Garagentore Bilder, Ideen, Inspirationen und Bau

  1.  Garagentore von Architektur
  2.  Garagentore von NATUREL METAL FERFORJE
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4.  Garagentore von CIERRES METALICOS AVILA, S.L.
  5.  Garagentore von NATUREL METAL FERFORJE
  6.  Garagentore von Belas Artes Estruturas Avançadas
  7.  Garagentore von NATUREL METAL FERFORJE
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9.  Garagentore von CIERRES METALICOS AVILA, S.L.
  10.  Garagentore von Juliana Agner Arquitetura e Interiores
  11.  Garagentore von NATUREL METAL FERFORJE
  12.  Garagentore von ARBOL Arquitectos
  13.  Garagentore von ÖQ Arquitectos
  14.  Garagentore von 研舍設計股份有限公司
  15.  Garagentore von Garageflex
  16.  Garagentore von Frandgulo
  17.  Garagentore von UK DESIGN STUDIO - KIẾN TRÚC UK
  18.  Garagentore von Socrates Architects
  19.  Garagentore von Antoine Chatiliez
  20.  Garagentore von Garageflex
  21.  Garagentore von PROJETARQ
    Ad
  22.  Garagentore von RRA Arquitectura
  23.  Garagentore von Garageflex
  24.  Garagentore von Garageflex
  25.  Garagentore von ミナトデザイン1級建築士事務所
  26.  Garagentore von Morelli & Ruggeri Architetti
    Ad
  27.  Garagentore von Reformas Solum S.L.
  28.  Garagentore von Công ty TNHH Thiết Kế Xây Dựng Song Phát
  29.  Garagentore von Bordalo Portas e Automatismos
  30.  Garagentore von YU SPACE DESIGN
  31.  Garagentore von ASVS Arquitectos Associados
  32.  Garagentore von Juliana Agner Arquitetura e Interiores
  33.  Garagentore von Juliana Agner Arquitetura e Interiores

Garagentore überzeugen mit Sicherheit, Energieeffizienz und Privatsphäre

Wenn ihr euch für den Bau oder Kauf einer neuen Garage entscheidet, freut ihr euch bestimmt bereits jetzt über den neuen Komfort direkt vor der Haustür. Denn nun hat das eigene Auto endlich einen Stellplatz und ist vor Witterung sowie Diebstahl geschützt. Kein Scheibenkratzen mehr im Winter, keine schwere Schneedecke und auch Vogelkot, Harz und feuchte Blätter gehören mit einer eigenen Garage der Vergangenheit an. Bestimmt habt ihr bei der Entscheidung für einen Stellplatz auch kurz über einen modernen Carport nachgedacht – eine Alternative zur Garage, die über offene Seiten und kein Garagentor verfügt. Falls ihr lediglich einen Stellplatz benötigt, kann ein Carport sinnvoll sein. Wenn ihr euch aber auch neuen Stauraum und vor allem Sicherheit und Privatsphäre wünscht, solltet ihr euch definitiv eine geschlossene Garage anschaffen, die mit einem praktischen Garagentor euren persönlichen Besitz schützt.

Das passende Garagentor finden

Den Mehrwert und Komfort eurer eigenen Garage könnt ihr eben erst dann voll auskosten, wenn ihr auch das passende Garagentor gefunden habt. Es gibt viele Unternehmen, die tolle Angebote im Hinblick auf Farbe, Stil und Preis bieten – ihr müsst euch nur im Klaren darüber sein, mit welchem Tor ihr eure Garage am liebsten ergänzen möchtet. Soll ein Schwingtor für den letzten Schliff sorgen? Oder seid ihr eher Fans von praktischen Sektionaltoren, die durch höchste Sicherheit, maximale Platzersparnis und absoluten Komfort überzeugen? Im folgenden Überblick stellen wir euch die wichtigsten Typen vor:

Schwingtor

Bei dieser Variante schwingt die Unterkante des Garagentores in einer kreisförmigen Bewegung über zwei Hebelarme aus. Die Oberkante des Tores bewegt sich daher nur in einer Ebene und könnte auch bei Tiefgaragen eingesetzt werden, die über eine Parkbox verfügen.

