Einbauküche Ideen, Design, Gestaltung und Bilder

  1. NEXT:  Einbauküche von Küchen-Design KARL RUSS
  2. Klassik trifft Moderne:  Einbauküche von wir leben haus
    Ad
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4. Küche:  Einbauküche von Architekturbüro zwo P
  5. Essplatz in der Küche:  Einbauküche von Klocke Möbelwerkstätte GmbH
  6. Küche grifflos, Schiebetür aus magnetischer Kreidetafel:  Einbauküche von Klocke Möbelwerkstätte GmbH
  7. Küche - geöffnet:  Einbauküche von Mannsperger Möbel + Raumdesign
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9. Eggersmann mit Work´s Turnschrank Fenix Paso Torino unique:  Einbauküche von Lang Küchen & Accessoires GmbH & Co KG
  10. Einbauküche:  Einbauküche von zeitwerkstatt gmbh
  11. Eggersmann Küchen:  Einbauküche von Intact
  12. Objekt 324 / meier architekten:  Einbauküche von meier architekten
  13. Einbauküche mit Kücheninsel:  Einbauküche von Mannsperger Möbel + Raumdesign
  14. Magnolia - Gray Wild OAK:  Einbauküche von Küchen + Wohn - Studio Axel Trinkl
  15.  Einbauküche von Arq. Beatriz Gómez G.
  16.  Einbauküche von POWL Studio
    Ad
  17. Einbauküche mit Kücheninsel:  Einbauküche von Mannsperger Möbel + Raumdesign
  18. Küche in schwarz skandinavisch:  Einbauküche von Baltic Design Shop
  19.  Einbauküche von Rhythm  And Emphasis Design Studio
    Ad
  20. Ausbau eines Einfamilienhauses:  Einbauküche von Schreinerei Fischbach GmbH & Co. KG
  21. Moderne Küche skandinavisch:  Einbauküche von Baltic Design Shop
  22. Moderne Küche skandinavisch:  Einbauküche von Baltic Design Shop
  23. Barplatte mit Funktíon für die Aussenseite einer Villa Medici Landhausküche:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  24. Zweite Wasserstelle auf der Arbeitsinsel. Gebürstete Granitarbeitsplatte:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  25. Kochfeld Belüftung einer Villa Medici Landhausküche im mediterranen Stil:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  26. Miele Dampf-Druck-Garer hinter Möbellifttüre versteckt:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  27. Versteckter Gewürz- und Flaschenauszug der den Hohlraum hinter dem Eckbackofen ausnützt.:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  28. Handgemachte Fliesen und abgesetzte Kochstelle mit Miele Induktionskochfeld:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  29. Villa Medici Landhausküche mit handgemachten fliesen:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  30. Bogennischen und gemauerte Akzente die alle Eichefronten umfassen. Elegante Landhausküche von Villa Medici München:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  31. Mediterrane Villa Medici Küche im Landhausstil Elegant und Edel.:  Einbauküche von Villa Medici
    Ad
  32. Haus von 1907:  Einbauküche von Die Wohnkomplizen
  33. Haus von 1907:  Einbauküche von Die Wohnkomplizen

Was ist eine Einbauküche?

Einbauküchen sind moderne Küchen, die individuell geplant werden und sich genau nach den vorhandenen räumlichen Gegebenheiten richten. Entscheidender Vorteil: Sie sind maßgeschneidert und passen bis auf den Millimeter genau in den vorhandenen Raum. So entsteht eine Küche, die optimal passt und den Platz so gut wie möglich nutzt. Dem individuellen Design, der Farbe, U-förmigen Küchen oder Kücheninseln sind in der Küchengestaltung keine Grenzen gesetzt. Die Einbauküche besteht in aller Regel aus offenen oder geschlossenen Küchenschränken, elektrischen Geräten wie Spülmaschine, Herd und Ofen oder Spüle sowie einer Arbeitsplatte, auf der sich das Essen zubereiten lässt. Manchmal beinhaltet eine Einbauküche Oberschränke, die zusätzlichen Stauraum bieten. Gerade in kleinen Häusern mit begrenztem Raum schafft eine solch modernes Küchendesign den nötigen Stauraum. Beliebt sind heute moderne Küchen, die zu der eigentlichen Einbauküche auch einen Essplatz mit Stühlen oder eine kleine Bar an der Kücheninsel anbieten.

Installation der Einbauküche

In den meisten Fällen beginnt der Weg zur eigenen Einbauküche im Küchenstudio. Dort wird die zukünftige Küche mit Hilfe eines Küchenplaners an einem 3D-System geplant. Die groben Maße des Raumes und die Deckenhöhe sollte man dann bereits mitbringen. Hilfreich ist auch eine Skizze, in der Fenster und Türen maßgerecht eingezeichnet sind. Ist die Küche im Studio vorgeplant, kommen Fachleute ins Haus, um in der Küche Maß zu nehmen. Denn am Ende geht es um Millimeter, die über den perfekten Einbau entscheiden. Die eigentliche Anfertigung der Küche dauert in aller Regel sechs bis acht Wochen. Beim Aufbau stellen Fachleute zunächst die Küchenzeile auf und hängen Oberschränke auf. Sie verlegen Elektrik und schließen Küchengeräte oder Wasserleitungen an, bevor zum Schluss die Arbeitsplatte eingebaut wird. Details wie Steckdosen, Schalter oder die Beleuchtung sind ganz zum Schluss dran.

