erstes wiener strohhaus von allmermacke | homify
Profilbild ändern
Titelbild ändern
allmermacke
allmermacke

allmermacke

allmermacke
allmermacke
Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden
Gesendet!
Der Experte wird Ihnen schnellstmöglich antworten!

erstes wiener strohhaus

ausbau eines ebenerdigen hofgebäudes zur schaffung einer wohnung und eines ateliers für den eigenbedarf mit 180 m2 gesamtnutzfläche unter beibehaltung der erdgeschossigen garagennutzung.

die verwendung von strohballen (als wärmedämmung für das dach) steht exemplarisch für den ökologisch-ökonomischen zugang zum projekt. überlegungen zum thema ressourceneffizienz und wirtschaftlichkeit waren für den gesamten planungsprozess massgeblich. darüberhinaus waren wir um eine zeitgemässe, unprätentiöse, nicht formalistische architektonische formensprache bemüht.

wir glauben, dass unser projekt ein modell für kosteneffiziente und ökologisch verträgliche nachverdichtung im urbanen raum sein kann (ökosozialer aspekt). das beispiel zeigt, dass die nachnutzung von restflächen für wohnzwecke kein kostspieliges elitäres unterfangen sein muss (stichwort dachausbau), mit anderen nutzungen verträglich sein kann (z.b. werkstatt, garage, lager), und dass davon ein belebender effekt auf städtische innenhofsituationen ausgehen kann.

Gesamtabmessungen
180 m² (Fläche)
Ort
wien

Admin-Area