Sektionaltor

Hier besteht das Torblatt aus mehreren Sektionen, die einzeln befestigt sind und mit Laufrollen über Schienen geführt werden. Das Sektionaltor wird mit einer fließenden Bewegung unter die Decke, beziehungsweise an die Seite verschoben und ist damit eine Variante, bei der viel Platz gespart werden kann.

Kipptor

Hierbei handelt es sich um ein einteiliges Tor, das nicht ausschwingt und über zwei senkrechte und zwei waagrechte Laufschienen an der Decke der Garage verläuft.

Flügeltor

Zu den ökonomischsten und einfachsten Garagenverschlüssen gehören Flügeltore, die sowohl ein- als auch zweiflügelig gefertigt werden können. Diese schwingen zur Seite und sind besonders wegen der einfachen Installation bei Garagenbesitzern beliebt.

Übliche Größen für Garagentore

Beim Kauf von neuen Toren solltet ihr natürlich auch wissen, dass es keine Standardgrößen für Garagentore und es viele Varianten gibt, die sich aus Höhe und Breite der Garage zusammensetzen. Von 2,37 x 2,00 bis hin zu 3,00 x 2,25 Metern sind für Einzelgaragen gängig. Für Doppelgaragen solltet ihr euch an Maßen von 4,50 x 21,25 bis 5,00 x 2,25 Metern orientieren. Bereits hier solltet ihr euch natürlich auch Gedanken darüber machen, dass eventuell auch ein Torantrieb noch einen Platz finden muss und somit beim Ausmessen berücksichtigt werden sollte.

Qualitativ hochwertige Garagentore

Je nach Typ der Garage und des Haupthauses können unterschiedliche Materialien für das Garagentor verwendet werden. Besonders häufig kommen Holz, Aluminium, Stahl, Glas oder Kunststoff zum Einsatz. Wichtig ist es, dass ihr bei der Auswahl auf bestimmte Qualitätsmerkmale achtet, da dieser Teil der Garage täglich am häufigsten in Gebrauch ist. Die besten Garagentore sind robust und pflegeleicht. Falls ihr einen direkten Zugang zwischen Garage und Haupthaus besitzt, spielt auch die Wärmedämmung bei der Auswahl eine wichtige Rolle. Um Diebstahl vorzubeugen, sind heutzutage Tore immer abschließbar, aber auch hier solltet ihr prüfen, ob es sich um hochwertige Schlösser handelt, die Auto, Fahrräder und alle weiteren Gegenstände in der Garage sicher schützen. Zudem verzichten die wenigsten Garagenbesitzer auf einen integrierten Torantrieb, der es ermöglicht, gelassen im Auto sitzen zu bleiben und die Garage per Knopfdruck zu öffnen – hoher Komfort nach einem langen Arbeitstag, der sich wirklich lohnt.

Kosten und Installation

Die Preise für Garagentore variieren je nach Material, Stil, Verarbeitung und Technologie. Bei der Suche nach den passenden Toren empfiehlt es sich, Unternehmen zu kontaktieren, die sich auf Garagentore spezialisiert haben und euch einen guten Überblick über das aktuelle Angebot geben können. Im Beratungsgespräch könnt ihr von euren Wünschen berichten, das Tor auf das Haupthaus abstimmen und somit die perfekte Wahl treffen. Für ein modernes Garagentor inklusive Torantrieb müsst ihr etwa 850 bis 1500 Euro einrechnen. Bei einem breiteren Tor mit Extras zahlt ihr natürlich mehr als bei einem Standardmodell. Für das schlichte Schwingtor aus Stahl zahlt ihr im Vergleich dazu lediglich ab 350 Euro und könnt euch über einen komfortablen Eingang in eure Garage freuen.

Beim Kauf des passendens Garagentores solltet ihr euch unbedingt im Baumarkt oder von Bauunternehmen beraten lassen, die genau wissen, welcher Typ am besten zu eurer Garage und eurem Zuhause passen wird. Maße wie Höhe und Breite solltet ihr hierbei natürlich parat haben – wenn ihr euch zudem im Voraus darüber im Klaren seid, wie euer Budget aussieht und welche Art von Tor, von Schwing- über Sektional- bis hin zum Kipptor, ihr euch wünscht, dann können die Profis direkt in die Arbeit starten und euer Wunschtor innerhalb kürzester Zeit installieren.