Vor- und Nachteile von Einbauküchen

Vorteile:

• Unkomplizierter Ersteinbau / auch ein späterer Austausch ist problemlos möglich

• Wirkt optisch als Einheit

• Separat eingebaute Öfen und Kochfelder lassen sich auch in Form von Gas-Kochfeldern und Wandbacköfen integrieren.

• Weil die Küchengeräte in der Einbauküche als Element eingebaut sind, erhält die Küche einen ästhetisch ansprechenden Look.

• Weil die Küche als kompakte Einheit im Raum integriert ist, lassen sich weitere Möbel wie ein Esstisch, Stühle oder eine Bar problemlos einfügen.

• Einbauküche sind in einer Vielzahl an Designs erhältlich – von rustikal über klassisch hin zu zeitgenössisch.

• Einbauküchen gibt es in verschiedenen Maßen und Farben

• Spülmaschinen sind kleine Einheiten, die unterhalb der Arbeitsplatte Platz finden und eine durch die geschlossene Front eine dezente Optik bieten.

• Alle Anschlüsse für Mixer, Küchen- oder Brotmaschinen sind direkt in der Arbeitsplatte integriert und können schnell in Betrieb genommen werden.

Nachteile:

• Die Produkt- und Installationskosten sind im Vergleich zu freistehenden Küchen etwas höher.

• Falls in der Zukunft Reparaturen erforderlich sind, können die sich zeit- und kostenintensiver darstellen.

• Zuweilen haben die eingebauten Küchensysteme etwas kompliziertere Systeme und Anleitungen als herkömmliche Produkte.

• Spätere Nachbesserungen sind schwerer umzusetzen, da sich die Einbauküche als Einheit darstellt.

Materialien im Überblick

Fronten: Holz, Edelstahl, Lack, Kunststoff, Glas

Arbeitsplatten: Steinplatten aus Granit oder Marmor, Platten aus Holz oder in Holzoptik, Kunststein, Naturstein, Edelstahl, Beton, Glas, Quarzit Komposit

Der Esstisch in der Einbauküche

In modernen Küchen werden Einbauküchen und Esszimmer oft zu einer großen Einheit verwoben. Die Besonderheit solcher modernen Systeme: Die Küchen sind nicht mehr alleine zum Zubereiten der Speisen da, sondern ebenfalls zum Wohnen und Lifestyle. Aber es geht bei den Küchensystemen auch noch verzahnter. Häufig finden wir zum Beispiel eine Kombination aus Kücheninsel und Bar: Mit Hilfe einiger Hocker können die Hausbewohner gemütlich direkt in der Küche essen. Das ist perfekt für ein schnelles Frühstück oder Abendessen. Esstische lassen sich aber auch direkt mit der Arbeitsplatte verbinden. So lässt sich diese zum Beispiel zu einer Bar verlängern. Manchmal finden sich auch unterhalb der Arbeitsplatte ausziehbare Platten: Eine praktische Lösung bei sehr begrenztem Platzangebot. Toll sehen solche kombinierten Systeme aus, wenn sie sich nicht nur funktional, sondern auch optisch voneinander unterscheiden – zum Beispiel durch unterschiedliche Materialien oder Farben. Es gibt ein großes Fenster im Raum das bislang ungenutzt war? Möglicherweise lässt sich eine Nische schaffen, auf der sich eine gemütliche Fensterbank integrieren lässt. So schafft man für die Hausbewohner Platz zum Sitzen ohne dabei zusätzlichen Raum zu verlieren.

Küchenschränke für Einbaugeräte

Küchenschränke, in denen sich Spülmaschine, Backofen, Mülleimer und Co. verstecken lassen, sind ideale Begleiter im Alltag. Denn sie sind vor allem praktisch. Weil sie an Ort und Stelle integriert werden, haben wir sehr kurze Wege in der Küche, die uns die Zubereitung des Essens deutlich erleichtern. Auch große Kühlschränke finden heute hinter diesen kompakten Fronten ihren Platz. Das bedeutet einen großen Vorteil für das Design. Denn ein freistehender Kühlschrank beeinflusst durch seine Größe die Optik maßgeblich. Wir benötigen eine Mikrowelle in der Küche? Auch die findet heute in einem modularen Element Platz und braucht nicht frei auf der Arbeitsplatte zu stehen. Tipp: Wir sollten bereits im Rahmen der Planung darüber nachdenken, wie sich Küchenzubehör am besten in die Gestaltung integrieren lässt. Auf diese Weise kommen wir am Ende zu einem Küchendesign, wo nichts Überflüssiges auf der Arbeitsplatte herumsteht oder uns im Alltag stören könnte.

Die passende Beleuchtung

Die Art und Weise, wie wir Einbauküchen beleuchten, hat einen großen Einfluss auf den Look einer modernen Küche. Meistens hat bereits der Küchenplaner gute Ideen, wo sich Lichter integrieren lassen. In Küchen eignen sich vor allem Einbauleuchten unterhalb der Oberschränke oder LED-Streifen. Aber auch Fliesenspiegel oder Oberschränke bekommen mit Lichtern hübsche Effekte. Toll sind zum Beispiel, hinterleuchtete Fliesenspiegel aus Glas.