsdienst, auf deren Website der Experte im Rahmen der Zahlungsabwicklung weitergeleitet wird. Dort werden weitere Zahlungsdaten vom Zahlungsdienst direkt vom Experten erhoben, ohne dass diese Daten an homify übermittelt werden. Es gelten insoweit die Datenschutzerklärungen des jeweiligen Zahlungsdienstes.


2.2. Zweck der Verarbeitung

Die vorstehend beschriebene Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zwecke des Vertragsabschlusses sowie zum Zwecke der Vertragsdurchführung.


2.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


2.4. Dauer der Verarbeitung

Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.



VIII. Newsletter

1. Newsletter

1.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Nutzer und Experten haben im Rahmen ihres Profils auf dem Portal die Möglichkeit, kostenfrei die dort angebotenen Newsletter zu abonnieren bzw. sich von diesen abzumelden.

Bei entsprechender Anmeldung im Rahmen der Benachrichtigungseinstellungen wird der abonnierte Newsletter an die bei Registrierung angegebene E-Mail-Adresse des Nutzers bzw. Experten versandt.

Im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter wird eine entsprechende Einwilligung des Nutzers zum Versand eingeholt und dieser insbesondere darauf hingewiesen, dass die von ihm erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann. Dies etwa durch einfache Abmeldung im Rahmen der Benachrichtigungseinstellungen im Profil des Nutzers bzw. Experten, in der E-mail selbst oder durch E-Mail an privacy@homify.com. Auf diese Möglichkeit wird auch im Rahmen jeder Benachrichtigung / jedem Newsletter

gesondert hingewiesen.

Unter strikter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen können in der Auslieferung der Newsletter auch unsere hierzu eingebundenen und sorgfältig ausgewählten Dienstleister Empfänger der Daten sein. Dies erfolgt auf Basis von Auftragsverarbeitungsvereinbarungen durch die die Dienstleister vertraglich gebunden sind und wir insoweit für die Verarbeitung der Daten verantwortlich bleiben.

Dazu binden wir zum Hosting eventueller Projektbilder des Experten sowie zum Newsletterversand Dienstleister (Auftragsverarbeiter) mit Sitz in den USA ein. Diese sind zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.


1.2. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse des Experten bzw. Nutzers erfolgt zum Zwecke des Versandes des Newsletters.


1.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.


1.4. Dauer der Verarbeitung

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers bzw. Experten wird demnach so lange gespeichert; wie das Abonnement des gewaltigen Newsletters aktiv ist. Sodann wird die E-Mail-Adresse gelöscht, es sei denn, der Nutzer oder Experte hat uns eine Einwilligung zur Verwendung für andere Zwecke erteilt oder wir sind auf gesetzlicher Grundlage berechtigt, die E-Mail-Adresse zu anderen Zwecken zu verarbeiten.


1.5. Widerrufsrecht

Die Einwilligung des Nutzers bzw. Experten kann jederzeit widerrufen und das entsprechende Abonnement des Newsletter gekündigt werden. In diesem Falle bleibt die Verarbeitung der E-Mail-Adresse bis zum Zeitpunkt des Widerrufes unberührt.



IX. Cookies, Webanalyse und andere Dienste Dritter

1. Cookies

1.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen des Portals werden Cookies eingesetzt. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch die der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

Wir setzten solche Cookies ein, um den Besuch unseres Portals attraktiv zu gestalten, die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen sowie Ihnen passende Produkte anzeigen zu können.

Einige der Cookies, die im Rahmen des Portals eingesetzt werden, werden nach Ende der jeweiligen Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (so genannte Session-Cookies). Andere Cookies dagegen verbleiben auf Ihrem Endgerät auch nach Beendigung der Sitzung und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch unseres Portals wieder zu erkennen (Persistente Cookies).


Die Dauer der Speicherung der jeweiligen Cookies können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Browsers entnehmen. Sie können Ihren Browser zudem so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen.

Insoweit verweisen wir auf die jeweiligen Cookie-Einstellungen in den jeweiligen Browsern.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass bei Verhinderung des Setzens von Cookies die Funktionalität unseres Portals eingeschränkt sein kann.

