Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung

aktuelle Projekte 2020

  • Weinkeller (Projekt 234) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Moderne Weinkeller

    Weinkeller (Projekt 234)

    Die Frankfurter Doppelhaushälfte aus den Fünfziger Jahren ist einschließlich des Untergeschosses von Grund auf zu sanieren und neu zu gestalten.

    Das Gebäude liegt etwas von der Straße zurückgesetzt, hat einen Vorgarten, ist unterkellert und erhält ein ausgebautes Dachgeschoss mit Dachfenstern und Gauben.

    Die Fassade wird durch moderne Fenster und Fensterläden ästhetisch der anliegenden Haushälfte angenähert.

    Die Erschließung erfolgt zusätzlich zur bereits vorhandenen Treppe durch den neu installierten Aufzug.


    Im Untergeschoß befinden sich Funktions- und Vorratsräume, ein Raum ist für das Lagern von Weinen vorgesehen.

    Der offen gehaltene Küchen- und Essbereich des Erdgeschosses liegt in südlicher Richtung.

    Sehr schön auch der großzügige Wohnbereich, der mit einer Lektüreecke versehen wird und an den die Terrasse mit Sitzgelegenheiten angegliedert ist, um sich auch in der Stadt angenehm im Freien aufhalten zu können.

    Der erste Stock beherbergt die Kinderzimmer, das zugehörige Bad sowie ein Spielzimmer, das zweite Obergeschoss ist dem Elternbereich mit Sportraum, Masterbad, Schlafzimmer und Sauna vorbehalten.

    Im Dachgeschoß stehen zwei kleine, separate Wohnungen als Gästezimmer zur Verfügung.

  • Weinkeller (Projekt 234) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Weinkeller

    Weinkeller (Projekt 234)

  • Weinkeller (Projekt 234) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung

    Weinkeller (Projekt 234)

  • Masterbad (Projekt 234) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Moderne Badezimmer

    Masterbad (Projekt 234)

    Die Frankfurter Doppelhaushälfte aus den Fünfziger Jahren ist einschließlich des Untergeschosses von Grund auf zu sanieren und neu zu gestalten.

    Das Gebäude liegt etwas von der Straße zurückgesetzt, hat einen Vorgarten, ist unterkellert und erhält ein ausgebautes Dachgeschoss mit Dachfenstern und Gauben.

    Die Fassade wird durch moderne Fenster und Fensterläden ästhetisch der anliegenden Haushälfte angenähert.

    Die Erschließung erfolgt zusätzlich zur bereits vorhandenen Treppe durch den neu installierten Aufzug.


    Im Untergeschoß befinden sich Funktions- und Vorratsräume, ein Raum ist für das Lagern von Weinen vorgesehen.

    Der offen gehaltene Küchen- und Essbereich des Erdgeschosses liegt in südlicher Richtung.

    Sehr schön auch der großzügige Wohnbereich, der mit einer Lektüreecke versehen wird und an den die Terrasse mit Sitzgelegenheiten angegliedert ist, um sich auch in der Stadt angenehm im Freien aufhalten zu können.

    Der erste Stock beherbergt die Kinderzimmer, das zugehörige Bad sowie ein Spielzimmer, das zweite Obergeschoss ist dem Elternbereich mit Sportraum, Masterbad, Schlafzimmer und Sauna vorbehalten.

    Im Dachgeschoß stehen zwei kleine, separate Wohnungen als Gästezimmer zur Verfügung.

  • Masterbad (Projekt 234) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Whirlpools

    Masterbad (Projekt 234)

  • Masterbad (Projekt 234) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung SpaMöbel

    Masterbad (Projekt 234)

  • Einfamilienhaus (Projekt 259) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Villa Weiß

    Einfamilienhaus (Projekt 259)

    Entworfen wurde dieses Einfamilienhaus für eine in Stadtnähe gelegene Hanglage. Durch seine Lage bietet der Neubau die Aussicht über die Stadt und in die Ferne. Umgeben ist das großzügig geschnittene Gebäude talseits mit großflächigen Terrassen, die mit ihrer Süd-West-Ausrichtung den Aufenthalt im Freien und den Blick ins Tal nahelegen. Die oben liegenden Terrassen sind so angelegt, dass sie die darunter liegenden überdachen. Der gleichfalls überdachte Eingang an der Straßenseite ist von Pflanzbeeten gesäumt und bietet beim Betreten des Hauses einen beeindruckenden Blick: Der Besucher schaut durch´s gesamte Haus hindurch auf die im Tal liegende Stadt. Gleichzeitig wirkt dieser Bereich noch durch das dortige Oberlicht besonders hell und großzügig.

