The OIC headquarters, Jeddah von Atelier Thomas Pucher | homify
Error: Cannot find module './CookieBanner' at eval (webpack:///./app/assets/javascripts/webpack/react-components_lazy_^\.\/.*$_namespace_object?:3566:12) at at process._tickCallback (internal/process/next_tick.js:189:7) at Function.Module.runMain (module.js:696:11) at startup (bootstrap_node.js:204:16) at bootstrap_node.js:625:3
Atelier Thomas Pucher
Atelier Thomas Pucher
Atelier Thomas Pucher
Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden
Gesendet!
Der Experte wird Ihnen schnellstmöglich antworten!

The OIC headquarters, Jeddah

Die Organisation of the Islamic Conference ist eine internationale Organisation mit weltweiter Bedeutung, die sich durch ein modernes Verständnis der islamischen Kultur und Tradition auszeichnet. Mit 57 Mitgliedsstatten ist sie nach den Vereinten Nationen die zweitgrößte Vereinigung weltweit. Das neue Headquarter soll ein Symbol dieses ganzheitlichen Verständnisses von Tradition, Kultur und Modernisierung sein und sich in einer klaren, sichtbaren Form darstellen und so ein globales Zeichen aus Licht für die ganze Welt sein.

Das Projekt besteht aus zwei Teilen, aus einem vertikalen Turm mit Büros und aus einer Gartenlandschaft, mit Eingangs- und Konferenzbereichen sowie einer großzügige Grünzone zur Erholung und für Repräsentationszwecke.

Die Außenhülle des 160 m hohen Turms – eine Überlagerung von Membranen – wird durch den gezielten Einsatz von natürlichem und künstlichem Licht zu einem überdimensionalen Lichtobjekt und integriert sich so in die umgebende Landschaft. Die großzügig dimensionierte Haupthalle des Turms in Form einer im oberen Segment offenen Kuppel symbolisiert die Wertschätzung gegenüber der antiken islamischen Baukultur.

Das Gestaltungskonzept für den Garten – „Oase und Paradies“ – sieht die Verknüpfung von Innen- und Außenräume zu einer Einheit vor. Fließende Wellen aus Beton und tropfenförmige Wasserbecken bilden die Struktur. Als Vorbild dienten die geometrischen Muster von Sanddünen, die gleichzeitig Boden, Decke und Wand formen.

Die Haupthalle und der Konferenzbereich sind durch großzügige Öffnungen mit dem Garten verbunden. So erhalten die von Wasser und Grün umgebenen Innenräumen bei ausreichendem Tageslicht kühle Luft und Schatten – eine wichtige Maßnahme in der heißen Klimazone Saudi-Arabiens.

Nach Abschluss der Verhandlungen mit der OIC und den zuständigen saudischen Ministern soll noch in diesem Jahr mit der Planung des 50.000 m² großen Konferenz- und Bürogebäudes in Jeddah begonnen werden. Die Baukosten in der Höhe von 92.000.000 USD übernimmt das Königreich Saudi-Arabien.

Ort
Jeddah
  • The OIC headquarters, Jeddah von Atelier Thomas Pucher

    The OIC headquarters, Jeddah

  • The OIC headquarters, Jeddah von Atelier Thomas Pucher

    The OIC headquarters, Jeddah

  • The OIC headquarters, Jeddah von Atelier Thomas Pucher

    The OIC headquarters, Jeddah

  • The OIC headquarters, Jeddah von Atelier Thomas Pucher

    The OIC headquarters, Jeddah

  • The OIC headquarters, Jeddah von Atelier Thomas Pucher

    The OIC headquarters, Jeddah

  • The OIC headquarters, Jeddah von Atelier Thomas Pucher

    The OIC headquarters, Jeddah

Admin-Area