Durch die eingesetzten Cookies werden auch Daten über ihr Nutzungsverhalten im Rahmen des Portals erfasst. Die auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen jedoch pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum jeweiligen Nutzer nicht mehr möglich.


1.2. Zweck der Verarbeitung der Daten

Zweck der Verarbeitung ist zum einen die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Zudem können einige Funktion unseres Portals ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es zudem erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die Verwendung von Cookies zu Zwecken der Analyse erfolgt, um die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch diese Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In den vorgenannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


1.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


1.4. Dauer der Verarbeitung

Die Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und von diesem an unser Portal übermittelt. Daher der jeweilige Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung der Cookies.

Durch eine Änderung der Cookie-Einstellungen in ihrem Internetbrowser können sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits in Ihrem Endgerät gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unser Portal jedoch deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen des Portals vollumfänglich genutzt werden.



2. Google Analytics

2.1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen des Portals wird zudem zur Webanalyse Google Analytics eingesetzt. Dabei handelt es sich um einen Analysedienst der Google LLC (www.google.de). Google Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung unseres Portals durch den jeweiligen Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise ist es uns möglich, unser Angebot zur optimieren und an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen.

Die automatisch erhobenen Informationen über die Nutzung des Portals durch die Nutzer werden dabei in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die im Rahmen unseres Portals eingesetzte Aktivierung der IP-Anonymisierung wird die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum relevant gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird grundsätzlich nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google LLC hat seinen Hauptsitz in den USA und ist zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.


2.2. Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Analyse von Nutzerverhalten zur Optimierung des Angebots und zur Anpassung unseres Portals an die Bedürfnisse der Nutzer.

Darin liegt zugleich das berechtigte Interesse im Rahmen von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


2.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten im Rahmen der Webanalyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


2.4. Dauer der Verarbeitung, Widerspruch bzw. Beseitigung

Nach Zweckverfall und Ende des Einsatzes von Google Analytics durch uns, werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de



3. Google Adsense

3.1 Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen unseres Portals vermarkten wir auch Werbeplätze für Werbung von Drittanbietern und Werbenetzwerken. In diesem Zusammenhang nutzen wir Google AdSense. Google AdSense ist ein Dienst der Google LLC (www.google.de). Im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes Google AdSense wird auch das Google DoubleClick-Cookie eingesetzt. Auf diese Weise ist der Dienst in der Lage, gewisse Informationen zum Nutzerverhalten zu erfassen, um auf diese Weise die Interessen des Nutzers anhand von Besuchen unseres Portals und anderer Webseiten festzustellen und darauf abgestimmte Werbung ausspielen zu können. Die Zuordnung des Nutzers erfolgt dabei über eine pseudonyme UserID.

Google LLC hat seinen Hauptsitz in den USA und ist zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.

Weitergehende Informationen zu diesem Dienst und der damit verbundenen Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google, abrufbar unter https://policies.google.com/privacy


3.2 Zweck der Verarbeitung

Zweck der vorstehend dargelegten Verarbeitung der Daten ist die Optimierung sowie wirtschaftliche Gestaltung des Betriebs unseres Portals. Darin ist auch unser berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung zu sehen.


3.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


3.4 Widerspruch / Beseitigung

Sie können über nachfolgenden Link https://adssettings.google.com/authenticated?hl=de das DoubleClick-Cookie deaktivieren.



4. Webanalyse Hotjar

4.1 Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen unseres Portals setzen wir zur Webanalyse auch Hotjar ein. Dabei handelt es sich um einen Analysedienst der Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe.

Hotjar ermöglicht es uns, das Nutzerverhalten auf unseren Webseiten zu protokollieren und auszuwerten. Neben Informationen zum Nutzungsverhalten werden Informationen über das Betriebssystem, den Internet-Browser, eingehende oder ausgehende Verweise („Links“), die geographische Herkunft sowie Informationen zum eingesetzten Endgerät erhoben und ausgewertet. Darüber hinaus kann Hotjar ein direktes Feedback einholen. Die Daten werden dabei anonymisiert verarbeitet.