    Beide Geschosse sind an der Talseite vollverglast, um das Haus zu öffnen und das Panorama optimal wahrnehmen und genießen zu können.


    Im unteren Geschoss sind unter anderem der offene Koch-Essbereich, ein Büro- und ein Sportraum sowie der Pool untergebracht, der von der Küche wie auch vom Sportraum aus direkt zugänglich ist. Unter dem Pool liegt ein Raum, welcher die Pool-Technik enthält und der gleichzeitig als Abstellraum fungiert.


    Der zusammen mit einem Einbauschrank mittig im Haus positionierte Aufzug übernimmt horizontal eine trennende Funktion, vertikal verbindet er die Geschosse.


    Die drei Oberlichter, platziert über der Treppe, der Garderobe und dem Wohnzimmer, sind die Besonderheit dieses Hauses. Im Wohnzimmer wird der vom Oberlicht beleuchtete Bereich zur Inszenierung einer Skulptur genutzt, wie überhaupt das Augenmerk auch auf der Lichtplanung des Anwesens lag.

  • Einfamilienhaus (Projekt 259) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Moderne Häuser Weiß

    Einfamilienhaus (Projekt 259)

  • Einfamilienhaus (Projekt 259) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Moderne Wohnzimmer

    Einfamilienhaus (Projekt 259)

  • Einfamilienhaus (Projekt 259) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Moderne Wohnzimmer

    Einfamilienhaus (Projekt 259)

    Redaktionelle Ideenbücher mit diesem Foto
    Ideenbücher: 1
    ["FR"] [Published] 8 idées d'éclairage pour votre salon
  • Einfamilienhaus (Projekt 259) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Einbauküche Beton Weiß

    Einfamilienhaus (Projekt 259)

  • Einfamilienhaus (Projekt 259) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Einbauküche Beton Weiß

    Einfamilienhaus (Projekt 259)

  • Mehrfamilienhaus (Projekt 160) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Mehrfamilienhaus Sandstein

    Mehrfamilienhaus (Projekt 160)

    Eine in die Jahre gekommene Scheune im Odenwald erfährt den Umbau zu einem Wohnhaus. Eine reizvolle Aufgabe, die allerdings Kompromisse in der Gestaltung und besondere Maßnahmen erfordert.

    Die Umgestaltung erfolgt mittels des Haus-Im-Haus-Prinzips; die Sandstein-Außenmauern und -gesimse der Scheune verbleiben, das neue Haus wird hineingesetzt. Besonders großzügig ergeben sich die Raumhöhen, im Erdgeschoß mit 3,50m, im Obergeschoß von 2,80m bis 3,80m. Es gibt getrennte Eingänge für die EG- und die OG- Wohnung.

    Im Erdgeschoss finden eine Wohnung von ca. 80 qm sowie die Waschküche, Technik- und Abstellräume Platz. Das Erdgeschoss ist mittig durch den Flur und die nach oben führende Treppe geteilt.

    Dachflächenfenster holen in die über 130 qm große Wohnung des ersten Stocks viel Licht, ein offener Kamin sorgt dort für Gemütlichkeit. Die große und überdachte Dachterrasse ist nach Süden gewandt und lädt dazu ein, Zeit bei schönem Wetter im Freien zu verbringen.

    So lässt sich aus einer Scheune, die vom Eigentümer als solche nicht mehr benötigt wurde, großzügig bemessener, heller Wohnraum mit Patina und Wohnqualität herstellen.

  • Mehrfamilienhaus (Projekt 160) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Moderne Wohnzimmer Holz

    Mehrfamilienhaus (Projekt 160)

  • Mehrfamilienhaus (Projekt 160) Karl Kaffenberger Architektur | Einrichtung Einbauküche

    Mehrfamilienhaus (Projekt 160)

Admin-Area