INTERIORDESIGN – Jedes Geschäft braucht ein Gesicht. Jede Wohnung eine Seele

Ein bockiges Einfamilienhaus wird zum Freund fürs Leben

So ein Dach über dem Kopf kann ganz schön bockig werden. Dieses
Einfamilienhaus war nämlich nur auf eine kleine Renovierung im Wohnzimmer eingerichtet. Als mich der „Hilferuf“ der Eigentümer ereilte, war das Erdgeschoss, bis auf die Küche bereits Baustelle und ich fand zwei Hausherren vor, die sich mit der Gestaltungssituation überfordert fühlten. Es hatte sich Unsicherheit breit gemacht und viele Fragen kreisten durch die Köpfe:

„Welche Farben passen zu uns und können wir unsere Ideen so umsetzen, dass es am Ende in den Räumen harmonisch aussieht?

Wir investieren gerade viel Arbeit und Budget, wird die Gestaltung am Ende unseren Vorstellungen entsprechen?

Wir wollen etwas besonderes, was nicht jeder hat und zu uns passt, aber wir sind von den vielen Inspirationen verwirrt und wissen nicht wie wir es angehen sollen?

Es ist  einfach plötzlich alles eine Nummer zu groß geworden und wo wir es jetzt so entschieden haben, soll es auch unübertroffen gut werden. Wir haben bedenken, dass wir das allein nicht hin bekommen und brauchen Hilfe.“

Fragen über Fragen!

  • Vorher Lese-Durchgangszimmer

    Etwas in die Jahre gekommen, wussten die Eigentümer nicht so recht was dieses Zimmer künftig werden sollte. Als Esszimmer zu beengt, als Lesezimmer, wie bisher, zu unruhig.

  • Nachher – Cocktail und Frühstücksraum

    Heute werden hier die Cocktails mit den Freunden genossen und während der Werktage gefrühstückt. Der Charme der Fifties in Kombination mit bodenständiger Eiche, trifft genau den Spirit der Eigentümer.

  • Nachher – Cocktailzimmer

    Mit Details erzählen Sie die Geschichte eines Raumes zu Ende.

  • Tapeten setzen Akzente

    Die Tapete längt nicht nur von der Raumgröße ab, sondern unterstreicht auch das Thema und nimmt die Akzentfarbe wieder auf. Als Hintergrund von dem klassisch modernen Eichen-Highboard bleibt es lebendig im Raum

Admin-Area