Weitergehende Datenschutzinformationen bietet Hotjar unter https://www.hotjar.com/privacy an.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Webanalyse durch Hotjar zu unterbinden. Mit dem Betätigen des Links https://www.hotjar.com/opt-out wird über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert, das die weitere Analyse verhindert. Bitte beachten Sie aber, dass Sie den obigen Link erneut betätigen müssen, sofern Sie die auf Ihrem Endgerät gespeicherten Cookies löschen.


4.2 Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Analyse von Nutzerverhalten zur Optimierung des Angebots und zur Anpassung unseres Portals an die Bedürfnisse der Nutzer. Darin liegt zugleich das berechtigte Interesse im Rahmen von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


4.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten im Rahmen der Webanalyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


4.4 Widerspruch / Beseitigung

Sie haben die Möglichkeit, die Webanalyse durch Hotjar jederzeit zu unterbinden. Mit dem Betätigen des Links https://www.hotjar.com/opt-out wird über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert, das die weitere Analyse verhindert. Bitte beachten Sie aber, dass Sie den obigen Link erneut betätigen müssen, sofern Sie die auf Ihrem Endgerät gespeicherten Cookies löschen.



5. Google AdWords mit Conversion-Tracking

5.1 Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen des Portals wird zur Auswertung unserer Marketingmaßnahmen Google AdWords und dabei das sogenannte Conversion-Tracking (Google AdWords) eingesetzt.

Dabei handelt es sich um einen Dienst der Google LLC (www.google.de).

Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Endgerät abgelegt. Diese Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit und enthalten keine personenbezogenen Daten. Sie dienen daher nicht dazu, Rückschlüsse auf die Person des Nutzers zu ziehen. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen und das gesetzte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können sowohl wir als auch Google erkennen, dass Sie auf die entsprechende Google-Anzeige geklickt haben und in der Folge unsere Seite aufgerufen haben.

Die Informationen, die unter Verwendung des Conversion-Tracking gewonnen werden, dienen dem Zweck, sogenannte Conversion-Statistiken zu erstellen. Dabei bekommen wir Aufschluss über die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden.

Eine Identifizierung des Nutzers ist dabei jedoch nicht möglich. Weiterführende Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter: https://www.google.de/policies/privacy/

Google LLC hat seinen Hauptsitz in den USA und ist zertifiziert unter dem EU-US-Privacy Shield. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere, für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen, ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.


5.2 Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung dient der der Analyse und Optimierung unserer Marketingmaßnahmen und daher auch dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Portals. Darin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


5.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.


5.4 Widerspruch / Beseitigung

Sie können die Speicherung der Cookies und der Auswertung Ihres Nutzerverhaltens durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dadurch gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen des Portals nutzen können.

Des Weiteren können Sie in den Einstellungen für Werbung bei Google für Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung dazu finden Sie unter https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de



C. Verantwortlicher, Kontaktdaten und Rechte der betroffenen Person


Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegen uns, den Verantwortlichen, zu (soweit nicht bereits vorstehend unter D im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitung Ihrer Daten dargelegt):


I. Name, Anschrift und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler

Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher

Bestimmungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Portals ist

die:


Homify Online GmbH & Co. KG

Holländerstraße 34

13407 Berlin

Deutschland


Telefon: +49 (0) 30 2089 858 01

E-Mail: privacy@homify.com

Website: www.homify.de



II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten


Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist wie folgt erreichbar:


datarea GmbH

Meißner Straße 103

D – 01445 Radebeul

Deutschland

Telefon: +49 (0) 351 83977938

E-Mail: info@datarea.de

Website: www.datarea.de



III. Betroffenenrechte


1. Auskunftsrecht

Sie können gemäß Art. 15 DSGVO von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:


(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.


Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.


2. Recht auf Berichtigung

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.


3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:


(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.


Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


4. Recht auf Löschung


4.1 Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:


(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


4.2 Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen

personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.


4.3 Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht insbesondere nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist


(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und lit. i) DSGVO sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser gemäß Art. 19 DSGVO verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger

unterrichtet zu werden.


6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern


(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.


In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.


7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.



D. Datensicherheit


Zur Sicherung Ihrer Daten verwenden wir innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.